Grundlagen der Ende-zu-Ende Verschlüsselung

Die sogenannte Ende-zu-Ende Verschlüssung ist ein oft verwendetes Verfahren, um übertragene Daten über alle Übertragungsstationen hinweg gegen über Dritten und Unbefugten wirksam zu schützen. Nur die jeweiligen Endpunkte können die Übertragung wieder entschlüsseln.

Mit der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung werden Ihre Daten direkt in einem extra hierfür angelegten Ordner auf Ihrem Windows-Computer verschlüsselt: Der Ordner kann nur mit dem von Ihnen erstellten Schlüssel und einem persönlichen Passwort wieder entschlüsselt werden.

Das Besondere: Der Schlüssel und das Passwort sind dabei ausschließlich Ihnen bekannt. Dadurch, dass die Verschlüsselung direkt in dem hierfür angelegten Ordner auf Ihrem Windows-Computer erfolgt, sind die Daten bereits sicher verschlüsselt, bevor die Übertragung beginnt.

Nach erfolgter Übertragung sind die Daten am Zielort weiterhin verschlüsselt und erst am Zielort erfolgt die Entschlüsselung.

Anmerkung

Die Ende-zu-Ende Verschlüsselung steht derzeit ausschließlich HiDrive-Pro Kunden zur Verfügung. Sofern Sie einen HiDrive Vertrag verwenden, müssen Sie unter https://shop.ionos.de/tariffselect einen Tarifwechsel durchführen oder einen neuen HiDrive-Pro Vertrag bestellen.

Um die Ende-zu-Ende Verschlüsselung zu verwenden, öffnen Sie die Shopseite unter: https://shop.ionos.de/tariffselect, wählen Sie den Vertrag aus, der Ihr HiDrive-Pro enthält und führen die Bestellung durch.

Weitere Hinweise und eine Schritt-für-Schritt Anleitung, wie Sie die Ende-zu-Ende Verschlüsselung in Ihrem HiDrive-Pro Vertrag verwenden, finden Sie in dem Hilfe-Center Artikel Verschlüsselung von HiDrive-Verzeichnissen auf Ihrem Rechner.