Verwaltung von E-Mails auf Cloud-Servern

Bei diesem Text handelt es sich um eine maschinell erstellte Übersetzung. Eine überarbeitete Version ist in Planung.

E-Mail-Protokolle: POP3 vs. IMAP

Erfahren Sie mehr über die Verwendung von E-Mails mit einem Cloud Server Konto, einschließlich der Einrichtung und Verwendung des IONOS Webmails, das jedem Konto beiliegt, wie Sie DNS und Firewall konfigurieren, wenn Sie es vorziehen, Ihren eigenen E-Mail-Server bereitzustellen, und vieles mehr.

Anforderungen

  • Cloud Server (jedes Betriebssystem)
  • Ein funktionierender Domainname

Auswahl einer E-Mail-Lösung

IONOS Webmail

IONOS Webmail ist kostenlos bei allen Cloud Server Konten enthalten. IONOS Webmail bietet die volle Funktionalität eines E-Mail-Kontos, zusätzlich zu Virenschutz, Spamfilterung und mehr.

Zusätzlich zur Erstellung unbegrenzter E-Mail-Konten für Ihre Domänen können Sie von jedem Computer aus eine E-Mail-Weiterleitung einrichten, Mailinglisten erstellen, Benutzerrechte verwalten und auf Ihre E-Mails entweder mit einem E-Mail-Programm oder in einem Browser zugreifen.

IONOS Webmail ist eine ausgezeichnete Lösung für die meisten Cloud-Benutzer.

Mail Business

Für Kunden, die eine robustere E-Mail-Lösung benötigen, bietet IONOS Mail Businessals eigenständige umfassende E-Mail-Lösung.

Mail Business umfasst 24/7-Expertensupport, höchste Sicherheit durch zertifizierte Rechenzentren, sicheren Online-Speicher, Norton Security und ist mit der Microsoft Office Web-App oder Microsoft Office 365 erhältlich.

Mail Business ist die ideale Lösung für Unternehmen mit 5-25 Benutzern, die eine eigenständige E-Mail-Lösung suchen.

Selbstverwalteter Mailserver

Wenn Sie es vorziehen, Ihren eigenen Mailserver zu hosten, müssen Sie die Software installieren und verwalten. Sie sind auch für die Wartung des Servers, die Installation von Updates und die Behandlung von Sicherheitsproblemen verantwortlich.

Self-Hosting ist eine Option für Benutzer, die benutzerdefinierte Skripte oder Programme zur Interaktion mit ihrem Mailserver installieren und verwalten möchten.

IONOS Webmail Einrichtungsinformationen

IONOS Webmail ist eine ausgezeichnete Option für die meisten Cloud Server Benutzer, und es ist kostenlos in Ihrem Konto enthalten.

DNS: Configure the MX Record

In order to use IONOS Webmail, you will need to update your domain name's MX records.

Log into the IONOS Control Panel and go to My Products > Domains.

Manage Email on a Cloud Server: Log in

Klicken Sie auf das Symbol Optionen für den Domänennamen, den Sie bearbeiten möchten.

Click DNS Settings.

Manage Email on a Cloud Server: DNS Settings

Um IONOS Webmail zu verwenden, wählen Sie IONOS Mailserver.

Manage Email on a Cloud Server: DNS Settings

Klicken Sie auf Speichern, um die Änderungen zu speichern.

Manage Email on a Cloud Server: DNS Settings

Mailinglisten

Mailinglisten sind eine gute Möglichkeit, mit Ihrem Kundenstamm in Kontakt zu bleiben und Ihre Benutzer über Verkäufe, Coupons, Updates und andere Neuigkeiten zu informieren.

IONOS Webmail enthält Funktionen für Mailinglisten. Um eine Mailingliste einzurichten, melden Sie sich in Ihrem IONOS E-Maill Control Panel an und klicken Sie auf Weitere Optionen > Mailingliste erstellen. Weitere Informationen finden Sie im Artikel Einrichten einer IONOS Mailingliste.

Selbst-Hosting eines Mail-Servers

Wenn Sie eine Firewall haben, müssen Sie den Zugriff auf die folgenden Ports erlauben:

  • 25: SMTP
  • 2525: Alternatives SMTP
  • 110: POP
  • 143: IMAP
  • 465: Sicheres SMTP (SSL/TLS)
  • 587: Empfohlener alternativer SMTP-Server
  • 993: Sicheres IMAP
  • 995: POP sichern

Weitere Informationen über die Verwendung einer Firewall auf einem  Cloud Server, finden Sie in unserer Dokumentation zu diesem Thema.

Aus Sicherheitsgründen ist Port 25 auf den Konten Cloud Server deaktiviert. Sie können sich an den Kundendienst wenden, um Port 25 für Ihren Vertrag freizuschalten. Wir empfehlen jedoch, Port 587 anstelle von Port 25 für SMTP zu verwenden. Port 587 ist standardmäßig aktiviert, Sie müssen lediglich eine Firewall-Richtlinie hinzufügen, um den Zugriff zu ermöglichen.

Anleitungen zum Einrichten eines E-Mail-Servers finden Sie im Artikel für Ihr Betriebssystem:

DNS: Konfigurieren des MX-Eintrags

Um IONOS Webmail verwenden zu können, müssen Sie die MX-Einträge Ihres Domainnamens aktualisieren.

Melden Sie sich im IONOS Control Panel an und gehen Sie zu Meine Produkte > Domains.

Manage Email on a Cloud Server: Log in

Klicken Sie auf das Symbol Optionen für den Domänennamen, den Sie bearbeiten möchten.

Manage Email on a Cloud Server: Options

Klicken Sie auf DNS-Einstellungen.

Manage Email on a Cloud Server: DNS Settings

Klicken Sie auf Anderer Mailserver

Manage Email on a Cloud Server: DNS Settings

Geben Sie den/die Mailserver-Eintrag(e) und die Priorität ein.

Wir empfehlen Ihnen, den Mailserver Set IONOS als Backup MX zu wählen. Auf diese Weise werden E-Mails, wenn Ihre Mailserver ausfallen, weiterhin zugestellt (an ein #IONOS## Webmail-Konto), anstatt an den Absender zurückgeschickt zu werden.

Manage Email on a Cloud Server: DNS Settings

Klicken Sie auf Speichern, um die Änderungen zu speichern.

Manage Email on a Cloud Server: DNS Settings

Mailinglisten

Da die Gefahr besteht, dass Nachrichten aus der Mailingliste fälschlicherweise als Spam markiert werden, empfehlen wir dringend die Verwendung von Drittanbieter-Mailinglistendiensten wie MailChimp oder Constant Contact.  Diese Dienste sollen sicherstellen, dass Ihre Nachrichten aus der Mailingliste den richtigen Richtlinien und Verfahren folgen, um zu verhindern, dass Ihr Domainname oder Ihre IP-Adresse einer Anti-Spam-Blacklist hinzugefügt wird.

Sending Email From an Application on Your Server

Even if you prefer to set IONOS webmail as your mail server, there may be occasions when you need an app or script on your server to send email. For example, you may have a Contact form on your website which sends you an email when someone fills out a form on the site.

For security reasons, the SMTP port is blocked by default with the Cloud Server firewall. You will need to allow access to the following ports in order to send email from your server:

  • 25: SMTP
  • 2525: Alternate SMTP
  • 465: Secure SMTP (SSL/TLS)

For more information about using a firewall on a Cloud Server, consult our documentation on the topic.