Öffentliche IPv6-Adresse auf einem Linux Server hinzufügen (CentOS 6)

So konfigurieren Sie eine zusätzliche, öffentliche IP-Adresse in CentOS 6: 

Voraussetzungen
  • Sie haben sich die Haupt-IPv4-Adresse notiert. 

  • Sie haben dem Server eine Haupt-IPv6-Adresse und eine zusätzliche IPv6-Adresse zugewiesen und haben diese notiert. 

  • Sie haben sich auf dem Server als Administrator eingeloggt. 

  • Um die Haupt-IPv6-Adresse hinzuzufügen, müssen Sie in /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0 folgende Einträge einfügen:
    Networking_IPV6="yes"
    DHCPV6C="no"
    IPV6INIT="yes"
    IPV6_AUTOCONF="no"
    IPV6ADDR=HAUPT-IPv6-ADRESSE/64
    IPV6_DEFAULTGW=fe80::1%eth0

    Beispiel:
    [root@localhost ~]# vi /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0
    DEVICE="eth0"
    BOOTPROTO="dhcp"
    NETWORKING_IPV6="yes"
    DHCPV6C="no"
    IPV6INIT="yes"
    IPV6_AUTOCONF="no"
    IPV6ADDR=2001:ba0:2020:53c8:ac66:35c6:7a84:bd18/64
    IPV6_DEFAULTGW=fe80::1%eth0
    MTU="1500"
    NM_CONTROLLED="no"
    ONBOOT="yes"
    TYPE="Ethernet"

  • Um die zusätzliche IPv6-Adresse hinzuzufügen, müssen Sie in /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0 den Eintrag IPV6ADDR_SECONDARIES= sowie die zusätzliche IPv6-Adresse einfügen. Beispiel: 
    [root@localhost ~]# vi /etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0
    DEVICE="eth0"
    BOOTPROTO="dhcp"
    NETWORKING_IPV6="yes"
    DHCPV6C="no"
    IPV6INIT="yes"
    IPV6_AUTOCONF="no"
    IPV6ADDR=2001:ba0:2020:53c8:ac66:35c6:7a84:bd18/64
    IPV6_DEFAULTGW=fe80::1%eth0
    IPV6ADDR_SECONDARIES=2001:ba0:2020:53c8:cb04:94a5:24d:23ff
    MTU="1500"
    NM_CONTROLLED="no"
    ONBOOT="yes"
    TYPE="Ethernet"

Hinweis

Um mehrere, zusätzliche IPv6-Adressen zu konfigurieren, geben Sie diese im Eintrag IPV6ADDR_SECONDARIES= ein und trennen Sie diese durch ein Leerzeichen. 

  • Um einen Neustart des Netzwerks durchzuführen, geben Sie den folgenden Befehl ein: 
    [root@localhost ~]# /etc/init.d/network restart

  • Um zu prüfen, ob die zusätzliche IPv6-Adresse dem Server zugewiesen wurde, geben Sie den folgenden Befehl ein: 
    [root@localhost ~]# ifconfig eth0