Digitalisierung für lokale Unternehmen

Warum Digitalisierung für lokale Unternehmen so wichtig ist

 

Lokale Unternehmen haben zunehmend mit der Konkurrenz im World Wide Web zu kämpfen. Verantwortliche sollten die neuen digitalen Möglichkeiten aber nicht als Bedrohung, sondern vielmehr als Chance sehen, das eigene Business noch bekannter und erfolgreicher zu machen. Wir zeigen...

 

Click und Collect für Restaurants

Erfolgreiches Click & Collect: 5 Tipps für Restaurants

 

Sie möchten Gästen ihre Lieblingsgerichte auch für zu Hause anbieten? Click & Collect ist für Sie mit weniger Aufwand und Kosten verbunden als ein Lieferservice, denn Ihre Kunden holen die zuvor bestellten und ggf. schon bezahlten Gerichte selbst bei Ihnen ab. Unsere 5 Tipps für...

 

Krisenmarketing

Krisenmarketing hilft Firmen aus der Klemme

 

Krisen gefährden Existenzen. Ganz gleich, ob von außen oder intern verursacht: Frieren Sie das Werbeetat nicht komplett ein, sondern gehen Sie lieber in die Offensive. In schweren Zeiten sollten Firmen Kunden stärker an sich binden, Vertrauen wecken und Kaufanreize setzen....

 

Was ist Zoom Fatigue?

Zoom Fatigue: Wie Sie Ermüdung durch Videokonferenzen vermeiden

 

Seit dem Beginn der Corona-Pandemie hat sich die Zahl der Homeoffice-Arbeiter vervielfacht – und mit ihnen die Zahl der Videokonferenzen. Die unverzichtbaren Helfer haben allerdings eine Schattenseite: Sie ermüden die Teilnehmer schnell. Zoom Fatigue nennt man das neue Phänomen....

 

AdWords-Optimierung – die besten Tricks

Google Ads-Optimierung – so perfektionieren Sie Ihre Kampagne

Der Erfolg einer Google-Ads-Kampagne muss nicht zwangsläufig an ein hohes Budget geknüpft sein. Wer sich intensiv mit dem Anzeigendienst des Suchmaschinenriesen beschäftigt, sich bei der Anzeigenerstellung die nötige Zeit nimmt und seine Kampagne regelmäßig pflegt, kann mit vergleichsweise geringen Klickkosten vielversprechende Ergebnisse erzielen. Mit welchen Maßnahmen gelingt eine solche Google...

UTM-Parameter erklärt

URL-Tracking mit UTM-Parametern einfach erklärt

Google Analytics bietet verschiedene Möglichkeiten, Website-Besuche bestimmten Quellen zuzuordnen. Eine davon sind die UTM-Parameter, die Sie an die Links Ihrer Kampagne anfügen und anschließend in Google Analytics auswerten. Wir erklären, welche UTM-Parameter es gibt und wie Sie die entsprechenden Query-Strings am einfachsten erstellen.

Survivorship Bias im Marketing

Survivorship Bias: Warum Sie Marketing-Erfolge nicht kopieren können

Sie haben die E-Mail-Marketingstrategie so kopiert, wie es in der Erfolgsgeschichte eines Online-Magazins beschrieben wurde und trotzdem erlebten Sie keinen Verkaufsboom? Dann sind Sie wohl einem „Survivorship Bias“ erlegen. Wir erklären, wie es zu diesem Denkfehler kommt und wie Sie so mit ihm umgehen, dass Sie tatsächlich bessere Ergebnisse erzielen.

Dynamic Pricing | Funktionsweise und Beispiele

Dynamic Pricing: Was ist das eigentlich?

Mit Dynamic Pricing lassen sich die Preise für Produkte und Dienstleistungen jederzeit schnell anpassen. Ein dynamisches Preismanagement ermöglicht es Anbietern, flexibel auf Faktoren wie Angebot und Nachfrage zu reagieren – und diese gezielt zu beeinflussen, um den Absatz zu steigern. Auch große Online-Einzelhändler wie Amazon nutzen Dynamic Pricing und ändern ihre Preise zuweilen mehrmals am...

Ankereffekt im Marketing

Ankereffekt: Wie Sie sich den Denkfehler im Marketing zunutze machen

Wetten, dass Sie dem Ankereffekt in den letzten Tagen schon einmal ausgesetzt waren? Dieser psychologische Effekt wird im Onlinehandel mit großen Erfolg angewendet. Denn er wirkt unbewusst. Menschen haben in der Regel kaum eine Chance, sich diesem Denkfehler zu entziehen. Wir erklären Ihnen, wie Sie den Ankereffekt im Marketing richtig einsetzen, um Ihre Produkte häufiger und zu höheren Preisen zu...

Content Delivery Networks aus SEO-Sicht

Content Delivery Network: SEO-Vorteile im Blick

Ein Content Delivery Network (CDN) stellt Website-Betreibern ein Netz von Servern rund um den Globus zur Verfügung. Je nachdem, von welchem Standort aus ein Nutzer auf eine Website zugreift, antwortet der nächstgelegene Server und liefert die statischen Inhalte der Seite schnellstmöglich aus. Der Endnutzer bekommt davon nichts mit, profitiert allerdings von kurzen Ladezeiten und optimaler...

Literaturverzeichnis in Word

Literaturverzeichnis in Word erstellen – so geht’s!

