PHP-Einstellungen für alle Unterverzeichnisse übernehmen

Für Webhosting Linux-Pakete mit Shell (SSH)-Zugang und Managed Dedicated Server

Sie haben vielleicht schon diese Erfahrung gemacht: Sie möchten, dass Ihre per php.ini vorgenommenen Einstellungen für mehrere Verzeichnisse gleichzeitig gelten. Da die php.ini-Datei aber immer nur in dem Verzeichnis wirksam ist, in dem sie liegt, muss diese manuell in jedes einzelne Verzeichnis kopiert werden. Das kann schnell sehr aufwändig werden und muss zudem für jede Änderung wiederholt werden.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre php.ini-Datei per Shell-Befehl mit allen Unterverzeichnissen verknüpfen ( genauer: Sie erstellen Symlinks) . Weitere Änderungen an der originalen php.ini wirken sich dadurch automatisch mit auf die Unterverzeichnisse aus. So geht's:

 

Schritt 1

Verbinden Sie sich per SSH mit Ihrem Webspace.

Schritt 2

Wechseln Sie in das Verzeichnis, in dem sich die php.ini-Datei befindet. Geben Sie hierfür den Befehl cd (change directory) in Verbindung mit dem Verzeichnisnamen und drücken Sie die ENTER-Taste.

cd meinehomepage
Schritt 3

Geben Sie folgenden Befehl ein und betätigen Sie die ENTER-Taste, um die Symlinks zu erstellen:

find -type d -exec ln -s $PWD/php.ini {}/php.ini \;

Bitte beachten Sie: Da im aktuellen Verzeichnis bereits eine php.ini-Datei existiert und daher kein Symlink generiert werden kann, erhalten Sie den Hinweis "ln: creating symbolic link `./php.ini': File exists". Diese Meldung können Sie ignorieren.

Für weitere Änderungen reicht es aus, diese in der originalen php.ini vorzunehmen, da sie sich nun automatisch mit auf die Unterverzeichnisse auswirkt. Hierfür benötigen Sie keinen weiteren Symlink.


Das neue 1&1 IONOS Hilfe-Center mit Anleitungen, Informationen und Tutorials zu unseren Hosting-Produkten.