Öffentliche IPv6-Adresse auf einem Dedicated Server hinzufügen (CentOS 8)

Für Dedicated Server

In diesem Artikel wird erklärt, wie Sie eine zusätzliche, öffentliche IPv6-Adresse auf einem Dedicated Server hinzufügen, auf dem CentOS 8 installiert ist.

So konfigurieren Sie eine zusätzliche, öffentliche IPv6-Adresse in CentOS 8:

Voraussetzungen
  • Sie haben Ihrem Server im Cloud Panel eine zusätzliche, öffentliche IPv6-Adresse zugewiesen.

  • Sie haben sich als Administrator auf dem Server eingeloggt.

  • Um die existierenden Netzwerkverbindungen zu prüfen, geben Sie den folgenden Befehl ein:
    [root@localhost ~]# nmcli connection show
    Anschließend werden Ihnen die Netzwerkinterfaces angezeigt. Beispiel:
    [root@localhost ~]# nmcli connection show
    NAME  UUID                                  TYPE      DEVICE
    eth0  5fb06bd0-0bb0-7ffb-45f1-d6edd65f3e03  ethernet  eth0

  • Um die zusätzliche, öffentliche IPv6-Adresse zur Konfiguration des Netzwerkinterfaces hinzuzufügen, geben   Sie den folgenden Befehl ein:
    [root@localhost ~]# nmcli con mod NETZWERKINTERFACE +ipv6.addresses "ZUSÄTZLICHE-IPv6-ADRESSE"
    Beispiel:
    [root@localhost ~]# nmcli con mod eth0 +ipv6.addresses "2001:8d8:1800:419::2"
    Die zusätzliche, öffentliche IPv6-Adresse wird zum Netzwerkinterface hinzugefügt.

  • Führen Sie einen Neustart des Servers durch. Geben Sie hierzu den folgenden Befehl ein:
    [root@localhost ~]# reboot
    Die SSH-Verbindung wird nach der Eingabe des Befehls unterbrochen.

  • Loggen Sie sich erneut auf Server ein.

  • Um zu prüfen, ob die zusätzliche, öffentliche IPv6-Adresse hinzugefügt wurde, geben Sie den folgenden Befehl ein:
    [root@localhost ~]# ip addr
    Anschließend wird die zusätzliche, öffentliche IPv6-Adresse angezeigt. Beispiel:[root@3BB37B1 ~]# ip addr
    1: lo: <LOOPBACK,UP,LOWER_UP> mtu 65536 qdisc noqueue state UNKNOWN group default qlen 1000
        link/loopback 00:00:00:00:00:00 brd 00:00:00:00:00:00
        inet 127.0.0.1/8 scope host lo
           valid_lft forever preferred_lft forever
        inet6 ::1/128 scope host
           valid_lft forever preferred_lft forever
    2: eth0: <BROADCAST,MULTICAST,UP,LOWER_UP> mtu 1500 qdisc mq state UP group default qlen 1000
        link/ether ac:1f:6b:9a:76:52 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff
        inet 217.160.213.17/32 scope global dynamic noprefixroute eth0
           valid_lft 42586sec preferred_lft 42586sec
        inet6 2001:8d8:1800:419::2/128 scope global noprefixroute
           valid_lft forever preferred_lft forever
        inet6 2001:8d8:1800:419::1/128 scope global dynamic noprefixroute
           valid_lft 2987sec preferred_lft 2987sec
        inet6 fe80::ae1f:6bff:fe9a:7652/64 scope link noprefixroute
           valid_lft forever preferred_lft forever
    3: eth1: <NO-CARRIER,BROADCAST,MULTICAST,UP> mtu 1500 qdisc mq state DOWN group default qlen 1000
        link/ether ac:1f:6b:9a:76:53 brd ff:ff:ff:ff:ff:ff