PostgreSQL mit Ruby on Rails unter ubuntu verwenden
Wie Sie PostgreSQL mit Ihrer Ruby on Rails-Anwendung unter Ubuntu 16.04 verwenden können
  • KnowHow

Erfahren Sie, wie Sie PostgreSQL mit Ihrer Ruby on Rails-Anwendung anstelle der standardmäßigen SQLite-Datenbank verwenden können. SQLite ist ein einfach zu konfigurierendes, leichtes Produkt, das standardmäßig mit Ruby on Rails ausgeliefert wird. PostgreSQL ist jedoch eine robustere Lösung, die erweiterte Funktionen, Skalierung und Stabilität bietet, was es für Ihr Ruby on Rails-Projekt besser...

Wie Sie PostgreSQL mit Ihrer Ruby on Rails-Anwendung unter Ubuntu 16.04 verwenden können
psql: Datenbank root existiert nicht Fehler beheben
PostgreSQL-"psql: FATAL: Datenbank "root" existiert nicht" Fehler beheben
  • Konfiguration

Erfahren Sie, wie Sie den häufigen PostgreSQL-Fehler psql beheben können: "FATAL: Die Datenbank "root" existiert nicht." Neue PostgreSQL-Benutzer stoßen häufig auf diesen Fehler, wenn sie sich zum ersten Mal bei PostgreSQL anmelden.

PostgreSQL-"psql: FATAL: Datenbank "root" existiert nicht" Fehler beheben
Aufbau einer Datenbankverbindung MySQL-MariaDB-Fehler
"Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung" MySQL/MariaDB-Fehler beheben
  • KnowHow

Erfahren Sie, wie Sie "Fehler beim Herstellen einer Datenbankverbindung" für MySQL/MariaDB auf einem Linux Server beheben können. Mit diesem Leitfaden können Sie den Fehler für MySQL und MariaDB einfach beheben.

"Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung" MySQL/MariaDB-Fehler beheben
Linux-Datei löschen
Linux-Datei löschen: So einfach geht’s
  • Konfiguration

Ebenso schnell wie Sie eine Datei erstellen, lassen sich unter Linux Dateien auch löschen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ob über den Dateimanager oder mit dem Kommandobefehl „rm“ im Terminal – wir erklären Ihnen, wie Sie ganz einfach einzelne oder mehrere Linux-Dateien löschen und wie Sie mit dem Kommandobefehl „rm“ direkt alle Dateien eines bestimmten Dateityps entfernen.

Linux-Datei löschen: So einfach geht’s
DNS-Spoofing
DNS-Spoofing: So läuft es ab und so schützen Sie sich dagegen
  • Sicherheit

Beim DNS-Spoofing kommt es zu einer Manipulation der DNS-Namensauflösung. Darauf aufbauende Angriffe stellen eine ernstzunehmende Bedrohung für Internetnutzer dar. Lernen Sie, wie die verschiedenen Angriffsvarianten genau funktionieren, welche Ziele Angreifer verfolgen und welche Verhaltensweisen effektiven Schutz bieten.

DNS-Spoofing: So läuft es ab und so schützen Sie sich dagegen
Kubernetes-Tutorial
Kubernetes-Tutorial: Die ersten Schritte
  • Konfiguration

Kubernetes hilft Ihnen beim Verwalten von Containern – wenn man weiß, wie es funktioniert. Doch gerade die ersten Schritte fallen oft schwer. Deshalb haben wir in unserem Kubernetes-Tutorial die Installation und die wichtigsten Funktionen kurz und einfach für Sie erklärt. Lernen Sie Schritt für Schritt, wie Sie einen Cluster erstellen und mit Deployments arbeiten.

Kubernetes-Tutorial: Die ersten Schritte
Linux-Version anzeigen
Linux-Version: Anzeigen von Linux-Distribution und Versionsnummer leicht gemacht
  • KnowHow

Linux bietet die Möglichkeit, sich in wenigen Schritten die aktuelle Linux-Version anzeigen zu lassen. Denn wer die richtigen Linux-Updates, Tools oder Lösungen für Software-Probleme sucht, braucht detaillierte Informationen über die aktuelle Linux-Version und die entsprechende Versionsnummer. Wo kann man diese Informationen finden?

Linux-Version: Anzeigen von Linux-Distribution und Versionsnummer leicht gemacht
Linux-Verzeichnis löschen
Linux: Verzeichnis löschen leicht gemacht
  • Konfiguration

Häufig ist es notwendig, statt einzelner Dateien einen kompletten Ordner zu entfernen. Wollen Sie unter Linux ein Verzeichnis löschen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die zum Ziel führen. Wir stellen Ihnen Lösungsansätze vor, die über den Dateimanager und das Terminal funktionieren. Außerdem erklären wir, was Sie tun können, wenn Ihnen die nötigen Rechte fehlen.

