Google Analytics in WordPress einbinden

Google Analytics in WordPress einbinden: Möglichkeiten und Datenschutzmaßnahmen

Das Einbinden von Google Analytics in WordPress hilft dabei, nützliche Informationen zu erhalten, die Ihnen etwas über die Besucher Ihrer Seite verraten können. So können Sie Ihr Publikum besser einschätzen und Ihre Marketing-Maßnahmen darauf abstimmen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Google Analytics in WordPress einbinden können und was Sie bezüglich des Datenschutzes alles beachten müssen.

WordPress-Begriffe

Die wichtigsten WordPress-Begriffe erklärt

Von Backend bis Widget: Wer das erste Mal mit WordPress arbeitet, wird mit vielen unbekannten Ausdrücken konfrontiert. Schon bei der Installation werfen bei manchem User diese Begriffe große Fragezeichen auf. Damit Einsteiger problemlos ihre Website einrichten und sich mit der Community austauschen können, ist das Verständnis der wichtigsten WordPress-Begriffe von Vorteil.

WordPress auf XAMPP installieren

WordPress: Mit XAMPP schnell und einfach lokal installieren

Eine lokale WordPress-Installation bietet eine sichere Testumgebung, um eine neue Website aufzubauen oder Änderungen an einer bestehenden Seite durchzuführen. WordPress auf XAMPP zu installieren ist eine unkomplizierte Lösung, um schnell eine lokale Testumgebung einzurichten. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie XAMPP installieren und WordPress integrieren.

WordPress Multi Language

WordPress Multi Language: Mehrsprachige Website einrichten

Traffic-Steigerung, erhöhte Sichtbarkeit in den Suchmaschinen oder ein verbessertes Unternehmensimage sind nur einige Vorteile, weswegen es sich lohnt, WordPress als Multi Language aufzusetzen. Wir zeigen Ihnen, wann eine mehrsprachige Seite für Sie geeignet ist und welche Lösungen es für die Umsetzung Ihrer mehrsprachigen WordPress-Website gibt.

WordPress-Wartungsmodus

Was ist der Wartungsmodus in WordPress?

Bei Umbauarbeiten am eigenen WordPress-Projekt, etwa bei der Umstellung auf ein neues Theme und damit verbundenen Anpassungen des Layouts oder bei einer Aktualisierung der Core-Dateien, sollte man den Wartungsmodus von WordPress verwenden. Dies verhindert, dass Besucher während der Wartung eine Fehlermeldung oder gar eine leere Seite angezeigt bekommen. Mit dem Wartungsmodus erstellt man eine...

WordPress schneller machen

Website-Optimierung: WordPress schneller machen

Im Netz entscheiden User binnen weniger Sekunden, ob sie auf einer Seite verweilen oder weiterklicken. Ein häufiger Grund, eine Website schnell wieder zu verlassen: Unzureichende Ladegeschwindigkeit. Das gilt für Online-Shops ebenso wie für einfache WordPress-Installationen. Für letztere gibt es viele einfache Tricks und praktische Plug-ins, die helfen, die Performance zu optimieren.

WordPress: wp-login umbenennen

WordPress-Login: WP-Admin-URL ändern und den Schutz verbessern

WordPress erfreut sich nicht nur bei Nutzern, sondern auch bei Kriminellen großer Beliebtheit. Der hohe Verbreitungsgrad und bekannte Sicherheitslücken laden quasi zu illegalen Attacken auf Daten und Informationen ein. Ein beliebtes Angriffsziel: der WordPress-Admin-Login. Erfahren Sie in unserem Artikel, worin das generelle Problem mit der Anmeldeseite besteht und wie Sie Ihre WP-Admin-URL ändern...

WordPress-Admin-Passwort zurücksetzen

WordPress-Admin-Passwort zurücksetzen

Sie können sich nicht mehr am Admin-Bereich Ihrer Website anmelden und die Passwortwiederherstellung über E-Mail funktioniert nicht? Wie Sie Ihr Admin-Passwort mit phpMyAdmin in der Datenbank ändern können, erfahren Sie in diesem Artikel.

