Digitalisierung für lokale Unternehmen

Warum Digitalisierung für lokale Unternehmen so wichtig ist

 

Lokale Unternehmen haben zunehmend mit der Konkurrenz im World Wide Web zu kämpfen. Verantwortliche sollten die neuen digitalen Möglichkeiten aber nicht als Bedrohung, sondern vielmehr als Chance sehen, das eigene Business noch bekannter und erfolgreicher zu machen. Wir zeigen...

 

Click und Collect für Restaurants

Erfolgreiches Click & Collect: 5 Tipps für Restaurants

 

Sie möchten Gästen ihre Lieblingsgerichte auch für zu Hause anbieten? Click & Collect ist für Sie mit weniger Aufwand und Kosten verbunden als ein Lieferservice, denn Ihre Kunden holen die zuvor bestellten und ggf. schon bezahlten Gerichte selbst bei Ihnen ab. Unsere 5 Tipps für...

 

Krisenmarketing

Krisenmarketing hilft Firmen aus der Klemme

 

Krisen gefährden Existenzen. Ganz gleich, ob von außen oder intern verursacht: Frieren Sie das Werbeetat nicht komplett ein, sondern gehen Sie lieber in die Offensive. In schweren Zeiten sollten Firmen Kunden stärker an sich binden, Vertrauen wecken und Kaufanreize setzen....

 

Was ist Zoom Fatigue?

Zoom Fatigue: Wie Sie Ermüdung durch Videokonferenzen vermeiden

 

Seit dem Beginn der Corona-Pandemie hat sich die Zahl der Homeoffice-Arbeiter vervielfacht – und mit ihnen die Zahl der Videokonferenzen. Die unverzichtbaren Helfer haben allerdings eine Schattenseite: Sie ermüden die Teilnehmer schnell. Zoom Fatigue nennt man das neue Phänomen....

 

In Word Seiten löschen

Word: Eine Seite löschen

Word hat manchmal seltsame Tücken: Ohne Absicht und Zutun erscheint plötzlich eine leere Seite mitten im Dokument – und lässt sich auch nicht mehr entfernen. Zumindest mit den konventionellen Mitteln gerät man in solchen Situationen schnell an seine (nervlichen) Grenzen. Aber man kann in Word jede Seite löschen, wenn man weiß wie. Das Problem liegt meist in renitenten und unsichtbaren...

IKEA-Effekt im Marketing

IKEA-Effekt: Warum Ihre Produkte von DIY-Elementen profitieren

Wer bei IKEA einen Schrank kauft, muss sich zu Hause selbst mit Hammer und Schraubendreher ans Werk machen, um ihn zu montieren. Das drückt nicht nur den Verkaufspreis, sondern hat auch einen überraschenden psychologischen Effekt auf die Kunden. Psychologen tauften ihn „IKEA-Effekt“. Richtig eingesetzt können ihn Unternehmen fast jeder Branche nutzen, um Marketing und Vertrieb zu verbessern.

Histogramm in Excel

Mit Excel ein Histogramm erstellen

Ein Histogramm stellt die Häufigkeitsverteilung von Messdaten dar, wodurch dieses Diagramm ein wichtiges Werkzeug in der Statistik ist. In dem Balkendiagramm kann man leicht ablesen, in welchen Bereichen eine hohe Häufigkeit besteht und in welchen nicht. Um solch eine grafische Darstellung zu erzeugen, braucht man keine extra Software. Denn auch mit Excel kann man ein Histogramm erstellen.

Second Screen im Onlinemarketing

Second Screen: Ein Bildschirm ist nicht genug

Ein Bildschirm ist vielen Nutzern nicht mehr genug. Das Phänomen Second Screen beschreibt die neuen Nutzungsgewohnheiten der Generation Smartphone. Konkret ist damit die parallele Nutzung von Fernseher und mobilen Endgeräten gemeint. Sowohl TV-Sender als auch Werbetreibende wollen diesen zweiten Kanal nutzen, um noch näher an den Zuschauer bzw. den potenziellen Kunden heranzutreten. Erfahren Sie,...

Halo-Effekt im Marketing

Halo-Effekt: Der erste Eindruck und seine Rolle im Marketing

Der erste Eindruck ist im Leben wie im Marketing absolut entscheidend: Der sogenannte Halo-Effekt sorgt dafür, dass dieser erste Eindruck lange vorhält. Es spielt dabei wissenschaftlich gesehen keine Rolle, ob der erste Eindruck gut oder schlecht war – beides bleibt in Erinnerung. Der Halo-Effekt ist durch viele Beispiele nachgewiesen.

Google Sheets vs. Excel

Google Sheets vs. Excel

Die beiden Tabellenkalkulationsprogramme unterscheiden sich in erster Linie durch ihre Arbeitsweise. Während Sie mit Excel klassischerweise lokal arbeiten, nutzen Sie Google Sheets online. Beide Herangehensweisen haben ihre Vorteile. Wir stellen die beiden Giganten Microsoft Excel vs. Google Sheets in diesem Ratgeber gegenüber und zeigen Ihnen, was Sie von den Tabellenkalkulationsprogrammen...

Wie Google Analytics Ihr Webprojekt besser macht

Google Analytics: Mit Besucheranalyse zum Weberfolg

Als Website-Betreiber setzt man alle Hebel in Bewegung, um Besucher auf die eigene Webpräsenz zu führen – ob durch Werbeanzeigen, Verlinkungen oder hochwertige Inhalte. Um die Wirkung der einzelnen Maßnahmen zu messen, zeichnet Google Analytics das Verhalten der Seitenbesucher auf und fasst es in ausführlichen Statistiken zusammen. Doch welche Technik steckt genau hinter dem Analyse-Tool und wie...

