WordPress-Child-Theme erstellen

WordPress-Child-Themes erstellen: Funktionsweise und Aufbau

Mit einem WordPress-Child-Theme führen Sie Änderungen an Ihrem Haupt-Theme durch, ohne sich sorgen zu müssen, dass ein Theme-Update diese überspielt. Gerade wenn Sie größere Anpassungen im CSS vornehmen oder sogar den Aufbau des Layouts bearbeiten, lohnt es sich, ein WordPress-Child-Theme zu erstellen. Wir klären auf, was die wichtigsten Bestandteile sind und wie das Child-Theme funktioniert.

WordPress-Header bearbeiten

Tutorial: WordPress-Header bearbeiten

Wenn Sie eine WordPress-Website administrieren, dürften Sie diese Erfahrung gemacht haben: Sie möchten ein Script oder ein Stylesheet eines Projekts einbinden. In der Anleitung wird Ihnen empfohlen, den WordPress-Header zu bearbeiten. An sich die richtige Idee. Doch was gibt es dabei zu beachten, und wie wählt man die passende Herangehensweise? Wir erklären den Prozess!

Blogging-Tools: Welche Programme lohnen sich wirklich?

Blogging-Tools: Die besten Werkzeuge für Blogger

Tools für Blogger gibt es viele – und wer einen Blog betreibt, kann einige nützliche Werkzeuge gut gebrauchen. Besonders für Anfänger ist es jedoch manchmal schwer, sich für das richtige Blogging-Tool zu entscheiden. In unserem Ratgeber finden Sie eine Übersicht zu den beliebtesten Anwendungen für Blogger mit verständlichen Erklärungen ihrer Funktionen, damit sie Ihren persönlichen Blog sofort...

WordPress-Startseite festlegen

WordPress-Startseite festlegen: Schritt für Schritt erklärt

Wenn Sie eine WordPress-Seite als Startseite festlegen, können Sie den ersten Eindruck Ihrer Besucher beeinflussen. Als erster Kontaktpunkt und Aushängeschild Ihrer Webseite kann die Gestaltung Ihrer Startseite entscheidend sein. Ob statische oder dynamische Startseite: Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre individuelle WordPress-Startseite festlegen können.

WordPress-Plug-ins entwickeln – so funktioniert’s

WordPress Plugin entwickeln – So programmiert man ein eigenes Plugin

WordPress ist schon lange weit mehr als eine einfache Weblog-Software und längst auch als CMS-Lösung für Websites und Onlineshops etabliert. Durch unzählige Plug-ins lässt sich die beliebte Open-Source-Software um unterschiedlichste Features erweitern, ob Umfrage- oder Statistikfunktionen, Anbindungen an soziale Netzwerke oder E-Commerce-Elemente. Doch wie kann man ein solches WordPress-Plug-in...

WordPress: Caching-Plug-ins

WordPress: Caching-Plug-ins im Vergleich

Schnelle Webseiten erfreuen nicht nur die Besucher, sondern werden auch von Google und anderen Suchmaschinen besser als langsamere Seiten gerankt. Mit einem WordPress-Caching-Plug-in können Sie die Performance Ihrer WordPress-Website deutlich verbessern. Es gibt unterschiedliche Funktionen, die Sie bei der Optimierung unterstützen. Wir vergleichen für Sie vier der bekanntesten...

WordPress: Rest-API vorgestellt

Die WordPress REST-API – im Herzen des CMS

Die WordPress REST-API ist seit der Version 4.7 Bestandteil der WordPress-Programmierung. Diese Schnittstelle kann sowohl zur Entwicklung eigener Plug-ins als auch zum Befüllen anderer Apps mit Content aus WordPress-Webseiten benutzt werden. Dafür gibt es eine umfangreiche Befehlsreferenz, die ein relativ einfaches Handling der Programmroutinen ermöglicht. Wir zeigen auch ein Programmierbeispiel.

WordPress: Cache leeren

WordPress-Cache leeren mit und ohne Plug-ins – so geht’s

Mit Caching lädt Ihre Website schneller. Das wirkt sich positiv auf die User-Experience und auf Ihr Google-Ranking aus. Doch nach einem Update oder Änderungen auf der Website ist es wichtig, den WordPress-Cache zu leeren. So stellen Sie sicher, dass Ihre Website-Besucher immer die aktuellste Version der Seite zu Gesicht bekommen. Wir erklären, wie Sie den WP-Cache leeren – mit und ohne Plug-ins.

WordPress-Kommentare deaktivieren

WordPress-Kommentare deaktivieren

WordPress wurde ursprünglich als Blogging-System konzipiert, bei dem Kommentare eine wichtige Rolle spielen. Heute werden die unterschiedlichsten Websites mit WordPress erstellt – und die WordPress-Kommentarfunktion zu deaktivieren ist denkbar einfach. Erfahren Sie, wie Sie WordPress-Kommentare ausschalten – auf einzelnen Seiten, in Beiträgen oder für Ihre gesamte Website.

WordPress: Chat-Plugins

WordPress-Chat-Plug-ins im Vergleich

In den meisten Fällen verlassen Website-Besucher die Seite wieder, wenn sie nicht die gewünschten Informationen finden. Mit einem WordPress-Chat-Plug-in können Sie diesen Besuchern in Echtzeit Fragen beantworten und somit Ihre Conversion-Rate steigern, Vertrauen schaffen und die Kundenbindung stärken. Wir stellen Ihnen vier der bekanntesten Anbieter von WordPress-Chat-Plug-ins vor.


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz