Installieren und verwenden Sie Drush, die Drupal Shell.

Bei diesem Text handelt es sich um eine maschinell erstellte Übersetzung. Eine überarbeitete Version ist in Planung.

Einführung

Erfahren Sie, wie Sie Drush verwenden können, ein Dienstprogramm, mit dem Sie mit Drupal über die Befehlszeile arbeiten können. Drush kann verwendet werden, um den Status einer Website zu überprüfen, Module und Themen zu installieren und zu verwalten und vieles mehr.

Anforderungen

  • Ein Server mit Linux (CentOS 7 oder Ubuntu 14.04).
  • Drupal installiert und läuft.
  • Mindestens eine Drupal-Website.

Weitere Informationen zur Installation von Drupal finden Sie in unseren Artikeln:

Install Drush

Um Drush auf CentOS 7 und Ubuntu 14.04 zu installieren, können Sie das Composer-Dienstprogramm von PHP mit dem Befehl verwenden:

sudo php -r "readfile('http://files.drush.org/drush.phar');" > drush

Als nächstes machen Sie die Drush-Installation mit dem Befehl ausführbar:

sudo chmod +x drush

Verschieben Sie schließlich die Drush-Dateien, so dass Sie den Befehl drush von überall auf dem Server verwenden können:

sudo mv drush /usr/local/bin

Testen Sie die Drush-Installation mit dem Befehl:

sudo drush status

Wenn Drush korrekt installiert ist, werden Informationen über den Server zurückgegeben:

user@localhost:~# sudo drush status
 PHP configuration      :  /etc/php5/cli/php.ini
 PHP OS                 :  Linux
 Drush script           :  /usr/local/bin/drush
 Drush version          :  8.1.3
 Drush temp directory   :  /tmp
 Drush configuration    :
 Drush alias files      :

Verwenden eines Alias für die Arbeit mit mehreren Standorten

Wenn Sie mehr als eine Drupal-Site auf Ihrem Server haben, müssen Sie Aliase für diese erstellen.

Beginnen Sie mit der Bearbeitung der Datei aliases.drushrc.php mit dem Befehl:

sudo nano /root/.drush/aliases.drushrc.php

Dies ist ein PHP-Skript, was bedeutet, dass die erste Zeile der Datei sein muss:

<?php

Und die letzte Zeile muss es sein:

?>

Zwischen diesen Klammern werden wir die Aliase für zwei Seiten einfügen. Das Format dafür ist:

$aliases['site name'] = array(
   'root' => '/path/to/website/files',
   'uri' => 'website URL',
 );

Um zum Beispiel einen Alias für die Hauptseite zu erstellen, dessen Dateien sich in /var/wwww/html befinden und unter http://example.com sichtbar sind, würden Sie Folgendes verwenden:

$aliases['main-site'] = array(
   'root' => '/var/www/html',
   'uri' => 'example.com',
 );

Nehmen wir an, wir haben eine zweite Website, die wir als andere Website bezeichnen werden. Wir müssen einen zweiten Alias für diese Seite hinzufügen:

$aliases['other-site'] = array(
   'root' => '/var/www/other-site.com/html',
   'uri' => 'other-site.com',
 );

Insgesamt wird die Datei gelesen:

<?php

 $aliases['main-site'] = array(
   'root' => '/var/www/html',
   'uri' => 'example.com',
 );

$aliases['other-site'] = array(
   'root' => '/var/www/other-site.com/html',
   'uri' => 'other-site.com',
 );

?>

Speichern und beenden Sie die Datei. Überprüfen Sie dann, ob Sie es richtig eingerichtet haben, indem Sie den Status der Standorte mit den Befehlen überprüfen:

sudo drush @main-site status
sudo drush @other-site status

Den Cache leeren

Drupal-Administratoren müssen häufig den Drupal-Cache leeren. Dies ist einfach über die Befehlszeile möglich:

sudo drush [site alias] cc

Drush wird Sie fragen, welchen Cache(s) Sie löschen möchten.

Wenn Sie alle Caches löschen möchten, können Sie stattdessen diesen Befehl verwenden:

sudo drush [site alias] cc all

Arbeiten mit Modulen

Sie können Drush verwenden, um Module von der Kommandozeile herunterzuladen und zu aktivieren. Dazu benötigen Sie den "Maschinennamen" des Moduls. Dies ist die kurze Befehlszeilenversion des Modulnamens.

Um den Maschinennamen eines Moduls zu finden,,  finden Sie das Modul auf Drupal.org. Klicken Sie hier, um das Modul anzuzeigen, und notieren Sie sich die URL. Der Rechnername des Moduls ist der letzte Teil seiner URL.

For example, Token is one of the most popular Drupal modules. Wie Sie an derURL auf der Drupal-Website sehen können:

Drush find a module's machine name

Der Rechnername von Token ist Token.

Herunterladen und Aktivieren eines Moduls

Um ein Modul herunterzuladen, lautet der Befehl:

sudo drush [site alias] dl [module's machine name]

Um beispielsweise das Token-Modul (Maschinennamen-Token) für die @main-site Website herunterzuladen, lautet der Befehl:

sudo drush @main-site dl token

Als nächstes muss das Modul aktiviert werden. Der Befehl dafür lautet:

sudo drush [site alias] en [module's machine name]

Um beispielsweise Token auf der @main-site Website zu aktivieren, lautet der Befehl:

sudo drush @main-site en token

Deaktivieren eines Moduls

Um ein Modul zu deaktivieren, lautet der Befehl:

sudo drush [site alias] dis [module's machine name]

Um beispielsweise das Token für die @main-site Site zu deaktivieren, lautet der Befehl:

sudo drush @main-site dis token

Arbeiten mit Themen

Sie können Drush verwenden, um Themen von der Befehlszeile aus zu verwalten. Dazu benötigen Sie den "Rechnernamen". Dies ist die kurze Befehlszeilenversion des Namens des Themas.

Der Prozess zum Finden des Maschinennamens eines Themas ist derselbe wie das Finden des Namens eines Moduls im obigen Abschnitt. Zuerst, finden Sie das Thema auf der Website Drupal.org. Klicken Sie hier, um dieses Thema anzuzeigen, und notieren Sie sich die URL. Der Computername des Themas ist die URL.

Zum Beispiel ist Zen eines der beliebtesten Drupal-Themen. Wie Sie an der  URL auf der Drupal-Website sehen können:

Drush find a theme's machine name

Zen's Maschinenname ist zen.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Drush zur Verwaltung von Themen verwenden können. Einige der häufigsten sind:

Download and Enable a Theme

Um ein Design herunterzuladen, lautet der Befehl:

sudo drush [site alias] dl [theme's machine name]

Zum Beispiel:

sudo drush @main-site dl zen

Dann aktivieren Sie es mit dem Befehl:

sudo drush [site alias] pm-enable [theme's machine name]

Zum Beispiel:

sudo drush @main-site pm-enable zen

Sie können ein Design mit dem Befehl als Standard festlegen:

sudo drush [site alias] vset theme_default [theme's machine name]

Zum Beispiel:

sudo drush @main-site vset theme_default zen

Deaktivieren eines Themas

Um ein Thema zu deaktivieren, lautet der Befehl:

sudo drush [site alias] pm-disable [theme's machine name]

Zum Beispiel:

sudo drush @main-site pm-disable zen