Regeln für die Datei-Indexierung bei Google Sitemaps festlegen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Einstellungen an den Google Sitemaps vornehmen können.

Wenn Sie beim Einrichten Ihrer Google Sitemaps die Option Benutzerdefiniert auswählen haben, können Sie festzulegen, welche Dateitypen indiziert werden und welche Dateien von Google nicht berücksichtigt werden sollen.

Schritt 1

Loggen Sie sich in Ihr Control-Center ein und klicken Sie im Bereich Domains auf Domain Center.

Direkt zum Domain-Center

Schritt 2

Möchten Sie die Regeln für eine Subdomain festlegen, klicken Sie bei der entsprechenden Domain auf Subdomain verwalten. Ansonsten klappen Sie mit dem Pfeil die Einstellungen der Domain aus.

Schritt 3

Sitemap für Subdomain erstellen

Klicken Sie auf den Pfeil und klicken Sie auf Sitemap erstellen/bearbeiten.

Sitemap für Domain erstellen

Schritt 4

Klicken Sie neben der Kategorie, den sie bearbeiten möchten, auf Filter.

Klicken Sie auf Weitere Features und dann auf Sitemap erstellen/bearbeiten.

Schritt 5

Jetzt können Sie genauer bestimmen, welche Dateien in den Index übernommen werden sollen. Dabei können Sie die Auswahl nicht nur nach Dateiendung, sondern auch nach Erstellungsdatum (vor/nach) und nach Namensbestandteilen einschränken. Bestätigen Sie die Änderungen mit OK.

Schritt 6

Zusätzlich können Sie noch in der Sperrliste einen Eintrag erstellen, um die Indizierung von bestimmte Dateien zu verhindern. Klicken Sie abschließend erneut auf OK.


Das neue 1&1 IONOS Hilfe-Center mit Anleitungen, Informationen und Tutorials zu unseren Hosting-Produkten.