Digitalisierung

DRaaS

Disaster Recovery as a Service (DRaaS): das weiterentwickelte Backup

Im Zuge der Digitalisierung rückte die Wichtigkeit von Backups ins Bewusstsein von Mitarbeitern und Entscheidungsträgern. Dabei galt die 3-2-1 Regel als Goldstandard: von jeder Datei werden zwei redundante Kopien vorgehalten. Im Zuge der technologischen Entwicklung geht der Trend hin zu Cloud-basierten Lösungen. So hat sich Disaster Recovery as a Service als wichtiger Cloud-Dienst etabliert.

Datenhoheit

Datenhoheit: Data Sovereignty erklärt

Nicht nur Privatnutzer müssen sich fragen, was mit ihren digitalen Daten passiert, wenn externe Unternehmen ihre Kontakte, E-Mails und Dateien in der Cloud speichern. Auch Unternehmen, die mit Drittanbietern zusammenarbeiten, müssen wissen, wer die Datenhoheit über Geschäfts- und Kundendaten behält, wenn diese auf externen Servern liegen. Wie ist Datenhoheit rechtlich geregelt? Wir klären auf.

Was ist ASP.NET?

Was ist ASP.NET?

Wenn Sie sich für die Programmierung von Windows-Anwendungen interessieren, sind Ihnen die Sprachen C# und Visual Basic sicherlich ein Begriff. Auch das .NET Framework dürfte Ihnen bekannt sein. Mit dem ASP.NET Framework lassen sich die gewohnten Sprachen und Ansätze nutzen, um Webanwendungen und dynamische Websites zu realisieren. Dabei gibt es verschiedene Ansätze, die wir in diesem Artikel...

Dark Data

Dark Data

Vielleicht haben Sie schon einmal von Dark Data gehört. Es handelt sich dabei um im Verborgenen existierende Daten. Organisationen erfassen und speichern heutzutage so viele Daten, wie nie zuvor. Doch nur ein kleiner Teil der Daten wird tatsächlich ausgewertet — die Spitze des Eisbergs. Beim unter der Oberfläche schlummernden Rest handelt es sich um Dark Data. Wie diese Daten entstehen, erklärt...

Was ist ITIL v4?

ITIL v4: Die vierte Edition des IT-Service-Frameworks im Porträt

Das Rahmenwerk ITIL liefert allen, die im IT-Service-Management tätig sind, wichtigen Input für eine möglichst effiziente und kundenorientierte Prozessgestaltung. Mit ITIL v4 existiert mittlerweile die vierte Ausgabe des Leitfadens, der bereits in den 1980er-Jahren im Auftrag der britischen Regierung entwickelt wurde. Welche Prozesse beschreibt ITIL v4? Und wie unterscheidet sich die aktuelle...

SaaS (Software as a Service) im Überblick | Vor- und Nachteile

Was ist SaaS (Software as a Service)? Ein Überblick

Software as a Service, oder kurz SaaS, ist ein immer beliebter werdendes Angebot im Cloud-Computing. Mit SaaS verwenden Sie Software über das Internet, anstatt sie etwa auf Ihrer Festplatte zu installieren. Das bietet vor allem für Unternehmen erhebliche Vorteile. Wie bei anderen Cloud-Diensten gibt es dabei aber auch verschiedene Bedenken hinsichtlich der Datensicherheit. Was genau SaaS ist, wo...

Managed Service Provider (MSP)

Managed Services Provider: Was ist ein MSP?

Die Auslagerung von IT-Dienstleistungen an externe Anbieter ist für viele kleine und mittlere Unternehmen eine effiziente und kostengünstige Möglichkeit, den wachsenden digitalen Ansprüchen gerecht zu werden. Managed Services Provider stehen als starke Partner zur Seite, wobei die offerierten IT-Dienstleistungen ganz unterschiedlich ausfallen können. Wir verraten, was es mit den Managed Services...

Was ist ITIL v3?

ITIL v3: Alle Informationen zur dritten Version des IT-Frameworks

Mit ITIL v3 erschien im Juli 2007 die dritte Edition des Best-Practices-Leitfadens für IT-Service-Management. Bis heute hat sie ihre Gültigkeit, was insbesondere darin begründet ist, dass die beschriebenen strukturierten Prozesse für viele Unternehmen mehr Relevanz besitzen als die agilen Practices der Nachfolgerversion. Was steckt hinter ITIL v3 und wie aktuell ist es in Zeiten von ITIL v4?

Digitalisierung für lokale Unternehmen

Warum Digitalisierung für lokale Unternehmen so wichtig ist

Lokale Unternehmen haben zunehmend mit der Konkurrenz im World Wide Web zu kämpfen. Verantwortliche sollten die neuen digitalen Möglichkeiten aber nicht als Bedrohung, sondern vielmehr als Chance sehen, das eigene Business noch bekannter und erfolgreicher zu machen. Wir zeigen Ihnen die größten Vorzüge, die eine grundlegende Digitalisierung für Unternehmen mit sich bringt.

Die eigene App entwickeln: Eine iOS-App veröffentlichen

Der Weg zur eigenen App - Teil 5.2: Eine iOS-App veröffentlichen

Sobald man den Entwicklungsprozess und die Testphase der eigenen Native Mobile App abgeschlossen hat, kann man schließlich die App im App-Store veröffentlichen. Wer eine iOS-App einreichen und im App-Store von Apple vertreiben möchte, muss sich bei der Apple-Developer-Plattform anmelden und dort diverse Angaben und Einstellungen vornehmen. Doch wie veröffentlicht man eine App im Store von Apple?


Digital an Ihrer Seite
Von Website bis Cloud
Effiziente Lösungen für Ihren digitalen Business-Erfolg
– aus einer Hand.