Anwendungsfall Cloud Server: Saisonale Belastung

Einführung

Die Plattform Cloud Server ist eine ausgezeichnete Wahl für Websites und Anwendungen, die skaliert werden müssen, um dem saisonalen Traffic gerecht zu werden. In diesem Anwendungsfall zeigen wir, wie ein Benutzer mit einer saisonale gefragten Website Cloud Server zu seinem Vorteil nutzen kann.

Anwendungsfall Cloud Server: Saisonale Belastung

Die folgenden Beispiele beziehen sich auf einen Benutzer mit einer saisonalen E-Commerce-Website. Die Seite verkauft Halloween-Dekorationen und Kostüme und erlebt sehr wenig Besucher 10 Monate im Jahr. Der Traffic steigt jedoch Anfang September und erreicht seinen Höhepunkt im Oktober. Anfang November ist der Verkehr wieder zurückgegangen.

Dieser Benutzer benötigt eine erschwingliche Methode, um das vorhersehbare Traffic-Aufkommen zu bewältigen. Ihre Website muss performant und flexibel für Besucher während der Halloween-Saison sein, aber der Benutzer will oder muss kein großes Geld für Überkapazitäten in seinem System für die anderen 10 Monate des Jahres bezahlen.

Szenario 1: Stand-Alone Datenbank-Server

Wie die meisten E-Commerce-Websites ist auch die Website des Benutzers datenbankgestützt. Um das effizienteste Setup zu erstellen, verschieben sie zunächst ihre Datenbank auf Ihren Cloud Server. Das hat mehrere Vorteile:

  • Es ermöglicht ihnen, die Kapazität auf dem Datenbankserver unabhängig davon zu verwalten, was mit den Webservern geschieht.
  • Es isoliert die Datenbank vom Datenverkehr auf den Webservern, so dass die Datenbank immer mit maximaler Effizienz arbeitet.
  • Es ist Ihnen möglich, die Datenbanken in Ihrem Cloud Server bei Bedarf ein- bzw. auszuschalten.
  • Dies bietet das Potenzial, die Datenbank auf mehrere Server zu klonen und den Lastausgleich zu nutzen, um den Datenverkehr zur Datenbank optimal zu nutzen.

Szenario 2: Traffic außerhalb der Hauptzeit

Während der Nebensaison (November bis August) hat der Benutzer einen Cloud Server, der als Webserver fungiert. Dieser Server verbindet sich mit dem einzelnen Datenbankserver, um die E-Commerce-Site zu betreiben.

Mit nur zwei Cloud Server für zehn Monate im Jahr werden die Kosten für den Anwender niedrig gehalten.

Szenario 3: Vorbereitung auf die Haupt-Trafficzeit

Ende August beginnt der Nutzer mit der Vorbereitung auf die Traffic-Steigerung im September. Sie fügen mehrere neue Cloud Server hinzu, die als Webserver für die Halloween-Shopping-Saison fungieren.

Um diesen Prozess zu vereinfachen, klont der Benutzer einfach seinen bestehenden Webserver. Erfahren Sie mehr über diesen Prozess in unserem Artikel Klonen eines Servers.

Um den Traffic auf die neuen Webserver zu verteilen, richtet der Benutzer einen Load Balancer ein. Erfahren Sie, wie Sie einen Load Balancer einrichten und verwenden besuchen Sie unsere Community-Artikel zu diesem Thema.

Szenario 4:Nach der Hauptlastzeit

Nach Halloween löscht der Benutzer seine unnötigen Webserver. Da der Load Balancer keine Kosten verursacht, beschließt der Benutzer, ihn an Ort und Stelle zu belassen, um den Trafficanstieg im nächsten Jahr zu vereinfachen.