Windows 7 Passwort ändern
Windows 7: Passwort ändern – Schritt für Schritt
  • Konfiguration

Passwörter geben einen wichtigen Schutz für private Dokumente, Fotos oder auch Zugangsdaten zum Onlinebanking. Um ausreichend geschützt zu sein, ist es wichtig, besonders starke Kennwörter nutzen und diese regelmäßig zu ändern. Eines der wichtigsten Passwörter ist dabei das für das Betriebssystem an sich. Wie Sie in Windows 7 Ihr Passwort ändern, erklären wir Ihnen hier in fünf einfachen...

Windows 7: Passwort ändern – Schritt für Schritt
Windows 8: Passwort ändern
Windows 8: Passwort ändern – so wird es gemacht
  • Konfiguration

Safety first: Viele Sicherheitsexperten empfehlen, regelmäßig das Passwort zu ändern. Windows 8 bietet dafür verschiedene Optionen. Wir beschreiben Schritt für Schritt, wie Sie Ihr Windows-8-Kennwort ändern können. Außerdem erklären wir, wie Sie im Notfall das Windows-8-Passwort zurücksetzen können, sollten Sie es einmal vergessen haben.

Windows 8: Passwort ändern – so wird es gemacht
Remotedesktop: So gelingt die Anwendung
Remotedesktop: Anwendung, Troubleshooting und Alternativen
  • KnowHow

Remotedesktop-Verbindungen sind im Berufsalltag unerlässlich. Über Fernsteuerung auf einen anderen Computer zuzugreifen, spart vor allem Zeit: Ob im Support, bei Onlinekonferenzen oder im Home-Office – mit Remotedesktop können Sie Ihren Rechner ganz einfach und bequem mit entfernten Geräten verbinden. Aber auch als Privatanwender profitieren Sie von der Remotenutzung: Über die Verbindung...

Remotedesktop: Anwendung, Troubleshooting und Alternativen
Remote-Desktop-Software
Remote-Desktop-Software: Die besten Tools für Windows, Mac und Linux
  • KnowHow

Remote-Desktop-Tools helfen in unterschiedlichen Szenarien: Kollegen können einfacher zusammenarbeiten, IT-Support lässt sich auch aus der Ferne regeln und Server können ohne eigene Peripheriegeräte gewartet werden. Die hier vorgestellte Remote-Desktop-Software ist sowohl für Anfänger als auch für Profis geeignet und kann meist auf unterschiedlichsten Betriebssystemen eingesetzt werden.

Remote-Desktop-Software: Die besten Tools für Windows, Mac und Linux
Was ist ein VPN (Virtual Private Network)?
VPN – sichere Datenübertragung über öffentliche Netze
  • KnowHow

VPN-Implementierungen bieten eine kostengünstige Möglichkeit, lokale Netzwerke zu verbinden oder Netzwerkressourcen für externe Geräte verfügbar zu machen. Im Gegensatz zu Corporate Networks wird kein privates Kommunikationsnetz benötigt. Stattdessen nutzen VPNs öffentliche Netze wie das Internet und schirmen sensible Daten durch Tunneling ab.

VPN – sichere Datenübertragung über öffentliche Netze
VPN-Services
VPN-Services im Vergleich
  • Tools

Ein Virtual Private Network (VPN) verschleiert Internetnutzer im Netz und schützt sie vor gezielten Angriffen. Mithilfe von VPN-Services lassen sich auch bequem per Geoblocking errichtete Länderbarrieren aushebeln. Mittlerweile gibt es zahlreiche konkurrierende VPN-Anbieter mit Sitz in sehr unterschiedlichen Ländern. Dabei locken einige mit besonders stabilen Servern, während bei anderen der...

VPN-Services im Vergleich
VPN-Server einrichten via Raspberry Pi und OpenVPN
Raspberry Pi als VPN-Server einrichten: Tutorial mit OpenVPN
  • Konfiguration

Wer seinen eignen VPN-Server einrichtet, kann von jeder Internetverbindung aus auf sein lokales Netzwerk zugreifen und sich zudem auch in öffentlichen WLANs sicherer und verschlüsselt im Internet bewegen. Dies Tutorial zeigt, dass bereits der Mini-Computer Raspberry Pi und das Programm OpenVPN ausreichen, um preiswert einen VPN-Server zu erstellen und zu betreiben.

