MySQL/MariaDB-Datenbank über Kommandozeilenumgebung steuern

Für Linux Hosting und alle Server mit Linux-Betriebssystemen

Es kann sinnvoll sein, Statements, die später durch ein Skript ausgeführt werden, vorher in der Kommandozeilenumgebung zu testen. So greifen Sie per Kommandozeile auf Ihre Datenbank zu:

  • Loggen Sie sich per SSH in Ihr Hosting-Paket bzw. in Ihren Server ein.

  • Geben Sie je nach Paket den in der untenstehenden Tabelle angegebenen Befehl ein (ersetzen Sie die Beispielangaben mit den Zugangsdaten Ihrer Datenbank):

Produkt Befehl
Managed Server, auf denen MySQL 5.7 oder MariaDB installiert ist und Webhosting (Shared Hosting) mysql -u dbo123456789 -h db123456789.db.ionos.de -p db123456789
Managed Server, auf denen MySQL 5.5 installiert ist mysql -u dbo123456789 -h localhost -S /tmp/mysql5.sock -p db123456789
Server (ohne Plesk) mysql -u root -p
Server (mit Plesk) mysql -u admin -p
Hinweis

Auf Servern mit Plesk wurde der administrative Datenbankbenutzer von root zu admin umbenannt. Das Passwort entspricht jedoch dem Initial-Passwort des Servers (root-Passwort).

  • Loggen Sie sich in Ihre Datenbank ein.

Hier ein Beispiel eines Servers mit Plesk:

login as: root
root@74.208.111.111's password:
[root@u15376217 ~]# mysql -u admin -p
Enter password:
Welcome to the MySQL monitor. Commands end with ; or \g.
Your MySQL connection id is 9342
Server version: 5.5.14 MySQL Community Server 5.5 (GPL)

Copyright (c) 2000, 2010, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved.

Oracle is a registered trademark of Oracle Corporation and/or its
affiliates. Other names may be trademarks of their respective
owners.

Type 'help;' or '\h' for help. Type '\c' to clear the current input statement.

mysql> 
  • Jetzt können Sie Datenbankoperationen an Ihren Datenbanken über die Kommandoschnittstelle vornehmen.