Twitter Spaces

Twitter Spaces

 

Twitter ist berühmt – und berüchtigt – für seine Diskussionskultur. Auf der Plattform werden trotz Zeichenbeschränkung lange Streitgespräche geführt oder ausführliche Geschichten erzählt. Mit Twitter Spaces soll dies nun einfacher und mit weniger Missverständnissen passieren. Per...

 

Clubhouse-App

Clubhouse-App: Was steckt hinter dem Hype?

 

Clubhouse überzeugt Nutzer durch einen neuartigen Ansatz: Statt gegeneinander anzuschreiben, soll man sich miteinander unterhalten – gleichzeitig und auf Augenhöhe. Diskussionsrunden und Vorträge laufen ausschließlich über Ton ab, kein Video, kein Text. So kann man anderen...

 

Digitalisierung für lokale Unternehmen

Warum Digitalisierung für lokale Unternehmen so wichtig ist

Lokale Unternehmen haben zunehmend mit der Konkurrenz im World Wide Web zu kämpfen. Verantwortliche sollten die neuen digitalen Möglichkeiten aber nicht als Bedrohung, sondern vielmehr als Chance sehen, das eigene Business noch bekannter und erfolgreicher zu machen. Wir zeigen Ihnen die größten Vorzüge, die eine grundlegende Digitalisierung für Unternehmen mit sich bringt.

Was ist Zoom Fatigue?

Zoom Fatigue: Wie Sie Ermüdung durch Videokonferenzen vermeiden

Seit dem Beginn der Corona-Pandemie hat sich die Zahl der Homeoffice-Arbeiter vervielfacht – und mit ihnen die Zahl der Videokonferenzen. Die unverzichtbaren Helfer haben allerdings eine Schattenseite: Sie ermüden die Teilnehmer schnell. Zoom Fatigue nennt man das neue Phänomen. Was seine Ursachen sind und welche Strategien Sie nutzen können, um möglichst lange fokussiert zu bleiben.

Targeting

Targeting

Targeting ist das Zauberwort des Onlinemarketings. Werbung und Onlinehandel sind so global wie das Internet. In diesem weiten Content-Universum finden Sie unzählige potenzielle Kunden. Doch weit gestreute Marketing-Kampagnen sind teuer und eine direkte Auswirkung auf die Verkaufszahlen bleibt oft aus. Als regionaler Dienstleister erreichen Sie mehr mit einer örtlichen Eingrenzung Ihrer Anzeigen,...

Google Lighthouse

Was ist Google Lighthouse?

Progressive Web Apps werden bei Nutzern immer beliebter, da diese Apps keine Installation auf dem Computer erfordern. Mit Google Lighthouse gibt es nun ein Tool, das die Performance solcher Web-Apps misst, analysiert und schließlich optimieren hilft. Lighthouse gibt wichtige Informationen in einer leicht verständlichen Weise aus und bietet zudem Handlungsempfehlungen für Website-Betreiber.

Was ist Google Meet?

Google Meet: Videokonferenztool für digitale Meetings

Google Meet ist ein Videokonferenzdienst, den Sie ohne spezielle Software direkt über den Browser nutzen können. Mit kleineren Einschränkungen ist der Dienst mittlerweile kostenfrei, was ihm in der Vergangenheit eine Menge Zulauf beschert hat. Besonders praktisch: Der Google-Kalender vereinfacht die Planung und versieht Besprechungen direkt mit einem Google-Meet-Link. Wir zeigen, was Meet außerdem...

Crowdsourcing

Crowdsourcing: Wie Unternehmen das Engagement ihrer Zielgruppe nutzen können

Wer Crowdsourcing nutzt, lädt Menschen dazu ein, an der Verbesserung des eigenen Unternehmens und der eigenen Produkte mitzuwirken. Und das meist ganz unentgeltlich. Was verrückt klingt, funktioniert – für Konzerne genauso wie für Start-ups. Wir erklären, was Crowdsourcing ist, zeigen inspirierende Beispiele und geben Ihnen Tipps für die Umsetzung mit Ihrem Unternehmen.

Umgekehrte Bildersuche

Umgekehrte Bildersuche mit Google: Frag’ ein Foto

Haben Sie sich auf einer Reise schon mal gefragt, was für ein Gebäude Sie gerade betrachten? Fotografieren Sie es einfach einmal und versuchen Sie es mit der umgekehrten Bildersuche in Google. Anhand eines Fotos kann Google ähnliche Bilder und entsprechende Informationen finden, also quasi Bildersuche rückwärts. Das im funktioniert im Browser oder mit der App „Google Lens“.

Content mit Mehrwert

Was ist Content mit Mehrwert?

