Microsoft® Exchange 2013 in Microsoft® Exchange 2019 migrieren

Sie verwenden bereits Microsoft Exchange 2013 und wollen auf das neue Microsoft Exchange 2019 migrieren und Ihre Daten weiter verwenden? Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr altes Postfach mit der Microsoft Exchange-Version 2019 weiter nutzen können.

Voraussetzungen

  • Sie haben einen Microsoft Exchange 2019-Vertrag und ein eingerichtetes Microsoft Exchange 2013-Konto.

  • In Ihrem Microsoft Exchange 2013-Konto sind nur E-Mail-Adressen auf Domains eingerichtet, die ebenfalls in Ihrem IONOS Vertrag liegen. 

  • Ihre Microsoft Exchange-Postfächer bei IONOS liegen in verschiedenen Verträgen unter einer gemeinsamen Kundennummer.

  • Die Domain, die Sie für Ihr bestehendes Microsoft Exchange-Postfach und Ihr neues Microsoft-Exchange 2019 nutzen möchten, liegt ebenfalls in einem Vertrag bei IONOS

  • Sollte die Domain, die Sie für Microsoft Exchange 2019 verwenden wollen, bei einem anderen Anbieter gehostet sein, müssen Sie diese Domain zu IONOS umziehen, bevor Sie sie Microsoft Exchange 2019 verwenden können. Eine Schritt-für-Schritt Anleitung finden Sie hier.

Anmerkung

Es gibt grundsätzlich zwei Möglichkeiten für eine Migration. Die weitere Vorgehensweise hängt davon ab, ob Sie Ihr bestehendes Microsoft Outlook weiterhin verwenden möchten oder ob Sie Microsoft Outlook 2019 verwenden wollen. Die erste Möglichkeit kommt z. B. in Frage, wenn Sie ein älteres Microsoft Windows, z.B. Microsoft Windows 7 oder 8 verwenden: Microsoft Outlook 2019 verlangt zwingend die Verwendung von Microsoft Windows 10. Eine Übersicht über die Kompatibilität von Microsoft Windows und Microsoft Outlook finden Sie hier.

Wählen Sie aus, welcher Schritt-für-Schritt Anleitung Sie folgen möchten:

- oder-

Bereits installierte Outlook-Version verwenden

  • Sichern Sie zuerst die Daten in Ihrem bestehenden Microsoft Exchange-Postfach. Ein Backup des Postfachinhalts wird mittels einer PST-Datei in Microsoft Outlook angelegt. Eine Schritt-für-Schritt Anleitung dazu finden Sie hier.

  • Jetzt sollten Sie alle alten Microsoft Exchange 2013-Adressen umbenennen:
    • Melden Sie sich bei IONOS an.

    • Wählen Sie den Vertrag aus, der Ihr bestehendes Microsoft Exchange-Postfach enthält.

    • Klicken Sie auf das Zahnradsymbol  unter den Aktionen > Einstellungen.

      • Benennen Sie das Microsoft Exchange-Postfach, also den Teil „vor dem @-Zeichen“, um

    • Klicken Sie auf OK

  • Wiederholen Sie Schritt 2 für alle E-Mail-Adressen, die Sie in Ihrem alten Microsoft Exchange-Postfach angelegt haben

  • Legen Sie Ihre neuen Microsoft Exchange 2019-Adressen auf der bestehenden Hauptdomain an. Eine Schritt-für-Schritt Anleitung hierzu finden Sie hier.

  • Jetzt können Sie Ihre alten Microsoft Exchange 2013-Konten in Outlook entfernen:

    • Starten Sie Microsoft Outlook.

    • Klicken Sie auf Datei  > Kontoeinstellungen  > Kontoeinstellungen.

    • Klicken Sie im Reiter Datendateien auf Hinzufügen… .

    • Wählen Sie den gewünschten Ordner, in dem die Datendatei gespeichert werden soll und klicken Sie auf OK.

    • Wählen Sie im Reiter E-Mail das zu löschende alte Microsoft Exchange-Postfach aus. 

    • Klicken Sie auf Entfernen und anschließend auf OK.

    • Um das alte Microsoft Exchange-Postfach zu entfernen, klicken Sie auf Ja.

  • Richten Sie in Outlook Ihr neues Microsoft Exchange 2019-Konto neu ein. Eine Schritt-für-Schritt Anleitung finden Sie hier

  • Nun müssen Sie nur noch Ihre gesicherten Daten wiederherstellen. Dafür wird die PST-Datei aus Schritt 1 verwendet. Auch hier finden Sie eine ausführliche Schritt-für-Schritt Anleitung im Hilfe-Center.

Fertig! Ihr Microsoft Exchange ist nun eingerichtet und einsatzbereit.

Nächste Schritte: Wenn sich Ihre Domain in einem Microsoft Exchange 2013-Vertrag befindet, empfehlen wir Ihnen, Ihre Domain von Ihrem alten Microsoft Exchange 2013-Vertrag in Ihren neuen Microsoft Exchange 2019-Vertrag umzuziehen. Eine Anleitung hierzu finden hier. Dann können Sie Ihren alten Microsoft Exchange 2013-Vertrag zu kündigen.

Hinweis

Wenn sich Ihre Domain in einem anderen Vertrag befindet, brauchen Sie nichts weiter zu tun.

Outlook 2019 verwenden: Datensicherung

  • Sichern Sie zuerst die Daten in Ihrem bestehenden Microsoft Exchange-Postfach. Ein Backup des Postfachinhalts wird mittels einer PST-Datei in Outlook angelegt. Eine Schritt-für-Schritt Anleitung dazu finden Sie hier.

  • Deinstallieren Sie Ihre bestehende Outlook-Version. Eine ausführliche Anleitung finden Sie im folgenden Artikel:Deinstallieren von Office auf einem PC

  • Benennen Sie Ihre alle alten Microsoft Exchange 2013-Adressen jetzt um:

    • Melden Sie sich bei IONOS an.

    • Wählen Sie den Vertrag aus, der Ihr bestehendes Microsoft Exchange-Postfach enthält

    • Klicken Sie auf das Zahnradsymbol  unter den Aktionen > Einstellungen

    • Benennen Sie das Microsoft Exchange-Postfach, also den Teil „vor dem @-Zeichen“, um

    • Klicken Sie auf OK

  • Legen Sie Ihre neuen Microsoft Exchange 2019-Adressen auf der bestehenden Hauptdomain an. Eine Schritt-für-Schritt Anleitung hierzu finden Sie hier.

Eine ggf. vorhandene Konfiguration entfernen

Wenn Sie bereits eine Konfiguration von Microsoft Outlook mit dem Outlook Konfigurator vorgenommen haben, empfehlen wir dringend, diese alte Konfiguration vor der Installation von Microsoft Outlook 2019 zu entfernen.

  • Starten Sie das Programm OutlookConfigurator.exe.

  • Geben Sie in das entsprechende Feld die E-Mail Adresse an, die mit Ihrem Konto verknüpft ist

  • Wählen Sie die dritte Option Entfernen aus und bestätigen Sie mit weiter

  • Folgen Sie den weiteren Anweisungen

Sie haben Ihr altes Konto erfolgreich entfernt. Fahren Sie nun mit der Installation und Konfiguration von Microsoft Outlook 2019 fort:

Outlook 2019 verwenden: Installation von Outlook 2019

Fertig! Ihr neues Microsoft Exchange 2019 - Konto wurde erfolgreich mit Outlook 2019 eingerichtet. Wir empfehlen Ihnen, Ihren alten Microsoft Exchange 2013-Vertrag zu kündigen.