Die IONOS Cloud gewinnt Vergleichstest von IT-Administrator

Das Fachmagazin IT-Administrator hat in einem Vergleichstest die Infrastructure-as-a-Service-Angebote (IaaS) der vier Cloud-/ bzw. Hosting-Anbieter IONOS, Gridscale, Hetzner und OVH unter die Lupe genommen.

Die vier Anbieter sind alle im deutschsprachigen Raum aktiv und sprechen mit ihren Angeboten gezielt professionelle Kunden an. Große Anbieter wie Google, Microsoft oder Amazon, aber auch Anbieter für reines VM-Hosting ohne weitere Infrastruktur, wurden im Test bewusst außen vor gelassen, der Fokus lag dabei zudem auf den sogenannten „Self-Service“ Angeboten.

Die IONOS Cloud übertraf die Konkurrenten in der Gesamtwertung und war in keiner Kategorie unterlegen. Auf einer Punkteskala von 0 (Feature nicht vorhanden) bis 10 (Feature ist technisch vergleichbaren Produkten weit überlegen) wurden fünf Kriterien beurteilt:

  • Managementoberfläche
  • Software/OS-Auswahl
  • virtuelle Hardware
  • Sicherheitsfunktionen und
  • Netzwerkfunktionen

Das Produkt überzeugten mit seiner Managementoberfläche (8 Punkten und damit deutlich über dem Standard) und in der Software/OS-Auswahl, der virtuellen Hardware, den Sicherheitsfunktionen und den Netzwerkfunktionen (je7 Punkte und damit dem Standard leicht überlegen).

Der Kunde kann beim Anlegen eines Servers im sogenannten Cloud Panel zwischen Cloud und Dedicated Server wählen, der aktuelle Test betrachtete die Cloud-Variante. Bereits das Login über das IONOS Kundenportal sowie das Cloud Panel, das zur Konfiguration der Server dient wird von IT-Administrator als sehr übersichtlich bewertet. Load Balancer, Firewall und Private Network sind bei der IONOS Cloud im Preis inbegriffen, der Kunde kann zwischen diversen vorkonfigurierten Pakten wählen oder aber auch seinen Cloud Server völlig nach Wunsch aufsetzen.

Besonders gut bewertet wurde, dass der Kunde beispielweise beim Load Balancer die Möglichkeit hat, zunächst Standardwerte einfügen zu lassen. Das erleichtert die Installation und schnelle Inbetriebnahme deutlich. Zur Auswahl stehen über 40 verschiedene Anwendungen, wie Docker oder Wordpress, die allerdings nur mit einem Linux-System einsetzbar sind. Bei der Wahl einer dieser Anwendungen wird diese vom Cloud Panel automatisch mitinstalliert, was mit Docker beispielhaft getestet wurde und problemlos funktionierte.

Die Cloud-Lösung von IONOS wurde insgesamt als stringent und leicht bedienbar bewertet. Da die Preise variieren können, sollte der Kunde aber vorab wissen, welches Ziel er mit der Cloud verfolgt und genau planen, welche Komponenten er installieren möchte. Aber auch hier unterstützt IONOS Kunden auf optimale Weise: Das Cloud Panel unterstützt dabei die anfallenden Konten im Blick zu behalten und zeigt sogar eine Kostenprognose für den laufenden Monat an.

Den gesamten Testbericht gibt es hier zum Download.

Dieser Artikel wurde am 15 Mar 2019 von sebastian.zientek als Teil des Topics Cloud Server erstellt.