Raspberry Pi als VPN-Server einrichten: Tutorial mit OpenVPN
WireGuard VPN: Grundlagen
WireGuard VPN: Grundlagen
  • Tools

Virtuelle private Netzwerke erfahren immer höhere Beliebtheit bei Endnutzern. Jedoch sind die verbreiteten VPN-Protokolle nicht für die moderne Nutzung optimiert. Mit WireGuard ist nun eine schlanke Alternative allgemein verfügbar. Stromsparend und mit geringen Anforderungen an die Hardware, könnte sich WireGuard als Standard-VPN-Lösung der Zukunft etablieren.

WireGuard VPN: Grundlagen
Was ist Storage Spaces Direct (S2D)?
Was ist Storage Spaces Direct (S2D)?
  • KnowHow

Storage Spaces Direct (S2D) ist eine Funktion von Windows Server 2016, mit der mehrere Server ihre lokalen Speicherlaufwerke zu einem virtuellen Cluster bündeln können. Die Anwender im Netzwerk greifen darauf wie auf ein einziges freigegebenes Laufwerk zu. Zusätzlich gewährleistet das „Failover Cluster Feature“ eine hohe Ausfallsicherheit des Gesamtsystems.

Was ist Storage Spaces Direct (S2D)?
Windows: Papierkorb verschwunden
Windows-Papierkorb verschwunden – was tun?
  • Konfiguration

Ist der Windows-10-Papierkorb verschwunden, fehlt meistens nur das entsprechende Desktopsymbol. Dasselbe gilt, wenn der Windows-7-Papierkorb verschwunden ist. Er ist nämlich nicht wirklich weg, sondern lediglich nicht mehr auf den ersten Blick sichtbar. Ihre gelöschten Dateien bewahrt er weiterhin sicher auf. In den meisten Fällen lässt sich das Papierkorb-Symbol schnell wiederherstellen.

Windows-Papierkorb verschwunden – was tun?

Server

IONOS Server-Guide: Profi-Tipps zu Konfiguration und Administration

Server stellen die physische Grundlage des Internets dar. Wenn Sie beispielsweise Kunden mit einer eigenen Firmenseite ansprechen, den Warenverkauf auf Online-Kanäle ausweiten oder mehrere Firmenstandorte miteinander vernetzen, greifen Sie dafür auf leistungsstarke Rechenmaschinen zurück. Diese müssen nicht zwangsläufig in Ihrem Unternehmen stehen. Aber unabhängig davon, ob Sie Hardware-Ressourcen aus dem eigenen Rechenzentrum nutzen oder auf die Flexibilität von Cloud-Services setzen: Der Betrieb eines Servers stellt Sie in jedem Fall vor die Herausforderung, Software-Komponenten eigenständig konfigurieren und administrieren zu müssen. Doch auf sich allein gestellt sind Sie dabei nicht. Im Server-Ratgeber des IONOS Digital Guides stellen wir Ihnen in regelmäßigen Abständen aktuelle Fachartikel, News und Tutorials rund um den Serverbetrieb zur Verfügung.

Server-Infos für Unternehmer, Entwickler und Technikbegeisterte

Das Themenspektrum unseres Ratgebers richtet sich mit praxisnahen Server-Tipps an kleine und mittlere Unternehmen, selbstständige Entwickler sowie technikbegeisterte Hobbyisten. Während Grundlagenartikel wie „Was ist ein Server?“ oder „DNS – Namensauflösung im Netz“ IT-Einsteiger informieren, finden Fortgeschrittene und Profis durch detaillierte Sachtexte und Tutorials schnell und unkompliziert Hilfe, wenn es darum geht, das optimale Serverbetriebssystem auszuwählen, Sicherheitslücken zu schließen oder die beste Performance aus der zur Verfügung stehenden Hard- und Software herauszuholen.

Das erwartet Sie im IONOS Server-Ratgeber

Das Informationsangebot unseres Server-Ratgebers fächert sich in 4 Subkategorien mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten auf. Als erste Anlaufstelle für einen Einstieg in die Server-Thematik bietet sich der Bereich „KnowHow" an. Dort werden die Grundlagen des Serverbetriebs erklärt, verschiedene Server-Arten vorgestellt und ihre Einsatzmöglichkeiten erläutert. Tipps und Tricks rund um die Verwaltung der Serversoftware finden Sie unter dem Stichwort „Konfiguration“. In der Kategorie „Sicherheit“ dreht sich alles um das Gefahrenpotenzial im Internet. Gängige Angriffsmethoden und Malware wie Viren, Würmer und Trojaner werden dort genau unter die Lupe genommen und natürlich auch wirksame Schutzmaßnahmen vorgestellt. Nützliche Werkzeuge, die Ihnen die Administration Ihres Servers erleichtern, behandelt hingegen der Ratgeberbereich „Tools“.