WordPress 5.5 veröffentlicht - [Update]

[Update] - WordPress 5.5.1 veröffentlicht

WordPress 5.5.1 bietet 28 Fehlerkorrekturen, 4 Verbesserungen sowie 5 Fehlerkorrekturen für den Blockeditor.

In WordPress 5.5 wurden gravierende Änderung an jQuery durchgeführt, was zu massiven Problemen in vielen sehr beliebten WordPress-Themes und -Plugins geführt hat. WordPress 5.5.1 behebt diese Probleme, so dass die Ausführung von Javascript bei Fehlern nun nicht mehr blockiert wird.

Einige weitere Einzelheiten:

  • Website-Zustand: Einige Parameter der Überprüfung wurden verbessert
  • Sitemap: Sitemap-URLs waren falsch paginiert
  • LazyLoad: in Firefox blinkten benutzerdefinierte Logos
  • Editor: PHP Warnungen wurden bei der Suche nach bestimmten Begriffen behoben

Wir empfehlen dringend ein Update auf WordPress 5.5.1 durchzuführen.

Für IONOS Managed WordPress-Kunden werden wir dieses WordPress-Update schnellstmöglich einspielen

[Update] - WordPress 5.5 veröffentlicht

Mit der Version 5.5 bringt WordPress einige interessanten Verbesserungen und neue Features mit.

  • Automatische Updates für Themes und Plugins (optional aktivierbar):
    Für unsere Managed WordPress Kunden haben wir dieses Feature voraktiviert. Weitere Informationen: https://www.ionos.de/hilfe/index.php?id=4802
  • Änderungen im Gutenberg-Editor:
    Deutlich bessere User-Experience
    Inline Bildbearbeitung
    Responsive Vorschau
    Fixierte Block-Spalte
    Block-Vorlagen auch für kombinierte Blöcke
    Solide Hintergrund-Farben und -Verläufe für Blocks
  • XML-Sitemaps:
    Deine Sitemap ist nun auch ohne Plugin(s) abrufbar: z.B. https://deine-domain.de/wp-sitemap.xml
  • Lazy Loading:
    Verbessert das Nutzererlebnis der  Besucher, da zunächst nur der sichtbare Teil einer Website im oberen Bereich geladen wird und dann alles weitere darunter.
Hinweis

Nach erstem Feedback aus internen Tests und aus der globalen WordPress-Community heraus wissen wir, dass nach dem Update auf die WordPress Version 5.5 mit hoher Wahrscheinlichkeit Probleme auftreten können. Der Grund dafür ist aktuell nicht auf eine einzige Ursache eingrenzbar, könnte jedoch mit Kombinationen von Plugins und insbesondere mit einigen Premium WordPress-Themes mit eingebautem Pagebuilder wie z.B. Divi und Enfold zusammenhängen.

Einfach gesprochen kann es nach dem Update auf WordPress 5.5 zu Problemen mit der Darstellung Ihrer Webseite kommen, und ein Login in das WordPress-Backend nicht mehr möglich ist.

Daher werden wir das gestern von uns per E-Mail angekündigte Update auf WordPress 5.5 für unsere Managed WordPress-Kunden vorläufig zurückzustellen, um Sie als Kunden vor diesen Problemen zu bewahren.

Wir kümmern uns aktiv darum, zusammen mit WordPress.org, zu einer schnellen Lösungsfindung zu kommen. Hierzu haben wir im ​WordPress Core Bug-Tracking-Tool​ ein Ticket erstellt in dem detaillierte technische Informationen zu aufgetretenen Fehlern zu finden sind.

Update 18.08.2020:

Mit der WordPress Version 5.5 wurde eine ältere Version von jQuery (1.4.1) entfernt. Dieser Schritt wurde aktiv und transparent kommuniziert, WordPress-Plugin und -Theme Hersteller und Programmierer waren aufgerufen diese Änderung aktiv in ihre Entwicklung einfließen zu lassen. Viele Hersteller haben auf diese Änderung reagiert, viele aber auch nicht.

Daher kann es, einfach gesprochen, nach dem Update auf WordPress 5.5 zu Problemen mit der Darstellung Ihrer Webseite kommen, Plugins, Themes oder Pagebuilder könnten nicht mehr korrekt funktionieren, die Medienbibliothek könnte leer sein.

