Pagefile.sys
pagefile.sys: Alle Informationen zur Auslagerungsdatei von Windows
  • Konfiguration

Windows wickelt eine Menge an Prozessen im Hintergrund ab, von denen man als Nutzer nur wenig mitbekommt. Häufig greift das System dabei auf versteckte Dateien zurück, die gegen unberechtigte Zugriffe geschützt sind. Eine dieser Dateien ist die Auslagerungsdatei pagefile.sys, deren Zweck die Entlastung des Arbeitsspeichers ist. Lässt sie sich löschen? Und welche Auswirkungen hätte das auf die...

pagefile.sys: Alle Informationen zur Auslagerungsdatei von Windows
CardDav
CardDav: Adressbuchkontakte überall griffbereit haben
  • KnowHow

Ob unterwegs vom Smartphone oder bequem am PC: Der Zugriff auf Adressen und Kontaktdaten ist für viele Menschen beruflich und privat sehr wichtig. Mit CardDav können Kontaktdaten auf verschiedenen Geräten synchronisiert, gespeichert und mit dem entsprechenden Zugriff von mehreren Nutzern abgerufen werden. Was ist CardDav nun aber genau, wie funktioniert das Netzwerkprotokoll und welche Vorteile...

CardDav: Adressbuchkontakte überall griffbereit haben
Hiberfil.sys löschen und deaktivieren
hiberfil.sys: Löschen und Deaktivieren der Ruhezustandsdatei
  • Konfiguration

Microsoft Windows bietet Nutzern mehrere Features, um Energie zu sparen. Beim Ruhezustandsmodus, der in neuen Versionen unter dem Namen „Energie sparen“ bekannt ist, fährt das Betriebssystem beispielsweise fast alle stromverbrauchenden Komponenten herunter. Die Daten für den anschließenden Neustart entnimmt Windows der Datei hiberfil.sys, die jedoch auch dann angelegt wird, wenn Sie den...

hiberfil.sys: Löschen und Deaktivieren der Ruhezustandsdatei
MySQL-Lernen leicht gemacht
Das große MySQL-Tutorial für Einsteiger
  • KnowHow

MySQL ist neben Oracle und Microsoft SQL Server das beliebteste Management-System für relationale Datenbanken. Die von MySQL AB entwickelte Software gehört heute zum Produktportfolio der Oracle Corporation und wird unter dualer Lizenz sowohl quelloffen als auch proprietär vermarktet. Mit MariaDB steht seit 2009 ein quelloffener MySQL-Fork aus der Feder des ursprünglichen Entwicklungsteams zur...

Das große MySQL-Tutorial für Einsteiger
FileZilla: Tutorial zum FTP-Clientprogramm
FileZilla: Tutorial zum beliebten FTP-Client
  • Konfiguration

FileZilla gilt als Standard-Software für den Datentransport zwischen lokalen Rechnern und Servern im Internet. Als Netzwerkprotokolle stehen FTP und die verschlüsselten Varianten SFTP und FTPS zur Auswahl. Wir geben Ihnen einen Überblick über die Features des Client-Programms und erklären die Anwendung von der Installation bis zur Datenübertragung.

FileZilla: Tutorial zum beliebten FTP-Client
Network Time Protocol (NTP)
Network Time Protocol (NTP): Definition und Funktionsweise
  • KnowHow

Computersysteme und -anwendungen greifen zu Kommunikationszwecken u. a. auf Zeitstempel zurück. Damit diese zeitlichen Signaturen auch den erwünschten Effekt bringen, sind synchrone Systemzeiten von enormer Wichtigkeit – insbesondere bei Systemen, die sich über das Internet austauschen. Ein Protokoll, das hierbei seit Jahrzehnten wertvolle Hilfe leistet, ist das Network Time Protocol (NTP), das...

Network Time Protocol (NTP): Definition und Funktionsweise
Fog-Computing: Definition und Erklärung
Fog-Computing – dezentraler Ansatz für IoT-Clouds
  • KnowHow

Traditionell sind Cloud-Lösungen auf eine zentrale Datenverarbeitung ausgelegt. IoT-Geräte generieren Daten, senden diese an eine zentrale Rechenplattform in der Cloud und warten auf Antwort. Bei groß angelegten Cloud-Architekturen führt jedoch ein solches Konzept zwangsläufig zu Bandbreitenproblemen. Für Zukunftsprojekte wie vernetzte Städte und intellligene Fabriken wird klassisches...