Website-Optimierung: Web Analytics richtig nutzen

Website-Optimierung: Web Analytics richtig nutzen

Was passiert eigentlich auf meiner Seite? Welchen Weg nehmen User um von A nach B zu navigieren? Woher kommen die Besucher und warum gehen sie wieder? Auf all diese Fragen findet Web Analytics eine Antwort. Dank ausgefeilter Technologie können Sie mit Webanalyse-Tools wie Google Analytics jede Bewegung auf seiner Website verfolgen und so interessante Rückschlüsse auf die Zielgruppe ziehen.

Einsteiger-Tipps für Google-AdWords-Kampagnen

5 Tipps für die erste Google-AdWords-Kampagne

Aller Anfang ist schwer, vor allem wenn man die ersten Schritte im Bereich Onlinemarketing wagt. Neben E-Mail-Marketing und Suchmaschinenoptimierung gehört die Suchmaschinenwerbung, also das Schalten von Online-Anzeigen, zum festen Bestandteil eines jeden Marketing-Mix. Doch für die erste erfolgreiche Google-AdWords-Kampagne sind eine wohlüberlegte Strategie und einiges Know-how gefragt. Wir geben...

Google AdWords – eine Einführung

Google Ads – eine Einführung

Google Ads ist die beliebteste Webeplattform für Anzeigen in der Suchmaschine und bietet mit dem Google-Display-Netzwerk eine Schnittstelle zu Werbeflächen auf diversen Drittanbieterseiten. Doch welche Anzeigeformate stehen bei einer Google-Ads-Kampagne zur Verfügung? Wie funktioniert das Auktionsverfahren für Werbeanzeigen? Und welche Abrechnungsmodelle bietet die Plattform?

Online Marketing

Der IONOS Ratgeber für Online-Marketing: Tipps und Sachkompetenz für jeden

Es gibt zahlreiche Optionen und Strategien, mit denen Sie Inhalte, Produkte und Dienstleistungen im Netz gewinnbringend vermarkten. Neben klassischen Werbekampagnen (wie Werbebanner oder -videos) erreichen Sie im E-Commerce insbesondere auch mit internetspezifischen Mitteln die Aufmerksamkeit der Kunden: Maßnahmen wie Suchmaschinen-, Affiliate- und Social-Media-Marketing sowie diverse Onlineshop-Optimierungen gehören hier zum guten Ton des Online-Marketings. Sowohl die Grundlagen als auch reichlich Expertenwissen zu diesen und allerhand weiteren Methoden haben wir für Sie im Online-Marketing-Ratgeber zusammengestellt. Wie bei jedem der sechs Teilgebiete des IONOS Digital Guides hält auch die Kategorie „Online-Marketing“ viele Tipps und Informationen für jeden Kenntnisstand bereit.

Für wen ist der Online-Marketing-Ratgeber?

Vom unerfahrenen Einsteiger bis zum beschlagenen Fachpersonal – der Online-Marketing-Guide stellt jedem Interessierten relevantes Wissen für die erfolgreiche Vermarktung im Internet zur Verfügung. Online-Marketing-Grundlagen und weiterführende Kenntnisse sind genauso Teil des Ratgebers wie spezifische bzw. stark auf Vorwissen aufbauende Informationen zum Online-Marketing (etwa in Beiträgen wie „Cloaking – ein SEO-No-Go“ oder „Canvas-Fingerprinting – Webtracking ohne Cookies“). Von den Inhalten profitieren Internethändler, Online-Marketer und Leser, die zu solchen werden wollen. Aber nicht nur für sie lohnt sich der Blick in den Guide: Viele Artikel können zudem kleinen und mittelständischen Unternehmen als Einstiegshilfe in den elektronischen Handel oder zur Erweiterung schon vorhandener Online-Marketing-Kenntnisse dienen (beispielsweise „Businessplan für den Onlineshop“, „8 Tipps für erfolgreiches Onlineshop-Marketing“ oder „Erfolgreiches Social-Media-Marketing“).

Die Gliederung des Online-Marketing-Guides

Die Artikel sind in vier verschiedene Unterkategorien eingeteilt. Der Bereich „Verkaufen im Internet“ behandelt in erster Linie den Aufbau und die Führung eines Onlineshops aus der Sicht des Betreibers. Neben den Grundlagen des Online-Marketings werden hier auch viele Potenziale für die Aufwertung eines Webshops aufgezeigt. Im Bereich „Social Media“ können Sie sich eingehend über die Kundengewinnung und Kampagnengestaltung in sozialen Medien im Allgemeinen und Speziellen (via Facebook, Twitter, Instagram etc.) informieren. Unter „Suchmaschinenmarketing“ liefern wir Ihnen alles Wissenswerte über Suchmaschinenoptimierung (SEO) und -werbung (SEA) sowie nützliche Online-Marketing-Tipps zu entsprechenden Programmen, Tools und Vorgehensweisen. Die Rubrik „Web-Analyse“ markiert die vierte und letzte Unterkategorie, in der verschiedene Ansätze und Tools, die das Nutzerverhalten von Website-Besuchern erfassen, sowie das Erstellen von Webstatistiken (etwa mit Google Analytics) näher beleuchtet werden. Mit dem Online-Marketing-Ratgeber von IONOS haben Sie somit ein mit geballtem Know-how gefülltes Online-Lexikon zur Hand, das umfassend und verständlich Wissen über den Internethandel und die Vermarktung im Netz vermittelt.


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!