Was ist NVMe?
Was ist NVMe?
  • KnowHow

Mit NVMe, kurz für Non-Volatile Memory Express, wurde erstmalig ein Protokoll speziell für die Anbindung von SSD-Festkörperspeichern über die PCIe-Schnittstelle entwickelt. Mit schlankem Befehlssatz und paralleler Verarbeitung der Datenzugriffe können moderne SSDs ihr volles Potenzial ausschöpfen. Erfahren Sie, wie Sie die Vorteile von NVM Express für sich nutzen können.

Was ist NVMe?
RAID 10
RAID 10: Die RAID-Kombination aus Spiegelung und Striping
  • Sicherheit

RAIDs stellen eine gute Lösung dar, um die Leistungsfähigkeit von Festplatten zu verbessern. Die einzelnen standardisierten Level liefern dabei unterschiedliche Ansätze, um die Ausfallsicherheit oder die Durchsatzrate zu erhöhen. RAID 10 setzt auf eine vollständige Redundanz der Daten, die darüber hinaus verteilt gespeichert und schnell lesbar sind. Was steckt genau hinter dieser...

RAID 10: Die RAID-Kombination aus Spiegelung und Striping
RAID 6
RAID 6: Der Festplattenverbund mit hoher Ausfallsicherheit
  • Sicherheit

Festplatten zu einem RAID zusammenzuschließen, stellt häufig eine attraktive Lösung dar, um Leistung und Sicherheit der Einzellaufwerke zu optimieren. Ein Ansatz mit sehr hohem Sicherheitsfaktor ist der Standard RAID 6. Als Erweiterung des beliebten RAID-5-Levels ist dieser Verbund auch gegen den Ausfall zweier Festplatten gewappnet, ohne dass Daten in doppelter Ausführung gespeichert werden...

RAID 6: Der Festplattenverbund mit hoher Ausfallsicherheit
RAID 5
RAID 5: Alle wichtigen Informationen zu dem RAID-Level
  • Sicherheit

Mit einem Redundant Array of Independent Disks (RAID) lassen sich verschiedene Eigenschaften wie die Datensicherheit oder Performance von Speicherlösungen verbessern. Welche Vorzüge ein Verbund konkret hat, hängt von dem gewählten RAID-Level ab. In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit RAID 5 – einem System aus drei oder mehr Festplatten, das auf Verbesserungen in puncto Sicherheit und...

RAID 5: Alle wichtigen Informationen zu dem RAID-Level
RAID 1
RAID 1: Was verbirgt sich hinter dem Festplatten-Verbund?
  • Sicherheit

Kein Speicherkonzept verkörpert das RAID-Prinzip (Redundant Arrays of Independent Disks) so gut wie RAID 1: Zwei oder mehr Festplatten werden miteinander verknüpft, um Daten anschließend in doppelter Ausführung zu speichern und zugänglich zu machen. Wir beleuchten RAID 1 genauer und gehen dabei auch auf die Funktionsweise des sogenannten Mirrorings ein, das den Verbund so besonders macht.

RAID 1: Was verbirgt sich hinter dem Festplatten-Verbund?
RAID 0
RAID 0: Was steckt hinter dem RAID-Level?
  • Sicherheit

Als Redundant Array of Independent Disks, kurz RAID, bezeichnet man einen Verbund mehrerer Festplatten zu einem einzelnen logischen Laufwerk. Typischerweise verfolgt ein solches System ein redundantes Speicherkonzept, um eine erhöhte Sicherheit zu gewährleisten. Der Standard RAID 0 bildet hierbei eine Ausnahme: Der Ansatz strebt lediglich an, den Datendurchsatz durch die Kopplung mehrerer...

RAID 0: Was steckt hinter dem RAID-Level?
RAID
Was ist RAID (Redundant Array of Independent Disks)?
  • Sicherheit

Als das RAID-Konzept in den späten 1980er Jahren erstmalig vorgestellt wurde, war es in erster Linie als Antwort auf die kostenintensiven Festplatten der Großrechner gedacht. Während der Kostenaspekt in den Hintergrund gerückt ist, sind RAID-Speicher durch ihre erhöhte Ausfallsicherheit im Serverumfeld auch heute noch gefragt. Was steckt hinter der Technik und was hat es mit den verschiedenen...