Fog-Computing – dezentraler Ansatz für IoT-Clouds
DNS-Server ändern
DNS-Server ändern: So können Sie die DNS-Einträge ändern
  • Konfiguration

Aus verschiedenen Gründen kann es sinnvoll sein, den bzw. die DNS-Server zu ändern: So kann ein Wechsel der verwendeten Nameserver (typischerweise die des Internet-Providers) u. a. für schnellere Zugriffszeiten im World Wide Web sorgen. Warum dies der Fall ist und wie Sie den DNS-Server unter Windows 10, macOS und Co. ändern, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

DNS-Server ändern: So können Sie die DNS-Einträge ändern
Reverse DNS
Reverse DNS (rDNS): Erklärung und Funktionsweise
  • KnowHow

Die Adressverwaltung im Internet ist zwar sehr komplex, aber durch das Domain Name System klar geregelt. Das System sorgt dafür, dass Clients und Server problemlos miteinander kommunizieren können. Zudem ermöglicht es sogenannte Reverse-DNS-Checks, mit denen sich Hostnamen zu beliebigen IPv4- oder IPv6-Adressen ermitteln lassen. Wie das funktioniert und welchem Zweck solche Abfragen dienen, verrät...

Reverse DNS (rDNS): Erklärung und Funktionsweise
Was ist DDNS (dynamisches DNS)?
Dynamisches DNS (DynDNS): Fernzugriff leicht gemacht
  • KnowHow

Sich mit dem eigenen Heimcomputer von außerhalb zu verbinden ist heute keine komplizierte Angelegenheit mehr. Es ist sogar äußerst praktisch, wenn man vom Büro auf den eigenen Rechner zugreifen und Dateien austauschen kann. Doch oft erschweren ständig wechselnde IP-Adressen des hauseigenen Routers den Zugriff. Die Lösung bieten DynDNS- bzw. DDNS-Dienste. Wir verraten Ihnen, was darunter genauer zu...

Dynamisches DNS (DynDNS): Fernzugriff leicht gemacht

Server

IONOS Server-Guide: Profi-Tipps zu Konfiguration und Administration

Server stellen die physische Grundlage des Internets dar. Wenn Sie beispielsweise Kunden mit einer eigenen Firmenseite ansprechen, den Warenverkauf auf Online-Kanäle ausweiten oder mehrere Firmenstandorte miteinander vernetzen, greifen Sie dafür auf leistungsstarke Rechenmaschinen zurück. Diese müssen nicht zwangsläufig in Ihrem Unternehmen stehen. Aber unabhängig davon, ob Sie Hardware-Ressourcen aus dem eigenen Rechenzentrum nutzen oder auf die Flexibilität von Cloud-Services setzen: Der Betrieb eines Servers stellt Sie in jedem Fall vor die Herausforderung, Software-Komponenten eigenständig konfigurieren und administrieren zu müssen. Doch auf sich allein gestellt sind Sie dabei nicht. Im Server-Ratgeber des IONOS Digital Guides stellen wir Ihnen in regelmäßigen Abständen aktuelle Fachartikel, News und Tutorials rund um den Serverbetrieb zur Verfügung.

Server-Infos für Unternehmer, Entwickler und Technikbegeisterte

Das Themenspektrum unseres Ratgebers richtet sich mit praxisnahen Server-Tipps an kleine und mittlere Unternehmen, selbstständige Entwickler sowie technikbegeisterte Hobbyisten. Während Grundlagenartikel wie „Was ist ein Server?“ oder „DNS – Namensauflösung im Netz“ IT-Einsteiger informieren, finden Fortgeschrittene und Profis durch detaillierte Sachtexte und Tutorials schnell und unkompliziert Hilfe, wenn es darum geht, das optimale Serverbetriebssystem auszuwählen, Sicherheitslücken zu schließen oder die beste Performance aus der zur Verfügung stehenden Hard- und Software herauszuholen.

Das erwartet Sie im IONOS Server-Ratgeber

Das Informationsangebot unseres Server-Ratgebers fächert sich in 4 Subkategorien mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten auf. Als erste Anlaufstelle für einen Einstieg in die Server-Thematik bietet sich der Bereich „KnowHow" an. Dort werden die Grundlagen des Serverbetriebs erklärt, verschiedene Server-Arten vorgestellt und ihre Einsatzmöglichkeiten erläutert. Tipps und Tricks rund um die Verwaltung der Serversoftware finden Sie unter dem Stichwort „Konfiguration“. In der Kategorie „Sicherheit“ dreht sich alles um das Gefahrenpotenzial im Internet. Gängige Angriffsmethoden und Malware wie Viren, Würmer und Trojaner werden dort genau unter die Lupe genommen und natürlich auch wirksame Schutzmaßnahmen vorgestellt. Nützliche Werkzeuge, die Ihnen die Administration Ihres Servers erleichtern, behandelt hingegen der Ratgeberbereich „Tools“.