Internet-Legende Paul Mockapetris als Schirmherr des Cloud.Community Hackathon 2017

Ein besonderer Ehrengast stand Pate für den Hackathon. Paul Mockapetris, Internetpionier und Domains Name System-Erfinder, mischte sich unter die Teilnehmer und beantwortete Fragen zur Geschichte, Betrieb und Zukunft des Domain Name Systems (DNS).

Mehr als 40 Entwickler aus der ganzen Welt - darunter Deutschland, Spanien, Russland, Australien, England, Rumänien und die USA – trafen sich im Europa-Park, um zusammenzuarbeiten und sich in lockerer Atmosphäre miteinander zu messen. Die Entwickler arbeiteten dabei an sieben spannenden Projekten, die von den Sponsoren definiert wurden.

Als Schirmherr der Veranstaltung, die in diesem Jahr von 1&1 unter dem Namen Cloud.Community Hackathon präsentiert wurde, berichtete Paul Mockapetris am zweiten Tag des dreitägigen Events, wie alles begann: Vom ersten erfolgreichen Test des dezentralisierten und automatisierten DNS im Jahr 1983 und der Weiterentwicklung in den folgenden Jahren, durch die das DNS sich zu dem Prinzip etablierte, auf das die gesamte Auflösung von Domain auf IP-Adressen aufbaut. Anschließend nutzten die Hacker die Gelegenheit, mit der Internetlegende zu diskutieren, Fragen zu stellen und das ein oder andere Foto zu machen.

Präsentation der Ergebnisse

Ein weiterer Höhepunkt des Events war die Präsentation der Ergebnisse des Cloud.Community Hackathons auf der Bühne, der WHD.global stage. Paul Mockapetris und Organisatorin Sabrina Waltz von der 1&1 Internet SE moderierten die Präsentation, bei der Vertreter der Projektgruppen die Ergebnisse ihrer Projektideen dem Publikum erläuterten. Der Schirmherr äußerte sich in einem Interview zu den Fragen, wie er die Zukunft des DNS sieht und inwiefern die Cloud diese Entwicklung beeinflusst.

Feedback der Teilnehmer

Das Feedback der Projektteams war hervorragend:

"Der Hackathon ist sehr gut organisiert und die Teilnehmer haben ein breites Spektrum an unterschiedlichem Wissen."

"Wir haben hier eine tolle Zeit mit einer tollen Community und tollen Projekten und arbeiten gerne an neuen Ideen!"

"Der Hackathon bietet die Möglichkeit, mit talentierten Entwicklern aus verschiedenen Ländern zusammenzuarbeiten - einfach wunderbar."

"Ich war besonders begeistert vom Wachstum der Veranstaltung. Letztes Jahr war der Hackathon fantastisch, aber viel kleiner als jetzt. Es ist schön zu sehen, dass der Communitycharakter gefördert und auch gelebt wird."

Viele Teilnehmer und Gäste der WorldHostingDays bekundeten ihr Interesse an einer Teilnahme im nächsten Jahr.

Wir danken allen Teilnehmern und den Sponsoren 1&1, Intel, HEG / GoDaddy, Plesk, InterNetX, OnApp und CMS-Garden, die den Hackathon zu einem großen Erfolg gemacht haben!

Dieser Artikel wurde am 01 Feb 2019 von sebastian.zientek als Teil des Topics CloudFest Hackathon erstellt.