Oftmals können diese Fehler mit einem Plugin (j​Query Helper​) behoben werden.

Daher werden wir das von uns per E-Mail angekündigte Update auf WordPress 5.5 für unsere Managed WordPress-Kunden am 19.08.2020 inklusive des oben genannten Plugins ausrollen.

Mit diesem verspäteten Rollout und mit dem eingebauten Plugin möchten wir möglichst verhindern, dass Sie als Kunde in die oben aufgeführten Probleme laufen.

[Update] - WordPress 5.4.2 veröffentlicht

WordPress 5.4.2 enthält 20 Fehler- und Regressionskorrekturen für den WordPress Core und für zwei Standardthemen. Die nächste Hauptversion von WordPress wird Version 5.5 sein.

Für IONOS Managed WordPress-Kunden werden wir dieses WordPress-Update schnellstmöglich einspielen.

Einige weitere Einzelheiten:

  • Block-Editor: Aktualisierung von WordPress-Node-Packages.
  • Theme-Bundle: Die CSS-Spezifizierung für Schrift im Inhaltsbereich des Themes Twenty Twenty war zu detailliert gehalten und wurde nun vereinfacht, wodurch ein leichteres Bearbeiten möglich wird.
  • REST-API: Ein Tippfehler in der Beschreibung über die Funktion zum Deaktivieren individueller Farbverläufe wurde korrigiert.Standard-WordPress-Favicon für Browser im Dark Mode
  • Block-Editor: Ein Fehler, der im Browser Chrome auftrat, wurde behoben. Die Farbpalette fing an zu hüpfen, wenn die Textfarbe im Block Absatz über den Hex-Wert geändert wurde.
  • Theme-Bundle: In verschiedenen Themes wurden CSS-Fehler innerhalb des Blocks Kalender korrigiert.

[Update] - WordPress 5.4.1 veröffentlicht

WordPress 5.4.1 ist eine Sicherheits- und Wartungsversion und enthält zusätzlich zu den 7 Sicherheitskorrekturen weitere 17 Fehlerbehebungen. Da es sich um ein Security-Update handelt, wird empfohlen, dass Sie Ihre Websites sofort aktualisieren. Alle Versionen seit WordPress 3.7 wurden ebenfalls aktualisiert.

Für IONOS Managed WordPress-Kunden werden wir dieses WordPress-Update schnellstmöglich einspielen.

WordPress 5.4.1 ist eine Sicherheits- und Wartungsversion mit kurzem Zyklus. Die nächste größere Version wird Version 5.5 sein.

Einige weitere Einzelheiten:

  • Barrierefreiheit: Fixierung der Überschriftenhierarchie auf der Seite Freiheiten
  • Anpassen: Geben Sie dem WordPress-Logo einen weißen Hintergrund für Browser im dunklen Modus.
  • E-Mail: Die Prüfung auf leere Posttitel in wp-mail.php wird reslilienter
  • Medien-Upload: Behebt Probleme bei der Auswahl von Dateien in Microsoft Edge <= 44 und iOS Safari
  • Datenschutz: Unterstützung zusätzlicher Elemente (table, ol, ul) in der Datenschutzrichtlinie - Leitfaden für neues Styling
  • Datenschutz: Stellt die veraltete „wp_get_user_request_data-Funktion“ im Frontend zur Verfügung
  • REST-API: Revisionscontroller get_item Berechtigungsprüfung
  • REST-API: Fix der Feldfilterung von registrierten Feldern in der Rest-API
  • Site Health: Instantiierung verhindert die Verwendung einiger Hooks durch Plugins
  • Taxonomie: Kategorie-Link- und Tag-Link-Filter aufheben
  • Block-Editor-Aktualisierungen

[Update] - WordPress 5.4 veröffentlicht

WordPress 5.4 wird voraussichtlich am 31. März 2020 veröffentlicht. Es wird die erste größere Version des Jahres sein und mit einigen bedeutenden Verbesserungen ausgeliefert werden.

Diese Version enthält mehrere neue Funktionen, die sich hauptsächlich auf Verbesserungen des Blockeditors konzentrieren - einschließlich neuer Funktionen und der Erweiterung der bestehenden Blöcke und auch einige wichtige Änderungen für Entwickler.