Wer für die Uni oder Schule eine Arbeit verfasst, muss Zitate kenntlich machen und darf das Quellenverzeichnis nicht vergessen. Und prinzipiell ist es auch nicht schwierig, ein Literaturverzeichnis in Word zu erstellen. Legen Sie eine Datenbank mit allen Quellenangaben an, benötigen Sie nur noch wenige Klicks, um Zitatbelege und Literaturverzeichnis zu erzeugen.

Zeilenabstand in Word ändern

Word: Zeilenabstand ändern – ohne großen Aufwand

Nicht immer reichen die Standardeinstellungen von Microsofts Textverarbeitungsprogramm. Glücklicherweise bietet die Software zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten für Ihre Dokumente, versteckt diese aber leider viel zu oft. Wer in Word z. B. den Zeilenabstand einstellen möchte, muss womöglich etwas suchen. Wir helfen Ihnen beim Finden der Funktion!

Excel: Flussdiagramm

Flussdiagramm in Excel erstellen – schnell und einfach

Komplexe Prozesse grafisch aufbereiten: Mit einem Flussdiagramm in Excel können Sie Abläufe mit einfachen Symbolen und Pfeilen darstellen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie an einem komplexen Computerprogramm arbeiten (und den Algorithmus nachvollziehen wollen) oder den Workflow im Team verbessern möchten. Excel gibt Ihnen alles Notwendige an die Hand, um optisch ansprechende Flow-Charts zu...

So nutzen Unternehmen Social Selling

Social Selling: B2B & B2C Geschäftsbeziehungen im Social Net

Kaufentscheidungen trifft man in den seltensten Fällen spontan. In der Regel durchlaufen Kunden zuvor eine Entscheidungsphase, in der man als Unternehmen überzeugen und Kaufanreize schaffen muss. Das funktioniert am besten, indem man sich und seine Produkte als vertrauenswürdig präsentiert – vor allem in sozialen Netzwerken, in denen sich die Zielgruppe informiert und nach Empfehlungen und...

Online Marketing

Der IONOS Ratgeber für Online-Marketing: Tipps und Sachkompetenz für jeden

Es gibt zahlreiche Optionen und Strategien, mit denen Sie Inhalte, Produkte und Dienstleistungen im Netz gewinnbringend vermarkten. Neben klassischen Werbekampagnen (wie Werbebanner oder -videos) erreichen Sie im E-Commerce insbesondere auch mit internetspezifischen Mitteln die Aufmerksamkeit der Kunden: Maßnahmen wie Suchmaschinen-, Affiliate- und Social-Media-Marketing sowie diverse Onlineshop-Optimierungen gehören hier zum guten Ton des Online-Marketings. Sowohl die Grundlagen als auch reichlich Expertenwissen zu diesen und allerhand weiteren Methoden haben wir für Sie im Online-Marketing-Ratgeber zusammengestellt. Wie bei jedem der sechs Teilgebiete des IONOS Digital Guides hält auch die Kategorie „Online-Marketing“ viele Tipps und Informationen für jeden Kenntnisstand bereit.

Für wen ist der Online-Marketing-Ratgeber?

Vom unerfahrenen Einsteiger bis zum beschlagenen Fachpersonal – der Online-Marketing-Guide stellt jedem Interessierten relevantes Wissen für die erfolgreiche Vermarktung im Internet zur Verfügung. Online-Marketing-Grundlagen und weiterführende Kenntnisse sind genauso Teil des Ratgebers wie spezifische bzw. stark auf Vorwissen aufbauende Informationen zum Online-Marketing (etwa in Beiträgen wie „Cloaking – ein SEO-No-Go“ oder „Canvas-Fingerprinting – Webtracking ohne Cookies“). Von den Inhalten profitieren Internethändler, Online-Marketer und Leser, die zu solchen werden wollen. Aber nicht nur für sie lohnt sich der Blick in den Guide: Viele Artikel können zudem kleinen und mittelständischen Unternehmen als Einstiegshilfe in den elektronischen Handel oder zur Erweiterung schon vorhandener Online-Marketing-Kenntnisse dienen (beispielsweise „Businessplan für den Onlineshop“, „8 Tipps für erfolgreiches Onlineshop-Marketing“ oder „Erfolgreiches Social-Media-Marketing“).

Die Gliederung des Online-Marketing-Guides

Die Artikel sind in vier verschiedene Unterkategorien eingeteilt. Der Bereich „Verkaufen im Internet“ behandelt in erster Linie den Aufbau und die Führung eines Onlineshops aus der Sicht des Betreibers. Neben den Grundlagen des Online-Marketings werden hier auch viele Potenziale für die Aufwertung eines Webshops aufgezeigt. Im Bereich „Social Media“ können Sie sich eingehend über die Kundengewinnung und Kampagnengestaltung in sozialen Medien im Allgemeinen und Speziellen (via Facebook, Twitter, Instagram etc.) informieren. Unter „Suchmaschinenmarketing“ liefern wir Ihnen alles Wissenswerte über Suchmaschinenoptimierung (SEO) und -werbung (SEA) sowie nützliche Online-Marketing-Tipps zu entsprechenden Programmen, Tools und Vorgehensweisen. Die Rubrik „Web-Analyse“ markiert die vierte und letzte Unterkategorie, in der verschiedene Ansätze und Tools, die das Nutzerverhalten von Website-Besuchern erfassen, sowie das Erstellen von Webstatistiken (etwa mit Google Analytics) näher beleuchtet werden. Mit dem Online-Marketing-Ratgeber von IONOS haben Sie somit ein mit geballtem Know-how gefülltes Online-Lexikon zur Hand, das umfassend und verständlich Wissen über den Internethandel und die Vermarktung im Netz vermittelt.


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!