Virtualisierungsunterstützung - Allgemeine Informationen

Für Dedicated Server, die im Cloud Panel verwaltet werden.

Die Virtualisierungsunterstützung ist ein kostenloses Feature, das nur während der Erstellung des Servers aktiviert werden kann.

Wenn Sie die Virtualisierungsunterstützung aktivieren, kann der Server über beliebig viele Mac-Adressen mit dem Internet kommunizieren. Darüber hinaus können Sie auf dem Server einen Typ-2-Hypervisor (mit Ausnahme von Hyper-V) manuell installieren und konfigurieren, um virtuelle Maschinen zu erstellen. Dieser Hypervisor-Typ ist eine Software, die auf einem Betriebssystem als Anwendung ausgeführt wird. Die Hardware-Ressourcen werden beim Host-Betriebssystem angefordert und über die Hardware abgerufen. 

Beispiele für Typ-2-Hypervisoren sind: 

VMware Workstation und Oracle VirtualBox

Auf Grund von Lizenzbestimmungen von Microsoft können Sie Hyper-V momentan nicht als Hypervisor nutzen.

Um die Virtualisierungsunterstützung nutzen zu können, benötigen Sie einen Dedicated Server des folgenden Typs: 

  • AE16-128

  • XXL-96

  • 3XL-192

  • 4XL-192

Wenn Sie eine virtuelle Maschine erstellen, müssen Sie ggf. die Netzwerkeinstellungen manuell konfigurieren. Dies ist z. B. erforderlich, wenn Sie dem Dedicated Server mehrere IP-Adressen zuweisen und die virtuelle Maschine nur eine bestimmte IP-Adresse zugewiesen werden soll.

Weitere Informationen finden hier:

Hypervisor - Allgemeine Informationen