FTP Storage als Netzlaufwerk einbinden (Windows)

Für Windows-Server mit IONOS FTP Storage

Hier erfahren Sie, wie Sie den IONOS FTP Storage auf Ihrem Windows Server als Netzlaufwerk einrichten.

Da die IONOS Backup-Server auch per NetBIOS (Windows Netzwerk) erreichbar sind, lassen sich diese einfach per SMB-Protokoll einbinden. Die Server-Images enthalten bereits entsprechende IPSec-Filterregeln. D.h. Sie müssen hier keine Filter mehr erstellen.

So binden Sie den IONOS FTP Storage auf Ihrem Windows-Server als Netzlaufwerk ein:

  • Loggen Sie sich auf dem Server ein.

  • Öffnen Sie den Windows Explorer.

  • Klicken Sie auf Netzwerk > Netzlaufwerk zuordnen.

  • Wählen Sie einen beliebigen Laufwerksbuchstaben aus, unter dem der Backupserver zukünftig erreichbar sein soll, z.B.:

    Als Ordner geben Sie \\ dann den vollen Namen Ihres Backupservers oder dessen IP-Adresse, sowie den Backup-Benutzernamen ein. Der Pfad sollte dann ungefähr so aussehen: \\backup00.rootmaster.info\bak000 (oder \\1.23.45.67\bak000) (jeweils ohne Anführungszeichen!)

    Aktivieren Sie außerdem die Option Verbindung bei Anmeldung wieder herstellen.

    Optional können Sie schon an dieser Stelle Benutzer und Passwort für den Backupserver eingeben, indem Sie auf einen anderen Benutzernamen klicken, ansonsten werden Sie später danach gefragt.

    Alle nötigen Informationen wie Backupserver-Name, Benutzer und Passwort finden Sie in Ihrem Konfigurationsmenü unter Server-Verwaltung > Backup.

  • Klicken Sie auf Fertig stellen um das Laufwerk zu verbinden.

    Wenn Benutzername und Passwort korrekt sind, erscheint auf dem Server-Arbeitsplatz ein neues virtuelles Laufwerk unter dem Sie Ihren Backup-Speicher erreichen können.

    Das Laufwerk kann wie ein Festplatten-Laufwerk verwendet werden. Die Daten werden aber nicht auf Ihrem Server, sondern auf dem Backup-Server gespeichert.

Hinweis

Der Datentransfer zwischen Ihrem Server und dem Backupsystem (Backup-Server) wird in Ihrem monatlichen Traffic-Kontingent nicht berücksichtigt, ist also für Sie kostenlos. Sollten Sie die Backup-Dateien jedoch auf einen anderen Server kopieren, wird Ihnen dieser Traffic angerechnet.


War diese Information für Sie hilfreich?

Ihr Feedback hilft uns, unseren Service weiter zu verbessern. Melden Sie sich dafür in Ihrem IONOS Kundenkonto an, indem Sie oben rechts auf die Login-Schaltfläche klicken. Danach können Sie unterhalb des Artikels eine Bewertung abgeben.