Auch im Bereich „Privacy“ wird es Verbesserungen geben: Zum einen beinhalten Exports nun auch Session Tokens und die „Community Events Location“ der Nutzerinnen und Nutzer, zum anderen wurden aber auch die Exports selbst erweitert. So findet sich im Export ZIP-File ab sofort eine JSON-Datei, um hier eine bessere Portabilität zu erreichen. Weiterhin wurde der beinhaltete HTML-Export um ein Inhaltsverzeichnis erweitert.

WordPress 5.4 führt ein neues Health Widget zum Admin-Dashboard ein und bietet mehr Flexibilität bei der Verwaltung von Favicons. Diese können nun auch im Customizer hochgeladen werden.

Über 198 Fehler, 121 Verbesserungen und Funktionsanforderungen und 8 freigegebene Aufgaben wurden in WordPress 5.4 als behoben markiert.

Der Gutenberg-Blockedior erhält folgende Verbesserungen:

  • der Editor öffnet sich standardmäßig im Full Screen Modus
  • Editor Tastaturkürzel
  • ein neuer “Welcome Guide“
  • ein neuer Block für Social Icons
  • ein neuer Block für Buttons
  • mehr Farboptionen für Blöcke
  • Drag & Drop Functionalität zum Hochladen eines hervorgehobenen Bildes
  • die Textfarbe kann nun auch innerhalb eines Absatzblocks geänder werden
  • einfache Auswahl der Bildgröße in Gallierien
  • TikTok (Videos) Einbettungsblock

Änderungen für Entwickler

  • verbesserte Kalender-Widget-Markup
  • apply_shortcode() anstelle von do_shortcode()
  • verbesserte Fehlermeldungen in wp_login-failed
  • der newblog_noify_siteadmin-Filter bekommt einen neuen Site-ID-Parameter bezüglich Mulisite Installaionen
  • Unterstützung für erforderliche PHP- und WordPress-Header in Themes
  • wp-env: Einfachere lokale WordPress Umgebungen

Datenschutz

  • Der Export persönlicher Daten umfasst nun auch Session-Tokens, den Ort von Community-Veranstaltungen und eine benutzerdefinierte Benutzermetadaten
  • Die Exporte persönlicher Daten umfassen jetzt eine JSON-Datei und ein Inhaltsverzeichnis
  • Neue Filter für die Kopfzeilen aller datenschutzbezogenen E-Mails
  • Die Datenschutz-Tabellen besitzt nun eine übersichtlichere Oberfläche
  • Die Funktion wp_get_user_request_data() wurde durch wp_get_user_request() ersetzt.

Weitere Informationen und Details findest du auf dem WordPress Field Guide (englisch):
https://make.wordpress.org/core/

[Update] - WordPress 5.3 veröffentlicht

WordPress 5.3 bringt einige interessante Neuerungen und Veränderungen, die Sie dabei unterstützen, noch mehr aus Ihrer WordPress-Seite herauszuholen.

  • Der Block-Editor bekommt einen neuen Block „Gruppe“, um Inhalte einfacher zu organisieren.
  • Neue Gestaltungsmöglichkeiten für Blöcke im Block-Editor, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Layouts noch mehr an Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen.  
  • Verbesserungen bei der Zugänglichkeit des Backends.
  • Das neue Theme 2020.

Mit diesem Update sind WordPress entscheidende Verbesserungen gelungen. Freuen Sie sich auf das beste WordPress aller Zeiten!

Neue Umfrage

Unterstützen Sie WordPress dabei, besser zu werden. Nehmen Sie an der jährlich stattfindenden Umfrage für Benutzer und Entwickler teil. Klicken Sie dafür einfach auf folgenden Link: https://wordpressdotorg.survey.fm/wordpress-2019-survey-english

[Update 17.10.2019] - WordPress 5.2.4 - Sicherheitsrelease

WordPress 5.2.4 ist jetzt verfügbar! Dieses Sicherheitsupdate behebt 6 Sicherheitsprobleme.

Weitere Infos finden Sie hier. Wir empfehlen allen Kunden, die Ihre WordPress-Installation selbst verwalten, die neue Version selbst zu installieren: WordPress-Release 5.2.4

Unsere IONOS Managed WordPress-Kunden erhalten die neue Version wie immer automatisch.