WordPress: Admin-Login

WordPress-Admin-Login: So loggen Sie sich bei WordPress ein

WordPress ist ein flexibles Content Management System, das sich vielfältig erweitern und konfigurieren lässt. Allerdings kann es verwirrend sein, wenn Funktionen zwischen verschiedenen WordPress-Installationen unterschiedlich sind. Wir zeigen, welche Fallstricke es bei der WordPress-Anmeldung gibt, und erklären, wie man als Nutzer oder Admin den WordPress-Login vereinfacht.

Hosting

Der Hosting-Guide von IONOS: Ihr Ratgeber für die Website-Administration

Das Hosten eines Internetauftritts (Webhosting) wird dank verschiedener Hilfsprogramme und zunehmend benutzerfreundlichen Content-Management-Systemen immer einfacher. Dennoch sollte man bei der Administration von Online-Angeboten stets ein gewisses Know-how mitbringen. Unser Guide zum Hosting von Websites setzt genau an diesem Punkt an. In dem Ratgeber finden Sie weitreichende Informationen und Empfehlungen zu Programmen, Tools, Plug-ins sowie zur generellen Vorgehensweise beim Webhosting. Dabei wenden sich unsere Hosting-Tipps sowohl an Einsteiger als auch an fortgeschrittene und professionelle User: Mit relevanten Inhalten und einer nachvollziehbaren Ausdrucksweise bereitet der IONOS Hosting-Guide Fachwissen für eine breite Leserschaft auf.

Die Struktur des Guides: Hosting in drei Rubriken

Die Kategorie „Hosting“ bildet eines von sechs Segmenten des IONOS Digital Guides und wartet selbst mit drei weiteren Subkategorien auf. Eine davon widmet sich den Content-Management-Systemen – unter dem Punkt „CMS“ wird eine beträchtliche Anzahl an verschiedenen Systemen für die Website-Erstellung und -Administration vorgestellt. Darüber hinaus erwartet Sie an dieser Stelle weiterführendes CMS-Wissen. In der Rubrik „Blogs“ finden Sie hingegen nützliche Auskünfte, Ratschläge und Anleitungen für den Aufbau und Betrieb eines Weblogs. Hier stellen wir Ihnen auch viele Erweiterungen und Kniffe für WordPress vor – der meistverbreiteten Blogging- und CMS-Anwendung überhaupt. Schließlich bieten wir Ihnen noch Informationen und Tipps zur „Hosting-Technik“. Dort lesen Sie, welche verschiedenen Webhosting-Arten es gibt, welche Programme Ihnen beim Hosten Arbeit abnehmen bzw. neue Möglichkeiten eröffnen und was Sie sonst noch über die Administration von Internetangeboten wissen müssen.

Von Anfänger bis Profi: Hosting-Tipps für jeden Wissensstand

Mit unserem Leitfaden zum Thema Hosting können Sie sich nicht nur über grundlegende Anforderungen und Techniken der Website-Administration informieren, sondern auch bereits vorhandenes Wissen in diesem Metier weiter ausbauen. Beiträge wie „Was bedeutet Shared Hosting?“ oder unsere „Erfolgreich Bloggen“-Reihe sind auch für Leser geeignet, die bisher keine größeren Erfahrungen mit dem Webhosting gemacht haben, wogegen man für spezifischere Artikel wie „Indexierungsmanagement mit der robots.txt“ oder „Die zehn besten .htaccess-Tricks“ durchaus Vorkenntnisse benötigt. Diese Vielfalt macht den Hosting-Guides zu einem Online-Angebot, mit dem sich alle Interessierten sowohl in die Grundlagen als auch die Details der Website-Administration einlesen können. Kleine und mittelständische Unternehmen werden mit dem Ratgeber genauso angesprochen wie Blogger, Entwickler und Technikbegeisterte.


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz