.htaccess-Tricks
Zehn .htaccess-Tricks, die jeder kennen sollte
  • Hosting-Technik

Sind Sie Webmaster eines Apache-Servers? Dann sollten Sie unbedingt von .htaccess Gebrauch machen. Die textbasierte Konfigurationsdatei stellt eine schnelle und einfache Methode dar, die Einstellungen des Servers zu verändern. Sie müssen lediglich wissen, wie Sie die Datei erstellen und ein paar .htaccess-Tricks anwenden, und die Konfiguration Ihres Servers kann beginnen.

Zehn .htaccess-Tricks, die jeder kennen sollte
Shopsystem oder CMS – was ist der Unterschied?
CMS oder Shop-Software: Wo liegt der Unterschied?
  • CMS

Content-Management-Systeme (CMS) und Shopsysteme entwickelten sich lange Zeit getrennt voneinander. Jedes System bildete dabei seine eigenen Stärken heraus. Unter dem Schlagwort „Content Commerce“ erfolgt nun jedoch eine Verschmelzung, durch die die Unterschiede zwischen beiden Anwendungen mehr und mehr verwischen. Wie beeinflusst dieser Trend die Entwicklung und das Zusammenspiel von CMS und...

CMS oder Shop-Software: Wo liegt der Unterschied?
Was ist ein Content Delivery Network (CDN)?
Was ist ein CDN (Content Delivery Network)?
  • Hosting-Technik

Wenn Ihr Webprojekt wächst und auch international Kunden anzieht, steigt die Auslastung Ihres Webservers. Erst recht, wenn Ihre Kunden aus aller Welt stammen: Aus hohen Zugriffszahlen und teilweise weiten geografischen Entfernungen der anfordernden Clients resultieren auf Dauer immer höhere Ladezeiten und schwache Übertragungsraten. Indem Sie ein CDN (Content Delivery Network) nutzen, reagieren...

Was ist ein CDN (Content Delivery Network)?
Web-Analyse mit Matomo
Matomo/Piwik im WordPress-Dashboard: Webanalyse direkt im CMS
  • Blogs

Als Betreiber einer Internetseite ist man daran interessiert, sein Webangebot bestmöglich auf die Bedürfnisse der Nutzer abzustimmen. Dazu ist es hilfreich, mehr über das Verhalten der Besucher herauszufinden. Web-Analytics-Programme machen dies möglich. Viele kennen jedoch nur Google Analytics und wissen nicht um die Vorteile anderer Webtracking-Programme. Gerade Piwik ist eine nennenswerte...

Matomo/Piwik im WordPress-Dashboard: Webanalyse direkt im CMS
Warum auch Sie auf Cloud-Hosting umsteigen sollten
Vier Gründe, auf Cloud-Hosting umzusteigen
  • Hosting-Technik

Dediziertes Serverhosting war gestern. Der Cloud gehört die Zukunft. Sie sind sich dennoch unsicher, ob Sie Ihren Serverbetrieb auf ein flexibles Cloud-Hosting umstellen sollen? Vier Argumente verdeutlichen, dass zeitgemäßes Webhosting auf der bedarfsgenauen Bereitstellung von Ressourcen über das Internet beruhen muss, um auch zukünftig den Anforderungen an eine wettbewerbsfähige Unternehmens-IT...

Vier Gründe, auf Cloud-Hosting umzusteigen
Cloud Hosting – flexibel und preisgünstig
Cloud Hosting: Revolutionäre Webhosting-Technik im Überblick
  • Hosting-Technik

Die Cloud ist für viele der Ort, an dem private Dokumente wie Musik, Bilder oder Videos online gespeichert bzw. ausgetauscht werden. Welche Technologie eigentlich dahintersteckt, ist für die meisten hingegen eine wolkige Angelegenheit. Wussten Sie zum Beispiel, dass unter anderem auch Websites oder Onlineshops in der Cloud gehostet werden können?

Cloud Hosting: Revolutionäre Webhosting-Technik im Überblick
Normalisierung von Datenbanken
Weniger Redundanz dank Datenbank-Normalisierung
  • Hosting-Technik

Werden Informationen zu mehreren Sachverhalten in ein und derselben Datenbanktabelle zusammengefasst, treten Redundanzen auf. Diese beanspruchen Speicherkapazität und verhindern eine effiziente Datenverarbeitung. Das relationale Datenbankmodell bietet daher Strategien, nach denen Datenbestände auf mehrere miteinander verknüpfte Tabellen aufgeteilt werden. Man spricht von einer Normalisierung der...

Weniger Redundanz dank Datenbank-Normalisierung
HTTP-503: So beheben Sie den Website-Fehler
HTTP 503 (Service Unavailable): Bedeutung und Fehlerbehebung
  • Hosting-Technik

Mit hoher Wahrscheinlichkeit sind Sie beim täglichen Stöbern im Web schon einmal über die Nachricht „HTTP Error 503 The service is unavailable” oder eine ähnliche Variante gestolpert. Die Fehlermeldung erscheint immer dann, wenn ein Webserver die vom User aufgerufene Website nicht anzeigen kann. Die Ursachen hierfür können ebenso unterschiedlich sein wie die Lösungsmöglichkeiten, die sich Sie als...

