WordPress-Website zu IONOS umziehen

Sie können Ihre WordPress-Website von einem anderen Anbieter zu 1&1 IONOS umziehen. Ihre Themes, Plugins, Beiträge, Kommentare, Kategorien und Schlagworte werden dabei vollständig übernommen.

Wir empfehlen Ihnen Ihre Domain beizubehalten. Sie können Ihre Domain umziehen – so profitieren Sie von kostenfreien Domains, die viele unserer Pakete bieten. Dieser Artikel beschreibt den Umzug unter Beibehaltung der Domain.

Voraussetzungen

Für den Umzug benötigen Sie:

  • FTP-Zugriff auf Ihre bestehende Seite
  • phpMyAdmin-Zugriff auf Ihre bestehende MySQL-Datenbank
  • Zugriff auf die DNS-Einstellungen für Ihren Domainnamen
  • Ein Webhosting-Paket bei 1&1 IONOS

Der Umzug ist einfach, erfordert aber etwas Zeit. Also planen Sie ruhig 30-45 Minuten ein und wählen Sie den richtigen Moment für den Umzug.

Umzug in 3 Schritten
  • Datenbank-Export und Datensicherung bei Ihrem alten Anbieter
  • Vorbereitung und Einrichtung bei 1&1 IONOS
  • Datenbank-Import und Anpassungen bei 1&1 IONOS
Ihr Umzug in drei Schritten

Bestehende Seite von anderem Webhosting-Anbieter herunterladen

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre bestehende WordPress-Datenbank exportieren und die WordPress-Dateien bei einem anderen Webhosting-Anbieter herunterladen.

MySQL Datenbank exportieren
  • Melden Sie sich bei Ihrem alten Hosting-Anbieter an und öffnen Sie phpMyAdmin.
  • Erstellen Sie einen MySQL-Export der Datenbank, die Sie für Ihre WordPress-Installation verwenden.
  • Sichern Sie Ihre MySQL-Datenbank mit phpMyAdmin
  • Speichern Sie die exportierte MySQL-Datenbank auf Ihrem Computer.

Mehr erfahren:

Falls die Option Schnell – nur notwendige Optionen anzeigen in der von Ihnen verwendeten Version von phpMyAdmin nicht verfügbar ist, finden Sie mehr Informationen zum Export im WordPress Codex, im 1&1 Hilfe-Center oder auf den Hilfeseiten Ihres alten Hosting-Anbieters.

WordPress-Dateien herunterladen
  • Verbinden Sie sich über SFTP (Linux-Hosting) oder FTPS (Windows Hosting) mit Ihrem bestehenden Webspace bei ihrem alten Hosting-Anbieter.
    Als FTP-Client können Sie beispielsweise FileZilla verwenden. Die FTP-Einstellungen und Informationen, wie Sie einen FTP-Benutzer anlegen, erhalten Sie im Kundenbereich Ihres alten Anbieters
  • Installieren und starten Sie FileZilla
  • Kopieren Sie Ihre WordPress-Dateien auf Ihren Computer:
    - Kopieren Sie alle WordPress-Hauptordner: wp-admin, wp-content und wp-includes
    - Kopieren Sie im WordPress Root-Verzeichnis alle Dateien, deren Dateiname wp- enthält
    - Falls Sie sich unsicher sind, können Sie auch einfach das gesamte WordPress-Root-Verzeichnis kopieren. Im schlimmsten Fall kopieren Sie dann ein paar nicht benötigte Dateien…

Neuen Webhosting Account bei 1&1 IONOS einrichten

Um Ihre WordPress-Website zu importieren benötigen Sie einen Webspace und eine Datenbank bei 1&1 IONOS.

FTP-Benutzer erstellen

Sie können im Control-Center sehr einfach einen neuen sicheren sFTP-Zugang erstellen.

MySQL-Datenbank einrichten

Nun sollten Sie eine MySQL-Datenbank im Control-Center einrichten.

Dateien vorbereiten und importieren

In diesem Schritt passen Sie die Datenbankeinstellungen an, laden die WordPress-Dateien auf den 1&1 IONOS Webspace hoch und importieren Ihre MySQL-Datenbank.

