Anlegen eines neuen Volumes auf dem Server

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie ein neues Volume auf Ihrem Server anlegen.

So können Sie die Partitionierung nach Ihren Wünschen verändern.

Hinweis

In diesem Artikel werden tiefgreifende Änderungen am Dateisystem Ihres Server beschrieben. Wir empfehlen daher dringend die Erstellung einer Datensicherung, bevor Sie mit diesen Änderungen beginnen.

  • Legen Sie z.B. ein LogicalVolume mit 20 GB und dem Namen lv00 innerhalb der VolumeGroup vg00 an:
    [s12345678 ~]# lvcreate -L 20G -n lv00 vg00
    Logical volume "lv00" created

     

  • Legen Sie jetzt mit z.B. mkfs.xfs ein Dateisystem (Filesystem) auf dem Volume an.
    [s12345678 ~]# mkfs.xfs /dev/vg00/lv00
    meta-data=/dev/vg00/lv00 isize=256 agcount=16, agsize=327680 blks
    = sectsz=512 attr=0
    data = bsize=4096 blocks=5242880, imaxpct=25
    = sunit=0 swidth=0 blks, unwritten=1
    naming =version 2 bsize=4096
    log =internal log bsize=4096 blocks=2560, version=1
    = sectsz=512 sunit=0 blks, lazy-count=0
    realtime =none extsz=4096 blocks=0, rtextents=0

     

  • Hängen Sie jetzt die Partition wie gewohnt ein:
    [s12345678 ~]# mkdir /lv00
    [s12345678 ~]# mount -t xfs /dev/vg00/lv00 /lv00

Hinweis

Denken Sie auch an eine entsprechende Eintragung in der fstab.