HTTP 503 (Service Unavailable): Bedeutung und Fehlerbehebung
SQL-JOIN
SQL-JOIN – Abfragen über mehrere Datentabellen
  • Hosting-Technik

Eine Stärke des relationalen Datenbankmodells ist die Auslagerung von Informationen in separate Datenbanktabellen, die nach semantischen Beziehungen strukturiert sind. Dieses als Normalisierung bezeichnete Konzept ist die Grundlage für eine möglichst redundanzfreie Datenhaltung, erfordert jedoch einen Mechanismus, mit dem sich Daten aus verschiedenen Tabellen für Abfragen zusammenführen lassen....

SQL-JOIN – Abfragen über mehrere Datentabellen
SQL OUTER JOIN
SQL OUTER JOIN
  • Hosting-Technik

Bei OUTER JOINs handelt es sich um spezielle Abfragen über mehrere Datenbanktabellen hinweg. Man unterscheidet zwischen LEFT OUTER JOINs, RIGHT OUTER JOINs und FULL OUTER JOINs. Jeder dieser JOIN-Typen zeichnet sich gegenüber dem INNER JOIN durch eine größere Ergebnismenge aus. Doch worin genau unterscheiden sich die einzelnen Typen untereinander? Wir grenzen OUTER JOINs von INNER JOINs ab,...

SQL OUTER JOIN

Hosting

Der Hosting-Guide von IONOS: Ihr Ratgeber für die Website-Administration

Das Hosten eines Internetauftritts (Webhosting) wird dank verschiedener Hilfsprogramme und zunehmend benutzerfreundlichen Content-Management-Systemen immer einfacher. Dennoch sollte man bei der Administration von Online-Angeboten stets ein gewisses Know-how mitbringen. Unser Guide zum Hosting von Websites setzt genau an diesem Punkt an. In dem Ratgeber finden Sie weitreichende Informationen und Empfehlungen zu Programmen, Tools, Plug-ins sowie zur generellen Vorgehensweise beim Webhosting. Dabei wenden sich unsere Hosting-Tipps sowohl an Einsteiger als auch an fortgeschrittene und professionelle User: Mit relevanten Inhalten und einer nachvollziehbaren Ausdrucksweise bereitet der IONOS Hosting-Guide Fachwissen für eine breite Leserschaft auf.

Die Struktur des Guides: Hosting in drei Rubriken

Die Kategorie „Hosting“ bildet eines von sechs Segmenten des IONOS Digital Guides und wartet selbst mit drei weiteren Subkategorien auf. Eine davon widmet sich den Content-Management-Systemen – unter dem Punkt „CMS“ wird eine beträchtliche Anzahl an verschiedenen Systemen für die Website-Erstellung und -Administration vorgestellt. Darüber hinaus erwartet Sie an dieser Stelle weiterführendes CMS-Wissen. In der Rubrik „Blogs“ finden Sie hingegen nützliche Auskünfte, Ratschläge und Anleitungen für den Aufbau und Betrieb eines Weblogs. Hier stellen wir Ihnen auch viele Erweiterungen und Kniffe für WordPress vor – der meistverbreiteten Blogging- und CMS-Anwendung überhaupt. Schließlich bieten wir Ihnen noch Informationen und Tipps zur „Hosting-Technik“. Dort lesen Sie, welche verschiedenen Webhosting-Arten es gibt, welche Programme Ihnen beim Hosten Arbeit abnehmen bzw. neue Möglichkeiten eröffnen und was Sie sonst noch über die Administration von Internetangeboten wissen müssen.

Von Anfänger bis Profi: Hosting-Tipps für jeden Wissensstand

Mit unserem Leitfaden zum Thema Hosting können Sie sich nicht nur über grundlegende Anforderungen und Techniken der Website-Administration informieren, sondern auch bereits vorhandenes Wissen in diesem Metier weiter ausbauen. Beiträge wie „Was bedeutet Shared Hosting?“ oder unsere „Erfolgreich Bloggen“-Reihe sind auch für Leser geeignet, die bisher keine größeren Erfahrungen mit dem Webhosting gemacht haben, wogegen man für spezifischere Artikel wie „Indexierungsmanagement mit der robots.txt“ oder „Die zehn besten .htaccess-Tricks“ durchaus Vorkenntnisse benötigt. Diese Vielfalt macht den Hosting-Guides zu einem Online-Angebot, mit dem sich alle Interessierten sowohl in die Grundlagen als auch die Details der Website-Administration einlesen können. Kleine und mittelständische Unternehmen werden mit dem Ratgeber genauso angesprochen wie Blogger, Entwickler und Technikbegeisterte.