Schritt für Schritt Dateien sicher mit FTP übertragen

Für IONOS Hosting-Verträge mit Webspace

Hier erfahren Sie, was FTP ist und wie Sie es im Webhosting nutzen können.

FTP steht für File Transfer Protocol und ist speziell für die Übertragung von Dateien zwischen Computern entwickelt worden. Dazu wird ein sogenanntes FTP-Programm benötigt.
Im Webhosting wird FTP üblicherweise für das Hoch- bzw. Herunterladen von Dateien auf den Webspace verwendet. D.h. Sie können mit einem FTP-Programm die für Ihren Website benötigten Dateien - wie z. B. HTML-Dateien und Fotos - auf den Webspace übertragen.

Damit Ihre Daten auch vor dem Zugriff Dritter geschützt sind, werden im Webhosting die sicheren FTP-Varianten SFTP (für Linux-Hosting) und FTPS (für Windows-Hosting) verwendet. Im Unterschied zum normalen FTP wird die Verbindung per SSL-Verschlüsselung gesichert.

Schritt 1

Sicheren FTP-Zugang im Control-Center einrichten:

Schritt 2

FTP-Programm installieren:

Installieren Sie ein FTP-Programm auf Ihrem Computer. Die Wahl des FTP-Programms ist abhängig vom Betriebssystem, das Sie verwenden. Für Windows, Linux oder MAC OS finden Sie auf den Download-Seiten von z. B. Heise oder Chip Online eine Vielzahl von Programmen. Diese verfügen in aller Regel über eine kurze Beschreibung, Screenshots und Empfehlungen.

Schritt 3

Verbindungsdaten im FTP-Programm speichern:

Damit Sie nicht jedes Mal Ihre Daten neu eintragen müssen, ist es sinnvoll die Verbindungsdaten im FTP-Programm zu speichern.

Schritt 4

Dateien hoch- oder herunterladen (Upload bzw. Download):

Kopieren Sie Dateien wie z. B. Fotos oder Internetseiten von Ihrem Computer auf den Webspace bzw. Online-Speicherplatz in Ihrem IONOS Hosting-Paket.

Bitte beachten Sie:

  • Die MyWebsite besitzt keinen FTP-Zugang.  Mehr erfahren
  • Sie haben einen IONOS Domain- oder IONOS Mail-Vertrag oder einen anderen Tarif ohne FTP-Zugang? Sie können jederzeit in einen Hosting-Vertrag wechseln, um einen FTP-Zugang zu erhalten.