„Content mit Mehrwert“ ist das geflügelte Wort im Content-Marketing. Aber: Wie bringt man Mehrwert in die Inhalte? Ist „Mehrwert“ nicht nur ein leeres Buzzword? Hier finden Sie 7 simple Wege, wie Sie Content erstellen und so optimieren, dass er wirklich hilfreich ist. Die geheimen Zutaten dabei? Zeit und Liebe zum Detail…

Wie schreibt man SEO-Content?

Wie man SEO-Content schreibt, der auf Google gut rankt

Wenn Sie Inhalte schreiben wollen, die Top-Rankings bei Google erhalten, müssen Sie mehr drauf haben als die Klischee-Phrase "Content Is King". Wir alle wissen, dass Inhalte entscheidend sind, aber wie recherchiert man ein Thema, welche Keywords verwendet man und wie schreibt man sie am besten? In diesem Artikel lernen Sie die wichtigsten Techniken kennen, die für das Schreiben von SEO-Content...

Online Marketing

Der IONOS Ratgeber für Online-Marketing: Tipps und Sachkompetenz für jeden

Es gibt zahlreiche Optionen und Strategien, mit denen Sie Inhalte, Produkte und Dienstleistungen im Netz gewinnbringend vermarkten. Neben klassischen Werbekampagnen (wie Werbebanner oder -videos) erreichen Sie im E-Commerce insbesondere auch mit internetspezifischen Mitteln die Aufmerksamkeit der Kunden: Maßnahmen wie Suchmaschinen-, Affiliate- und Social-Media-Marketing sowie diverse Onlineshop-Optimierungen gehören hier zum guten Ton des Online-Marketings. Sowohl die Grundlagen als auch reichlich Expertenwissen zu diesen und allerhand weiteren Methoden haben wir für Sie im Online-Marketing-Ratgeber zusammengestellt. Wie bei jedem der sechs Teilgebiete des IONOS Digital Guides hält auch die Kategorie „Online-Marketing“ viele Tipps und Informationen für jeden Kenntnisstand bereit.

Für wen ist der Online-Marketing-Ratgeber?

Vom unerfahrenen Einsteiger bis zum beschlagenen Fachpersonal – der Online-Marketing-Guide stellt jedem Interessierten relevantes Wissen für die erfolgreiche Vermarktung im Internet zur Verfügung. Online-Marketing-Grundlagen und weiterführende Kenntnisse sind genauso Teil des Ratgebers wie spezifische bzw. stark auf Vorwissen aufbauende Informationen zum Online-Marketing (etwa in Beiträgen wie „Cloaking – ein SEO-No-Go“ oder „Canvas-Fingerprinting – Webtracking ohne Cookies“). Von den Inhalten profitieren Internethändler, Online-Marketer und Leser, die zu solchen werden wollen. Aber nicht nur für sie lohnt sich der Blick in den Guide: Viele Artikel können zudem kleinen und mittelständischen Unternehmen als Einstiegshilfe in den elektronischen Handel oder zur Erweiterung schon vorhandener Online-Marketing-Kenntnisse dienen (beispielsweise „Businessplan für den Onlineshop“, „8 Tipps für erfolgreiches Onlineshop-Marketing“ oder „Erfolgreiches Social-Media-Marketing“).

Die Gliederung des Online-Marketing-Guides

Die Artikel sind in vier verschiedene Unterkategorien eingeteilt. Der Bereich „Verkaufen im Internet“ behandelt in erster Linie den Aufbau und die Führung eines Onlineshops aus der Sicht des Betreibers. Neben den Grundlagen des Online-Marketings werden hier auch viele Potenziale für die Aufwertung eines Webshops aufgezeigt. Im Bereich „Social Media“ können Sie sich eingehend über die Kundengewinnung und Kampagnengestaltung in sozialen Medien im Allgemeinen und Speziellen (via Facebook, Twitter, Instagram etc.) informieren. Unter „Suchmaschinenmarketing“ liefern wir Ihnen alles Wissenswerte über Suchmaschinenoptimierung (SEO) und -werbung (SEA) sowie nützliche Online-Marketing-Tipps zu entsprechenden Programmen, Tools und Vorgehensweisen. Die Rubrik „Web-Analyse“ markiert die vierte und letzte Unterkategorie, in der verschiedene Ansätze und Tools, die das Nutzerverhalten von Website-Besuchern erfassen, sowie das Erstellen von Webstatistiken (etwa mit Google Analytics) näher beleuchtet werden. Mit dem Online-Marketing-Ratgeber von IONOS haben Sie somit ein mit geballtem Know-how gefülltes Online-Lexikon zur Hand, das umfassend und verständlich Wissen über den Internethandel und die Vermarktung im Netz vermittelt.


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!