Erste Schritte mit Gutenberg

Bei diesem Text handelt es sich um eine maschinell erstellte Übersetzung. Eine überarbeitete Version ist in Planung.

3 Beiträge

Hier erfahren Sie, wie Sie in älteren WordPress-Installationen Gutenberg als Plug-In hinzufügen können und wie Sie Ihre Seite mit Gutenberg erstellen können.

Wo finde ich den Editor in meinem 1&1 IONOS Managed WordPress?

Ab der Version 5 von WordPress ist Gutenberg bereits als Standard-Editor installiert, aktiviert und sofort verfügbar. Gutenberg ist ein Plug-In und kann nachträglich auch als normales WordPress-Plug in ältere WordPress Versionen installiert werden. (Ab WordPress 4.9.8)

Wie ist Gutenberg aufgebaut / Wo finde ich was in Gutenberg

Jeder Block ist grundsätzlich wie folgt aufgebaut: Im Hauptteil des Blocks befindet sich der Inhalt, also Text, das Bild, die Galerie usw. Über dem Inhalt befindet sich die Funktionsleiste. Hier finden Sie die zum Inhalt passenden wichtigsten Formatierungen, bei Text beispielsweise Einstellungen zum Absatz, bei einem Block für Tabellen die Anzahl der Spalten und Zeilen usw. Rechts in der Funktionsleiste sind immer die weiteren Einstellungen vorhanden:

Die Funktionsleiste in einem Block

Hinzufügen und verschieben von Blocks

Um einen neuen Block zu Ihrer Webseite hinzuzufügen, stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Klicken Sie auf das „+“ Zeichen oben links in der Top-Bar:
Block hinzufügen
  • Schreiben Sie einen Text und drücken Sie auf die „Enter“ Taste. Dann wird ein neuer Block automatisch hinzugefügt
  • Klicken Sie auf das „+“ Zeichen am oberen Rand eines bestehenden Blocks

Wenn Sie Ihren Inhalt geschrieben oder – sofern es sich um Multimedia handelt – hinzugefügt haben, können Sie den Inhalt jederzeit nachträglich ergänzen oder formatieren – bei Text z.B. links-bündig statt zentriert.

Mit einem Klick auf  öffnen sich die „weiteren Einstellungen“:

Block Einstellungen
  • Block-Einstellungen verbergen: So können Sie sich noch mehr auf den Inhalt konzentrieren
  • Duplizieren: Bestehender Block wird als Duplikat danach eingefügt
  • Davor einfügen: Neuer (leerer) Block wird vor dem aktuellen eingefügt
  • Danach einfügen: Neuer (leerer) Block wird nach dem aktuellen eingefügt
  • Als HTML bearbeiten: Inhalt als HTML bearbeiten
  • Zu wiederverwendbaren Blöcken hinzufügen: Block kann an anderer Stelle wiederverwendet werden

Wenn Sie einen Block innerhalb Ihrer Seite verschieben wollen, finden Sie das entsprechende Werkzeug links neben dem Inhalt des Blocks.

  • Wenn das „Handsymbol“ erscheint, verschieben Sie den Block per Drop & Drop an eine andere Stelle
Blocks verschieben auf der Seite

oder

  • Verschieben Sie den Block genau um eine Stelle nach oben oder unten
Blocks verschieben um eine Stelle

Block-Einstellungen

Zu jedem Block finden Sie im rechten Bereich viele erweiterte Einstellungen:

Block-Einstellungen

Zu einem Block für Bilder können Sie hier beispielsweise folgende Einstellungen vornehmen:

  • Alt-Text (Alternativen Text) eingeben: Wichtig z.B. für SEO
  • Die Bildgröße verändern
  • Die Bildabmessungen verändern, um große Bilder beispielsweise zu verkleinern
  • Links definieren
  • Eine zusätzliche CSS-Klasse hinzufügen.

Die Einstellungen sind auf den jeweiligen Block angepasst, also z.B. Texteinstellungen bei Blöcken für Texte, Styles bei Tabellen usw.

Bestehende WordPress-Projekte mit dem neuen Editor nutzen und weiterführen

Wenn Sie Gutenberg verwenden und Seiten aufrufen, die mit dem alten Editor geschrieben wurden, werden die Inhalte in Gutenberg in einem speziellen Block dargestellt, dem Block mit dem Namen „Classic Editor“.

Beispiel eines Textes in einem Classic Block

Sie können die Inhalte auch wie im alten Editor bearbeiten:

Die Funktionsleiste im Classic Block

Wenn Sie diesen Classic-Block in einen aktuellen Gutenberg-Block umwandeln möchten, finden Sie in den Block-Optionen die Funktion „In Blöcke umwandeln“:

In Blöcke umwandeln

So können Sie nach Ihrem Bedarf Ihren alten Content in Gutenberg-Blöcke umwandeln.

Classic Block wurde erfolgreich umgewandelt

Sie wollen WordPress 5 verwenden aber doch lieber den alten „Classic-Editor“ nutzen? Kein Problem.

Installieren Sie den Classic Editor als PlugIn:
Weitere Infos finden Sie im Artikel WordPress Plugins installieren und verwalten.

Classic Editor PlugIn

Wenn Sie ausschließlich mit dem Classic-Editor arbeiten möchten, gehen Sie in die Einstellungen des PlugIns und aktivieren diese Funktion:

Classic Editor ersetzt Gutenberg

Damit ersetzen Sie Gutenberg durch den Classic-Editor.

Wenn sie beide Editoren parallel einsetzen wollen, aktivieren Sie die zweite Option „Use the Block editor by defailt and include optional links back to the Classic editor“. Damit können Sie entscheiden, welchen Editor sie jeweils verwenden möchten:

Gutenberg und Classic Editor als Auswahl

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wie lange wird der Classic Editor unterstützt?

 

Aller Voraussicht nach wird der Classic-Editor bis 2021 unterstützt.
(Quelle: https://make.wordpress.org/core/2018/11/07/classic-editor-plugin-support-window/ )

Wo finde ich das Classic Editor Plugin

Sie finden das Plugin im Menüpunkt Plugins > Installieren. Suchen Sie einfach nach „Classic Editor“
(Quelle: https://wordpress.org/plugins/classic-editor/)

Dieser Artikel wurde am 14 Nov 2018 von sebastian.zientek als Teil des Topics WordPress erstellt.