Was ist RAID (Redundant Array of Independent Disks)?
Server-Backup mit rsync erstellen
Server-Backups mit rsync
  • Tools

Ein Server-Backup ist das beste Mittel, um wichtige Daten Ihres Online-Projekts zu sichern und einem Datenverlust vorzubeugen. Gerade in Serverumgebungen ist eine ausgeklügelte Backup-Strategie angebracht, die alle relevanten Endgeräte berücksichtigt. Hierzu benötigen Sie zuverlässige Backup-Programme. Abseits der oftmals sehr teuren Software-Lösungen und Online-Dienste gibt es freie Anwendungen...

Server-Backups mit rsync
Robocopy-Backup
Robocopy: Robustes Windows-Tool für sichere Backups
  • Tools

Robocopy gilt als das robusteste Kopierprogramm unter Windows 10, da es sich selbst von Fehlern und Problemen nicht aus der Ruhe bringen lässt. Außerdem überzeugt Robocopy durch seine hohe Flexibilität. Mit den zahlreichen Optionen, die das Kommandozeilen-Tool zur Verfügung stellt, können Sie nahezu jede Sicherungsroutine realisieren. Neben lokalen Backups lassen sich damit auch Netzwerk- und...

Robocopy: Robustes Windows-Tool für sichere Backups
Datenreduktion durch Deduplikation und Kompression
Deduplikation vs. Kompression: Zwei Ansätze zur Datenreduktion
  • KnowHow

Die zunehmende Datenlast erfordert immer effizientere Techniken, den Speicherbedarf von Informationen möglichst verlustfrei zu reduzieren. Dabei werden aktuell vor allem zwei Techniken der Datenverdichtung genutzt: Während Datenkompression redundante Informationen innerhalb einer Datei identifiziert und eliminiert, arbeitet Deduplikation dateiübergreifend und eignet sich daher besonders für...

Deduplikation vs. Kompression: Zwei Ansätze zur Datenreduktion

Server

IONOS Server-Guide: Profi-Tipps zu Konfiguration und Administration

Server stellen die physische Grundlage des Internets dar. Wenn Sie beispielsweise Kunden mit einer eigenen Firmenseite ansprechen, den Warenverkauf auf Online-Kanäle ausweiten oder mehrere Firmenstandorte miteinander vernetzen, greifen Sie dafür auf leistungsstarke Rechenmaschinen zurück. Diese müssen nicht zwangsläufig in Ihrem Unternehmen stehen. Aber unabhängig davon, ob Sie Hardware-Ressourcen aus dem eigenen Rechenzentrum nutzen oder auf die Flexibilität von Cloud-Services setzen: Der Betrieb eines Servers stellt Sie in jedem Fall vor die Herausforderung, Software-Komponenten eigenständig konfigurieren und administrieren zu müssen. Doch auf sich allein gestellt sind Sie dabei nicht. Im Server-Ratgeber des IONOS Digital Guides stellen wir Ihnen in regelmäßigen Abständen aktuelle Fachartikel, News und Tutorials rund um den Serverbetrieb zur Verfügung.

Server-Infos für Unternehmer, Entwickler und Technikbegeisterte

Das Themenspektrum unseres Ratgebers richtet sich mit praxisnahen Server-Tipps an kleine und mittlere Unternehmen, selbstständige Entwickler sowie technikbegeisterte Hobbyisten. Während Grundlagenartikel wie „Was ist ein Server?“ oder „DNS – Namensauflösung im Netz“ IT-Einsteiger informieren, finden Fortgeschrittene und Profis durch detaillierte Sachtexte und Tutorials schnell und unkompliziert Hilfe, wenn es darum geht, das optimale Serverbetriebssystem auszuwählen, Sicherheitslücken zu schließen oder die beste Performance aus der zur Verfügung stehenden Hard- und Software herauszuholen.

Das erwartet Sie im IONOS Server-Ratgeber

Das Informationsangebot unseres Server-Ratgebers fächert sich in 4 Subkategorien mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten auf. Als erste Anlaufstelle für einen Einstieg in die Server-Thematik bietet sich der Bereich „KnowHow" an. Dort werden die Grundlagen des Serverbetriebs erklärt, verschiedene Server-Arten vorgestellt und ihre Einsatzmöglichkeiten erläutert. Tipps und Tricks rund um die Verwaltung der Serversoftware finden Sie unter dem Stichwort „Konfiguration“. In der Kategorie „Sicherheit“ dreht sich alles um das Gefahrenpotenzial im Internet. Gängige Angriffsmethoden und Malware wie Viren, Würmer und Trojaner werden dort genau unter die Lupe genommen und natürlich auch wirksame Schutzmaßnahmen vorgestellt. Nützliche Werkzeuge, die Ihnen die Administration Ihres Servers erleichtern, behandelt hingegen der Ratgeberbereich „Tools“.