Linux: Verzeichnis löschen leicht gemacht
Einen Raspberry-Pi-Webserver mit LAMP einrichten
Den Raspberry Pi als Webserver nutzen
  • Konfiguration

Wollten Sie auch schon immer Besitzer eines eigenen Webservers sein? Der Raspberry Pi macht dies ohne viel Aufwand und bei geringen Kosten möglich: Das Hosten einer Website-Testumgebung oder einer privaten Cloud stemmt der kleine Computer genauso wie die Steuerung von Lichtquellen, Heizkörpern oder Haushaltsgeräten (Home Automation). In unserem Tutorial erfahren Sie alles, was Sie über die Nutzung...

Den Raspberry Pi als Webserver nutzen
VNC auf Raspberry Pi installieren und einrichten
Wie Sie Ihren Raspberry Pi für Virtual Network Computing (VNC) einrichten
  • Konfiguration

Da der Anschluss von Monitor, Maus und Tastatur an den Raspberry Pi selten praktikabel ist, wird der Minicomputer häufig im Headless-Modus (via SSH) über die Kommandozeile bedient. Dank Virtual Network Computing (VNC) existiert allerdings eine Alternativlösung, mit deren Hilfe auch der Fernzugriff auf die grafische Oberfläche möglich ist. Um diese Technologie auf Basis des RFB-Protokolls zu...

Wie Sie Ihren Raspberry Pi für Virtual Network Computing (VNC) einrichten

Server

IONOS Server-Guide: Profi-Tipps zu Konfiguration und Administration

Server stellen die physische Grundlage des Internets dar. Wenn Sie beispielsweise Kunden mit einer eigenen Firmenseite ansprechen, den Warenverkauf auf Online-Kanäle ausweiten oder mehrere Firmenstandorte miteinander vernetzen, greifen Sie dafür auf leistungsstarke Rechenmaschinen zurück. Diese müssen nicht zwangsläufig in Ihrem Unternehmen stehen. Aber unabhängig davon, ob Sie Hardware-Ressourcen aus dem eigenen Rechenzentrum nutzen oder auf die Flexibilität von Cloud-Services setzen: Der Betrieb eines Servers stellt Sie in jedem Fall vor die Herausforderung, Software-Komponenten eigenständig konfigurieren und administrieren zu müssen. Doch auf sich allein gestellt sind Sie dabei nicht. Im Server-Ratgeber des IONOS Digital Guides stellen wir Ihnen in regelmäßigen Abständen aktuelle Fachartikel, News und Tutorials rund um den Serverbetrieb zur Verfügung.

Server-Infos für Unternehmer, Entwickler und Technikbegeisterte

Das Themenspektrum unseres Ratgebers richtet sich mit praxisnahen Server-Tipps an kleine und mittlere Unternehmen, selbstständige Entwickler sowie technikbegeisterte Hobbyisten. Während Grundlagenartikel wie „Was ist ein Server?“ oder „DNS – Namensauflösung im Netz“ IT-Einsteiger informieren, finden Fortgeschrittene und Profis durch detaillierte Sachtexte und Tutorials schnell und unkompliziert Hilfe, wenn es darum geht, das optimale Serverbetriebssystem auszuwählen, Sicherheitslücken zu schließen oder die beste Performance aus der zur Verfügung stehenden Hard- und Software herauszuholen.

Das erwartet Sie im IONOS Server-Ratgeber

Das Informationsangebot unseres Server-Ratgebers fächert sich in 4 Subkategorien mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten auf. Als erste Anlaufstelle für einen Einstieg in die Server-Thematik bietet sich der Bereich „KnowHow" an. Dort werden die Grundlagen des Serverbetriebs erklärt, verschiedene Server-Arten vorgestellt und ihre Einsatzmöglichkeiten erläutert. Tipps und Tricks rund um die Verwaltung der Serversoftware finden Sie unter dem Stichwort „Konfiguration“. In der Kategorie „Sicherheit“ dreht sich alles um das Gefahrenpotenzial im Internet. Gängige Angriffsmethoden und Malware wie Viren, Würmer und Trojaner werden dort genau unter die Lupe genommen und natürlich auch wirksame Schutzmaßnahmen vorgestellt. Nützliche Werkzeuge, die Ihnen die Administration Ihres Servers erleichtern, behandelt hingegen der Ratgeberbereich „Tools“.