Hardware-Ausstattung bei Dynamic Cloud Servern ändern

Für Dynamic Cloud Server Linux und Windows

So vergrößern oder verkleinern Sie die Hardware-Ausstattung Ihres Dynamic Cloud Servers:

Passen Sie den Leistungsumfang (Arbeitsspeicher, Festplatte und CPU) Ihres Dynamic Cloud Servers individuell Ihren aktuellen Bedürfnissen an.

  • Loggen Sie sich bei IONOS ein und klicken Sie unter MENÜ auf Server & Cloud. Wählen Sie ggf. den gewünschten Vertrag aus.

  • Klicken Sie im Bereich Server auf Server-Administration.

  • Setzen Sie ein Häkchen bei der Virtuellen Maschine (VM), deren Hardware Sie ändern möchten. Wählen Sie dann Administrieren > Hardware-Konfiguration.

  • Hier sehen Sie eine Übersicht der aktuellen Konfiguration. Verändern Sie nun die Hardware-Komponenten mit Hilfe der Schieberegler in der gewünschten Weise. Klicken Sie danach auf Weiter.

Hinweise
  • Je mehr Hardware Sie der VM zuweisen, desto höher fällt die künftige Rechnung aus. Welche Kosten Sie pro Stunde und auf einen Monat hochgerechnet zu erwarten haben, wird Ihnen hier direkt angezeigt.

  • Wenn Sie die Größe des Festplattenspeichers reduzieren, muss der Server neu initialisiert werden. Dies führt zu einem sofortigen Verlust sämtlicher Server-Einstellungen und der auf dem Server gespeicherten Daten! Nehmen Sie zuvor unbedingt ein Backup Ihrer Server-Daten vor und prüfen Sie, ob die erstellten Sicherungen auch funktionsfähig sind.

  • Um die Konfiguration übernehmen zu können, ist das Herunterfahren Ihres Servers erforderlich. Wir unterscheiden zwei Varianten:

    Manuelles Herunterfahren (empfohlen): Hier wartet unser Konfigurationssystem, bis Sie den Server geordnet über das Betriebssystem heruntergefahren haben. Wir empfehlen Ihnen diese Option, da Sie so noch laufende Arbeiten oder Prozesse auf dem Server sauber beenden können, bevor Sie ihn herunterfahren.

    Automatisches Herunterfahren: Hier versucht unser Konfigurationssystem, Ihren Server geordnet herunterzufahren, ohne dass Sie dies selbst tun müssen. Gelingt dies nicht, wird der Server ausgeschaltet und alle noch laufenden Prozesse und Arbeiten damit beendet.

    Klicken Sie nach Auswahl der Methode auf Weiter.

Hinweis

Führen Sie vor der Änderung der Hardware-Komponenten unbedingt ein Backup wichtiger Daten durch! Insbesondere beim automatischen Herunterfahren kann es zu Datenverlusten kommen.

  • Wenn Sie Manuelles Herunterfahren gewählt haben, erscheint nun ein Wartebildschirm. Schließen Sie dieses Browser-Fenster bitte nicht! Loggen Sie sich nun auf Ihrem Server ein, beenden Sie gegebenenfalls noch laufende Dienste und fahren Sie den Server kontrolliert herunter.

  • Nach dem Herunterfahren des Servers erkennt das Konfigurationsssystem dies selbstständig und zeigt Ihnen eine entsprechende Information an. Gehen Sie dann auf Weiter.

  • Bestätigen Sie die Bestellübersicht mit OK. Der Server wird nun automatisch neu gestartet. Damit haben Sie die Änderung der Hardware-Komponenten erfolgreich vorgenommen. Nach dem Hochfahren der VM steht Ihnen die neue Hardware sofort zur Verfügung.

  • Sollten Sie weiteren Festplattenspeicher hinzugebucht haben, ist es notwendig, diesen zunächst im Server-Betriebssystem zuzuweisen. Wie Sie hierbei genau vorgehen, erklären wir Ihnen im Artikel Zusätzlich bestellten Festplattenspeicher dem Dynamic Cloud Server zuweisen.