Wie man mit dem Go SDK auf die Cloud aufsetzt

Bei diesem Text handelt es sich um eine maschinell erstellte Übersetzung. Eine überarbeitete Version ist in Planung.

IONOS hat ein SDK für Go veröffentlicht, eine der heißesten Sprachen im Moment. Go ist die Sprache, die verwendet wird, um mit verteilten Systemen oder transienten Umgebungen umzugehen. Aber, wie Google zeigt, ist das umfassendere Ziel von Go, die Herausforderungen einer skalierbaren Softwareentwicklung über zahlreiche Benutzer und Jahre hinweg zu bewältigen; Go soll Programmierer produktiver machen. Lesen Sie weiter, um mehr über unser Go SDK zu erfahren.

Warum gehen?

Go wird in einem phänomenalen Tempo von Start-ups und Open-Source-Projekten als neue De-facto-Sprache für die Zusammenarbeit übernommen. Dies wird zu einem großen Teil durch den Paradigmenwechsel hin zu Docker und Containern getrieben. Docker und fast das gesamte Ökosystem sind in Go geschrieben. Einige haben Go, die Programmiersprache für die Cloud, genannt. Das Go SDK ermöglicht es Entwicklern, ProfitBricks sofort als Infrastruktur zu nutzen.

Übersicht

Die Go-Bibliothek stellt alle Funktionen der REST-API zur Verfügung. Eine vollständige Dokumentation zu den verschiedenen Aspekten der API finden Sie hier und ein Blick in das Repository hier. Die Bibliothek versucht, den Konventionen zu folgen, die jeder Go-Entwickler erwarten könnte.

Code-Beispiele

Sobald Sie unserem Erste-Hilfe-Leitfaden gefolgt sind, sollten Sie die Bibliothek in Ihrer Umgebung verfügbar haben.

Die folgenden Beispiele veranschaulichen verschiedene Möglichkeiten, wie Sie mit Ihrem virtuellen Rechenzentrum arbeiten können.

package  main
import  "github.com/profitbricks/profitbricks-sdk-go"

import "fmt"    

func main() {

    goprofitbricks.SetAuth("your_username","your_password")
    /**
     List Datacenter returns a collection of (Datacenter) Instances
    See file resp.go for Instance struct
    **/

    resp:=goprofitbricks.ListDatacenters()

    //get the Id of the first Item in the collection
    dc := goprofitbricks.GetDatacenter(resp.Items[0].Id)

    obj := profitbricks.CreateDatacenterRequest{
        Properties: profitbricks.Properties{
            Name:        "test",
            Description: "description",
            Location:    "us/lasdev",
        },
    }

    dc := profitbricks.CreateDatacenter(obj)

    sm := map[string]string{"name": "Renamed DC"}
    jason_patch := []byte(profitbricks.MkJson(sm))

    resp := profitbricks.PatchDatacenter(dc.Id,jason_patch)

    }

 Sie können die Vorteile der verschiedenen Funktionen der ProfitBricks nutzen, wie z.B. die Aktualisierung von Kernen und Speicher unabhängig voneinander.

serverupdaterequest := profitbricks.ServerProperties{
    Cores: 1,
    Ram:   256,
}
resp := PatchServer(datacenter.Id, server.Id, serverupdaterequest)

Oder erstellen Sie Server:

request = CreateServerRequest{
    ServerProperties: ServerProperties{
        Name:  "go01",
        Ram:   1024,
        Cores: 2,
    },
}
server := CreateServer(datacenter.Id, req)

Oder ein Volumen:

volumerequest := CreateVolumeRequest{
    VolumeProperties: VolumeProperties{
        Size:        10,
        Name:        "Volume Test",
        LicenceType: "LINUX",
    },
}

storage := CreateVolume(datacenter.Id, volumerequest)

Sobald Sie unserem Erste-Hilfe-Leitfaden  gefolgt sind, sollten Sie die Bibliothek in Ihrer Umgebung verfügbar haben.

Die Go SDK Bibliothek schafft eine leistungsfähige Schnittstelle zur REST API. Es ist die erste Version, die wir in Go erstellen, mit Plänen für Docker Machine als nächstes. Also, bleiben Sie auf dem Laufenden im DevOps Central. Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören und stehen Ihnen wie immer zur Verfügung, wenn Sie etwas beitragen oder uns etwas anderes schicken möchten.