[Update 11.09.2019] - WordPress 5.2.3 veröffentlicht

Die aktuelle Version von WordPress 5.2.3 wurde veröffentlicht. Auch in dieser Version wurden wieder Fehler behoben und Verbesserungen durchgeführt. Daher empfehlen wir allen Kunden, die Ihre WordPress-Installation selbst verwalten, die neue Version selbst zu installieren: WordPress-Release 5.2.3

Unsere IONOS Managed WordPress-Kunden erhalten die neue Version wie immer automatisch.

[Update 18.06.2019] - WordPress 5.2.2 veröffentlicht

Am 18.06.2019 wurde die aktuelle Version von WordPress 5.2.2 veröffentlicht. Da in dieser Version vorwiegend Fehler behoben wurden, empfehlen wir allen Kunden, die Ihre WordPress-Installation selbst verwalten, die neue Version selbst zu installieren: WordPress-Release 5.2.2

Unsere IONOS Managed WordPress-Kunden erhalten die neue Version wie immer automatisch.

[Update 22.05.2019] - WordPress 5.2.1 veröffentlicht

Am 21.05.2019 wurde die aktuelle Version von WordPress 5.2.1 veröffentlicht. In dieser Version wurden 32 zum Teil als wichtig und kritisch eingestufte Fehler behoben. Desweiteren wurden weitere Verbesserungen am Editor und der Barrierefreiheit vorgenommen.

Details zu den behobenen Fehlern finden Sie im offiziellen WorePress-Blog.

Unsere IONOS Managed WordPress-Kunden erhalten die neue Version wie immer automatisch. Kunden, die Ihre WordPress-Installation selbst verwalten, können die neue Version ab sofort selbst installieren: WordPress-Release 5.2.1

[Update 07.05.2019] - WordPress 5.2 veröffentlicht

Am 07.05.2019 wurde die aktuelle Version von WordPress 5.2 veröffentlicht. Neben vielen kleinen Verbesserungen "unter der Oberfläche" , sind dies die wichtigsten Änderungen:

  • Die neue Funktion, die anzeigt, in welchem Zustand sich die Webseite befindet, wurde weiter verbessert
  • Plugins werden nicht mehr aktualisiert, wenn die Website auf einer PHP-Version läuft, die nicht unterstützt wird
  • Es ist jetzt deutlich sichtbar, wenn sich eine Website im Wiederherstellungsmodus befindet
  • Der Button zum ablenkungsfreien Schreiben hat nun keinen Einfluss mehr auf die Tastatur-Navigation im klassischen Editor
  • Hilfstechnologien ermöglichen eine bessere Kenntlichmachung von Untermenüs in der Admin-Bar
  • Betreffzeilen in WordPress-E-Mails sind jetzt konsistent
  • Exporte personenbezogener Daten werden erst als abgeschlossen gekennzeichnet, wenn der Benutzer seine Daten heruntergeladen hat
  • Es wurden weitere Verbesserungen bei der Zugänglichkeit vorgenommen

Unsere IONOS Managed WordPress-Kunden erhalten die neue Version wie immer automatisch. Kunden, die Ihre WordPress-Installation selbst verwalten, können die neue Version ab sofort selbst installieren: WordPress-Release 5.2

[Update 13.3.2019] - WordPress 5.1.1 veröffentlicht

Die aktuelle Version 5.1.1 befasst sich hauptsächlich mit den in 5.1. eingeführten Neuerungen und enthält auch einige Änderungen, die den Betreibern helfen werden Ihre Benutzer auf den in 5.2 kommenden minimalen PHP-Versionsschub vorzubereiten. Sie enthält auch Bugfixes und Fehlerkorrekturen.

Sie können die vollständige Liste der Änderungen hier einsehen.

Unsere IONOS Managed WordPress-Kunden erhalten die neue Version automatisch. Kunden, die Ihre WordPress-Installation selbst verwalten, können die neue Version ab sofort selbst installieren: WordPress-Release 5.1.1

Dieser Artikel wurde am 22 Feb 2019 von sebastian.zientek als Teil des Topics WordPress erstellt.