Webserver: Definition, Hintergründe, Software-Tipps

Was ist ein Webserver?

Die Gleichung ist einfach – ohne ihn gibt es keine Webinhalte: Wenn der Webserver außer Gefecht ist, kann man die daran angeschlossene Webseite nicht mehr aufrufen. Über einen Webserver gelangt eine Onlinepräsenz überhaupt erst ins Internet. Aber wie funktioniert das im Detail? Welche Funktionen bieten die hierfür zuständigen Programme und was ist eine gute Webserver-Software?

IPsec: Sicherheitsarchitektur für IPv4 und IPv6

Sichere Netzwerkverbindungen mit IPsec

Ein großes Problem der älteren Internetprotokoll Version IPv4 war die fehlende Garantie der Sicherheitsstandards Integrität, Authentizität und Vertraulichkeit. Dem alten Protokoll fehlten die notwendigen Mittel, um beispielsweise die Datenquelle zu identifizieren oder den sicheren Transport zu gewährleisten. Die für den Nachfolger IPv6 entwickelte Protokollfamilie IPsec veränderte diese Situation...

Was ist ein Virtual Private Server (VPS)?

Was ist ein VPS (Virtual Private Server)?

Der Virtual Private Server (VPS) ist ein Kompromiss zwischen Shared Hosting und Dedicated Server. Mit dem Produkt VPS versuchen Webhoster die Stärken beider Hosting-Modelle in einer kosteneffizienten IaaS-Lösung zu vereinen. Wir erklären Ihnen, wie ein Virtual Private Server funktioniert, gehen auf Vor- und Nachteile ein und zeigen Einsatzgebiete auf.

Die Vergabe von Verzeichnisrechten mit chmod

Einführung in die Verzeichnisrechte unter Linux

Auf Linux-Servern erfolgt die Vergabe von Zugriffsrechten auf Verzeichnisse und Dateien in der Regel über das Terminal. Dort lassen sich Dateieigentümer definieren und Gruppen zuordnen. Sollen diesen Benutzerklassen bestimmte Dateirechte zugeordnet werden, geschieht dies über den Kommandozeilenbefehl „chmod“. Mit diesem lassen sich Zugriffsrechte im Unix-Dateisystem in zwei verschiedenen Modi...


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!