E-Mail-Protokolle: POP3 vs. IMAP

Bei diesem Text handelt es sich um eine maschinell erstellte Übersetzung. Eine überarbeitete Version ist in Planung.

Einführung

Erfahren Sie mehr über den Unterschied zwischen POP3- und IMAP-E-Mail-Protokollen, finden Sie heraus, welches Ihre Anforderungen am besten erfüllt, und erfahren Sie mehr über die möglichen Folgen, wenn Ihre Benutzer sich für eines entscheiden.

Requirements

  • Ein Cloud Server Konto, mit E-Mails, die entweder selbst gehostet oder über IONOS Webmail gehostet werden.

Übersicht

POP3 und IMAP sind beide Protokolle zum Abrufen von E-Mails. Die Methode wird in Ihrem E-Mail-Client (Microsoft Outlook, Mozilla Thunderbird, etc.) festgelegt. Wenn Sie Hilfe bei der Einrichtung eines E-Mail-Clients benötigen, lesen Sie bitte diese Artikel in unserem Hilfecenter.

POP3

In der Vergangenheit war das POP3-Protokoll das beliebteste. Mit POP3 werden alle Ihre E-Mail-Nachrichten auf Ihren Computer heruntergeladen und (unter den meisten Standardkonfigurationen) vom Server gelöscht.

When to Use POP3

Das POP3-Protokoll ist eine gute Wahl, wenn Sie E-Mails von einem einzelnen Gerät oder Computer aus abrufen. Es reduziert den Speicherplatz auf dem Server, da die gesamte E-Mail heruntergeladen und gelöscht wird.

Diese Methode ermöglicht es Ihnen auch, Ihre E-Mails einfach zu sichern, als Teil des Prozesses der regelmäßigen Sicherung anderer Dateien auf Ihrem Hauptcomputer.

POP3 ist die bevorzugte Wahl für Benutzer mit Datenschutzbedenken. E-Mails können während des Übertragungsprozesses immer noch abgefangen werden, aber da sie auf Ihrem Computer und nicht auf dem Server gespeichert sind, muss jeder, der auf Ihre E-Mails zugreifen möchte (z.B. eine Strafverfolgungsbehörde mit einem Haftbefehl), zu Ihnen kommen, nicht zum Administrator des Servers. Mit IMAP ist Ihre E-Mail nur so sicher wie der Server, auf dem sie gehostet wird.

Wenn POP3 nicht verwendet wird

Wenn Sie häufig E-Mails von mehreren Geräten und Computern abrufen, sollten Sie stattdessen das IMAP-Protokoll wählen.

IMAP

Das IMAP-Protokoll speichert E-Mails auf dem Server. Wenn Sie E-Mails in Dateien oder Ordner sortieren, werden diese auch auf dem Server gespeichert, so dass die Organisationsmethode unabhängig davon, wie Sie auf das Konto zugreifen, erhalten bleibt.

Wann Sie IMAP verwenden sollten

In den letzten Jahren hat sich das IMAP-Protokoll schnell durchgesetzt. Die Verbreitung von Smartphones und die zunehmende Mobilität des Computers bedeuten, dass es für die Benutzer am bequemsten ist, ihre gesamte E-Mail auf dem Server zu speichern, so dass sie von überall auf jedem Gerät zugänglich ist.

Wenn Sie IMAP nicht verwenden sollten

Wenn Sie IMAP nicht verwenden solltenDie Hauptabweichung bei der Verwendung von IMAP ist die Festplattennutzung. Als Administrator können Sie festlegen, wie viel Speicherplatz jedem Benutzer zugewiesen wird. Als Benutzer müssen Sie möglicherweise Ihr E-Mail-Konto im Auge behalten und E-Mails und Anhänge löschen, um unter dem Limit zu bleiben.