WordPress-Dateien vorbereiten (wp-config.php)
  • Öffnen Sie im Root-Verzeichnis die Datei wp-config.php mit einem Texteditor wie Notepad oder Notepad++.
  • Passen Sie folgende Einträge an:
 /** The name of the database for WordPress */
define('DB_NAME', '1&1 IONOSdatabasename');
/** MySQL database username */
define('DB_USER', '1&1 IONOSusername');
/** MySQL database password */
define('DB_PASSWORD', '1&1 IONOSpassword');
/** MySQL hostname */ define('DB_HOST', '1&1 IONOShostname');
  • Verwenden Sie den Datenbanknamen, den Datenbank-Benutzernamen, das Passwort und den Hostnamen, die sie für Ihre MySQL-Datenbank bei 1&1 IONOS vergeben haben
  • Speichern Sie die Datei
WordPress-Dateien mit SFTP oder FTPS hochladen
  • Starten Sie FileZilla
  • Wählen Sie im Menü Datei > Servermanager
  • Klicken Sie auf Neuer Server und geben Sie folgende Daten ein:
    • - Server: Ihre Domain oder Subdomain
    • - Port: 22 (SFTP) oder 21 (FTPS)
    • - Protokoll: SFTP oder FTPS – Verschlüsselung: Explizites FTP über TLS erfordern
    • - Benutzer und Passwort: Verwenden Sie hier den eben erstellten FTP-Benutzernamen und das zugehörige Passwort.
  • Klicken Sie auf Verbinden.
  • Laden Sie eine Kopie aller WordPress-Dateien und –Ordner in das Verzeichnis root/meine-wordpress-website/  hoch.

Mehr erfahren: Einstellungen für FTP/FTPS/SFTP im Überblick

Datenbank importieren

Um den Umzug abzuschließen, müssen Sie jetzt die MySQL-Datenbank importieren:

MySQL-Datenbank mit phpMyAdmin wiederherstellen

Mehr erfahren: 1044 – Access denied”-Fehler beim Import einer MySQL-Datenbank

Domain mit WordPress-Website verbinden (Webspace verbinden)

Damit Ihre Website unter Ihrer Domain im Internet erreichbar ist, müssen Sie die Domain mit dem Verzeichnis Ihrer Website auf Ihrem Webspace bei 1&1 IONOS verbinden.

Voraussetzungen:

  • Die Domain, die Sie bisher mit WordPress verwendet haben, wurde bereits zu 1&1 IONOS umgezogen.
  • Die Domain hat den Status Aktiv.

Domain mit Webspace verbinden:

Um Ihre Domain mit dem Webspace zu verbinden, müssen sie die "Verwendungsart" im Control-Center anpassen: Ändern der Verwendungsart einer Domain

Optional: Defekte Links einer WordPress-Installation anpassen

So reparieren Sie “Broken-Links” nach einem Umzug Ihrer WordPress Website, nach einem Domainwechsel oder wenn Sie eine lokale Kopie zu Testzwecken verwenden wollen: Defekte Links reparieren

Alternativ: Neuinstallation mit Click & Build und Import Ihrer Inhalte

Wenn Sie mit einem neuen WordPress durchstarten möchten oder die Performance vorab testen möchten, können Sie WordPress über Click & Build einfach installieren. Sie können Ihre Inhalte später jederzeit in das neue System importieren.

Die wichtigsten Eigenschaften von Click & Build:

  • Einfache Installation über unseren intelligenten Assistenten
  • Von unseren Experten empfohlenen PlugIns und Themes mit einem Klick installieren
  • Volle Adminrechte und Flexibilität im Free Mode oder 1&1 IONOS geprüfte Sicherheit im Safe Mode
  • Verschiedene Apps (WCMS) schnell testen:
    Wählen Sie bei der Installation einer Click & Build-Anwendung die automatische Probe-Version, um problemlos verschiedene Apps miteinander zu vergleichen und so die beste Lösung für Ihr Projekt zu finden
  • Expertensupport für viele Apps:
    Unsere Experten für die beliebtesten OpenSource-Anwendungen bieten Ihnen an 24 Stunden, 7 Tage in der Woche qualifizierten Support
  • Viel Auswahl an Apps, z.B.:
    - WordPress
    - Drupal
    - Joomla!
    - TYPO3
    - Magento
    - MySQL
    - PHP

Mehr Informationen zum Thema Import von Inhalten finden Sie im WordPress Codex.

Dieser Artikel wurde am 27 Sep 2018 von sebastian.zientek als Teil des Topics WordPress erstellt.