Was ist Storage Spaces Direct (S2D)?

Was ist Storage Spaces Direct (S2D)?

Storage Spaces Direct (S2D) ist eine Funktion von Windows Server 2016, mit der mehrere Server ihre lokalen Speicherlaufwerke zu einem virtuellen Cluster bündeln können. Die Anwender im Netzwerk greifen darauf wie auf ein einziges freigegebenes Laufwerk zu. Zusätzlich gewährleistet das „Failover Cluster Feature“ eine hohe Ausfallsicherheit des Gesamtsystems.

Remotedesktop: So gelingt die Anwendung

Remotedesktop: Anwendung, Troubleshooting und Alternativen

Remotedesktop-Verbindungen sind im Berufsalltag unerlässlich. Über Fernsteuerung auf einen anderen Computer zuzugreifen, spart vor allem Zeit: Ob im Support, bei Onlinekonferenzen oder im Home-Office – mit Remotedesktop können Sie Ihren Rechner ganz einfach und bequem mit entfernten Geräten verbinden. Aber auch als Privatanwender profitieren Sie von der Remotenutzung: Über die Verbindung...

Was ist eine Multi-Cloud?

Die Multi-Cloud – Cloud-Infrastruktur ganz nach Bedarf

Multi-Cloud bezeichnet die parallele Verwendung von mehreren Cloud-Services, z. B. Public, Private oder Hybrid Clouds. Damit nutzen Sie verschiedene Cloud-Modelle gleichzeitig und können gezielt die beste Variante für jeden Einsatzbereich wählen. Die einzelnen Cloud-Modelle können dabei von verschiedenen Providern stammen.

Hybrid Cloud

Hybrid Cloud – ein guter Kompromiss

Cloud-Dienste bieten einige Vorteile: Sie sind flexibel, meist günstig und erfordern wenig Aufwand. Wenn da nicht der Nachteil wäre, dass man seine sensiblen Daten in fremde Hände geben muss. Die Hybrid Cloud bietet einen interessanten Kompromiss: Durch diese Lösung können wichtige Daten vor Ort bleiben und andere in eine flexibel skalierbare Public Cloud ausgelagert werden. Wir erklären, wie das...

Was ist eine Cloud?

Was ist eine Cloud?

Eine Cloud ermöglicht jederzeit und von beinahe jedem Ort aus den Zugriff auf die dorthin ausgelagerten Daten und auf die Software für Geschäftsprozesse oder die private Nutzung. Die in der Cloud gespeicherten Daten befinden sich auf den Servern eines Dienstleisters außerhalb der eigenen IT-Struktur. Cloud Computing wird immer mehr zu einem Effizienz-Faktor in Unternehmen und auch für...

SCP - Secure Copy

SCP (Secure Copy Protocol): Was ist SCP?

Ist eine besonders sichere Dateiübertragung zwischen zwei Rechnern gewünscht, etwa für den Upload von Daten auf einen Webserver, haben Sie verschiedene Optionen zur Verfügung. Eine davon ist das Secure Copy Protocol (SCP), das sowohl eine Authentifizierung als auch eine Verschlüsselung via SSH vorsieht. Was genau hinter dem Protokoll steckt und wie die SCP-Übertragung funktioniert, erfahren Sie in...

SFTP (SSH File Transfer Protocol)

SFTP – der sichere Weg für die Datenübertragung

Mit dem SSH File Transfer Protocol (SFTP) werden Daten für einen berechtigten Personenkreis auf besonders sichere Weise bidirektional ausgetauscht. Der Transfer erfolgt zwischen Client und Server über eine verschlüsselte IP-basierte Datenleitung. Das einfache „File Transfer Protocol“ (FTP) weist erhebliche Sicherheitslücken auf, die mit dem SSH File Transfer Protocol als Weiterentwicklung...

Was ist MAC-Spoofing?

Was ist MAC-Spoofing?

Als MAC-Spoofing bezeichnet man eine Methode, bei der eindeutige Hardware-Adressen durch die Verwendung einer softwareseitigen Locally Administered Address (LAA) verschleiert werden. MAC-Spoofing kann dem Schutz der Privatsphäre in öffentlichen LAN- oder WLAN-Netzen dienen, kommt jedoch auch im Rahmen illegaler Netzaktivitäten zum Einsatz. Wir verraten Ihnen, wie MAC-Spoofing funktioniert und...

REST: Die HTTP-Lösung für Webservices

Ressourcenorientierte Webservices auf Basis von REST

Die Zusammenarbeit verschiedener Anwendungssysteme ist im Laufe der vergangenen Jahre immer wichtiger geworden – insbesondere aufgrund der ständig steigenden Zahl mobiler Geräte. Um auf diesen Trend zu reagieren, wurden zahlreiche Webservices entwickelt, die den systemübergreifenden Datentransfer ermöglichen. Der Representational State Transfer (REST), ein Paradigma, das bereits im Jahr 2000...

USB-Stick bootfähig machen

Einen USB-Stick bootfähig machen und den PC retten

Optische Installationsmedien sind Schnee von gestern. Ein bootfähiger USB-Stick ist nicht nur schneller und praktischer als eine CD-ROM, er kann auch noch vieles mehr: Etwa ein portables Betriebssystem erstellen, mit dem man Windows auch an Linux-Computern verwenden kann. Die wichtigste Funktion ist aber das Booten und Reparieren eines PCs nach einem schwerwiegenden Systemproblem. Um solch einen...


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und gratis Online-Marketing Whitepaper für lokale Anbieter sichern!