Installation und Ausführung von Docker auf einem Linux-Server

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Docker installieren und als Service einrichten.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Docker zu installieren:

  • Bei der Erstellung eines Servers: Sie können Docker als Ready-to-use-Anwendung mit passenderBetriebsystemumgebung installieren
  • Auf einem bestehenden Server: Docker kann manuell auf einem bereits laufenden Server installiert und konfiguriert werden

Hinweis: Für alle Cloud Server mit Plesk sollten Anwendungen wie Docker immer über das Plesk-Panel installiert und verwaltet werden. Für weitere Informationen lesen Sie bitte den Artikel Docker auf einem Cloud-Server mit Plesk verwenden .

Voraussetzungen

Für die manuelle Installation von Docker auf einem bereits laufenden Server werden benötigt:

  • Ein 64-Bit-Linux-Cloud Server, der mit einer statischen IP-Adresse konfiguriert ist und unter CentOS 7, Ubuntu 14.04 oder Ubuntu 16.04 läuft

  • Kernel Version 3.10 oder höher

Docker auf einem neuen Server installieren

Melden Sie sich im Cloud Panel an und wählen Sie im Menü Infrastruktur > Server (Infrastructure > Servers).

Install Docker

Klicken Sie auf + Erstellen (+Create).

Install Docker

Geben Sie einen Namen für den Server ein und wählen Sie die gewünschte Konfiguration aus.

Install Docker

Klicken Sie auf die Registerkarte Anwendungen (Applications).

Install Docker

Klicken Sie auf das Symbol Suchen und suchen Sie nach Docker.

Install Docker

Klicken Sie auf Docker.

Install Docker

Klicken Sie auf Erstellen (Create), um den Server zu erstellen.

Install Docker

Docker auf Ubuntu 16.04 installieren

Aktualisieren Sie den Paketindex:

sudo apt update

Installieren Sie die erforderlichen Pakete, die es apt ermöglichen, HTTPS für den Zugriff auf das Docker-Repository zu verwenden:

sudo apt install apt-transport-https ca-certificates curl software-properties-common

Fügen Sie den GPG-Schlüssel für das offizielle Docker-Software-Repository hinzu:

curl -fsSL https://download.docker.com/linux/ubuntu/gpg | sudo apt-key add -

Vergewissern Sie sich, dass Sie den GPG-Schlüssel hinzugefügt haben:

sudo apt-key fingerprint 0EBFCD88

Der Server sollte mit dem Schlüssel-Fingerprint 9DC8 5822 9FC7 DD38 854A E2D8 8D81 803C 0EBF CD88 antworten:

user@localhost:~# sudo apt-key fingerprint 0EBFCD88
pub   4096R/0EBFCD88 2017-02-22
  Key fingerprint = 9DC8 5822 9FC7 DD38 854A  E2D8 8D81 803C 0EBF CD88
uid                  Docker Release (CE deb) <docker@docker.com>
sub   4096R/F273FCD8 2017-02-22

Fügen Sie das stable Repository hinzu:

sudo add-apt-repository "deb [arch=amd64] https://download.docker.com/linux/ubuntu $(lsb_release -cs) stable"

Aktualisieren Sie den Paketindex erneut:

sudo apt update

Installieren Sie Docker:

sudo apt install docker-ce

Nach Abschluss der Installation startet der Docker-Daemon automatisch.

Als letzten Schritt konfigurieren Sie den Docker-Dienst so, dass er beim Booten startet:

sudo systemctl enable docker

Docker auf Ubuntu 14.04 installieren

Aktualisieren Sie Ihre Paketinformationen und stellen Sie sicher, dass die Pakete apt-transport-https und ca-certificates installiert sind:

sudo apt-get update
sudo apt-get install apt-transport-https ca-certificates

Fügen Sie den neuen GPG-Schlüssel hinzu:

sudo apt-key adv --keyserver hkp://p80.pool.sks-keyservers.net:80 --recv-keys 58118E89F3A912897C070ADBF76221572C52609D

Erstellen Sie ein Docker-Repository, indem Sie eine Datei namens docker.list im Verzeichnis /etc/apt/sources.list.d/ erstellen:

sudo nano /etc/apt/sources.list.d/docker.list

Fügen Sie folgendes zu dieser Datei hinzu:

deb https://apt.dockerproject.org/repo ubuntu-trusty main

Speichern und beenden Sie die Datei.

Aktualisieren Sie APT mit den Befehlen:

sudo apt-get update
sudo apt-get purge lxc-docker
sudo apt-cache policy docker-engine

Installieren Sie Docker:

sudo apt-get install docker-engine

Nachdem die Installation abgeschlossen ist, starten Sie den Docker-Dienst:

sudo service docker start

Hinweis: Diese Installationsprozedur konfiguriert automatisch Upstart, um Docker beim Booten zu starten.

Docker auf CentOS 7 installieren

Aktualisieren Sie Ihr System:

sudo yum -y update

Erstellen Sie ein Docker-Repository, indem Sie eine Datei namens docker.repo im Verzeichnis /etc/yum.repos.d/ erstellen:

sudo nano /etc/yum.repos.d/docker.repo

Bearbeiten Sie die Datei docker.list und fügen Sie folgenden Eintrag hinzu:

[dockerrepo]
name=Docker Repository
baseurl=https://yum.dockerproject.org/repo/main/centos/7
enabled=1
gpgcheck=1
gpgkey=https://yum.dockerproject.org/gpg

Speichern und schließen Sie die Datei.

Installieren Sie Docker:

sudo yum install docker-engine

Nachdem die Installation abgeschlossen ist, starten Sie den Docker-Dienst:

sudo systemctl start docker.service

Zum Abschluss konfigurieren Sie den Docker-Dienst so, dass er beim Booten startet:

sudo systemctl enable docker.service

Sicheres Arbeiten mit Docker ohne Sudo

Der Docker-Daemon läuft als root, was bedeutet, dass Benutzer sudo verwenden müssen, um Docker-Befehle auszuführen.

Um nicht für jeden Docker-Befehl sudo verwenden zu müssen, fügen Sie einfach Ihre Benutzer wie folgt zur Docker-Gruppe hinzu:

usermod -aG docker [username]

Wenn Sie beispielsweise den Benutzer jdoe zur Docker-Gruppe hinzufügen, muss dieser Benutzer nicht mehr sudo für jeden Docker-Befehl verwenden. Um den Benutzer zur Gruppe hinzuzufügen, verwenden Sie den Befehl:

usermod -aG docker jdoe