Objektorientierte Datenbank
Objektorientierte Datenbank: Der Geheimtipp unter den Datenbankmodellen
  • Hosting-Technik

Die meisten IT-Projekte greifen auf relationale Datenbanken zurück – doch es gibt auch Alternativen: Objektorientierte Datenbanken fristen zwar ein Nischendasein, doch die entsprechenden Systeme bringen einige Vorteile mit sich. Statt alles auf verschiedene Tabellen zu verteilen, sind alle zusammengehörigen Attribute in einem Objekt vereint. Wie kann das funktionieren?

Objektorientierte Datenbank: Der Geheimtipp unter den Datenbankmodellen
Scrum Master
Scrum Master: Mediator für agile Teams
  • Web-Entwicklung

Durch die Methode Scrum sollen Teams effizienter und kreativer arbeiten können. Jedes Teammitglied bekommt eine feste Rolle mit dazugehörigen Aufgaben und Pflichten zugeteilt. Eine dieser Rollen ist der Scrum Master. Vielen ist aber gar nicht klar, was der Scrum Master für Aufgaben hat und wo sein Kompetenzbereich aufhört. Deshalb beantworten wir die wichtige Frage: Was ist ein Scrum Master?

Scrum Master: Mediator für agile Teams
Wasserfallmodell
Das Wasserfallmodell
  • Web-Entwicklung

Das Wasserfallmodell gehört zu den klassischen Vorgehensmodellen des Prozessmanagements. Sein zentrales Merkmal ist die strukturierte Abarbeitung klar von einander abgegrenzter Projektphasen. Angewendet wird das Wasserfallmodell vor allem in der Software-Entwicklung, wo es sich bis heute gegen flexiblere Modelle behauptet. Wir stellen das Wasserfallmodell und seine Anwendungsmöglichkeiten vor und...

Das Wasserfallmodell
In-Memory-Datenbanken
In-Memory-Datenbanken: Big Data speichern
  • Hosting-Technik

In-Memory-Datenbanken ermöglichen es, Big Data in Echtzeit zu analysieren und zur Verfügung zu stellen. Die schnellen Zugriffsgeschwindigkeiten werden durch die Ablage der Daten auf dem Arbeitsspeicher realisiert. Traditionelle Datenbanken beruhen hingegen auf der Methode, Daten auf der Festplatte abzulegen. Wodurch unterscheiden sich In-Memory-Datenbanken außerdem von traditionellen...

In-Memory-Datenbanken: Big Data speichern
Terminalserver – das steckt hinter den Remote-Hosts
Terminalserver: Definition, Grundlagen und Vorteile
  • KnowHow

In den Zeiten von Großrechnern und ersten kleineren Netzwerken waren Terminals ein entscheidender Baustein für eine gemeinsame Nutzung von Hardware- und Software-Ressourcen. Dass Terminalserver – die zentrale Verwaltungsinstanz derartiger Netzwerke – auch noch Jahrzehnte später gefragt sind, wenn Applikationen mehreren Usern zur Verfügung gestellt werden sollen, kommt nicht von ungefähr.

Terminalserver: Definition, Grundlagen und Vorteile
Tipps für bessere Website Security
Website Security: So schützen Sie Ihre Seite in 5 Schritten
  • Webseiten erstellen

Sicherheit in den eigenen vier Wänden ist eine Selbstverständlichkeit, die sich leider nicht auf die virtuelle Welt ausweitet. Zu viele Website-Betreiber kümmern sich immer noch zu wenig um Sicherheitsrisiken? Website Security ist ein enorm wichtiges Thema – denn nur mir regelmäßigen Security Checks und entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen geraten Ihre Daten nicht in falsche Hände.

Website Security: So schützen Sie Ihre Seite in 5 Schritten
Was ist der Shadow DOM?
Shadow DOM: DOM-Untereinheit für gekapselte Code-Bausteine
  • Web-Entwicklung

HTML, CSS und JavaScript sind in der modernen Webentwicklung gesetzt. Sollen geschriebene Code-Bausteine im Einzelnen gestaltet oder wiederverwendet werden, offenbaren die Standard-Websprachen aber ihre Schwächen. Die zu den Web Components zählende Technik Shadow DOM verspricht Abhilfe: Sie ermöglicht gekapselte Code-Bausteine mit eigenem Gültigkeitsbereich, die von dokumentweiten Anweisungen...

Shadow DOM: DOM-Untereinheit für gekapselte Code-Bausteine
Web Components
Web Components erklärt
  • Web-Entwicklung

Kein Webentwickler kommt ohne HTML, CSS und JavaScript aus. Dabei wiederholen sich beim Programmieren die gleichen Elemente immer wieder und wieder, was nicht nur mühsam, sondern auch sehr zeitintensiv sein kann. Abhilfe schaffen die sogenannten Web Components, mit deren Hilfe sich individuelle HTML-Codes kapseln und so beliebig häufig wiederverwenden lassen.

Web Components erklärt
Warum Sie von Flash auf HTML5 umsteigen sollen
Web-Entwicklung: HTML5 stellt Flash ins Abseits
  • Web-Entwicklung

Keiner mag Flash. Und das zu recht: Sicherheitslücken, Programmierfehler und Stabilitätsprobleme. Gibt es eine Software, die häufiger im Mittelpunkt hitziger Sicherheitsdebatten stand als Adobes Multimedia-Lösung? Jahrelang galt Flash als Quasi-Standard für Animationen im World Wide Web. Doch die Flash-Ära neigt sich dem Ende zu. Seit Version 5 bietet HTML native Multimedia-Funktionen und macht...

Web-Entwicklung: HTML5 stellt Flash ins Abseits
Neues HTML: Die wichtigsten Features von HTML 5.1
Was bietet HTML 5.1 an Neuerungen?
  • Web-Entwicklung

Lange hat es gedauert, bis im Herbst 2014 das langersehnte HTML5 erschienen ist. Jetzt ist mit HTML 5.1 gleich das erste Update zum neuen Web-Standard fertig. Dabei gibt es zahlreiche Änderungen: Vor allem die leichtere Anpassung an ein responsives Webdesign steht wieder im Mittelpunkt. Doch sind nicht nur zahlreiche HTML-Neuerungen hinzugekommen: Einige Elemente und Attribute landeten auch auf...

Was bietet HTML 5.1 an Neuerungen?