Cloud Server mit Windows Server Betriebsystem

Wenn sich der IIS hinter einem Load Balancer befindet, wird die eigentliche IP des Benutzers durch die IP des Load Balancers überschrieben. In der Logdatei des IIS-Webservers steht somit nur noch die Adresse des Load Balancers. Um die Benutzer-IP beim Zugriff durch einen Proxy oder einen Load Balancer auf einen Webserver zu ermitteln, müssen Sie den "X-Forwarded-For"-Header-Eintrag im HTTP-Protokoll auswerten. Installieren und aktivieren Sie zu diesem Zweck die IIS-Erweiterung "Advanced Logging":

Voraussetzungen

Sie haben sich auf dem Server als Administrator eingeloggt.

Hinweis

Technisch bedingt funktioniert diese Anleitung nur für unverschlüsselte Verbindungen!

  • Installieren Sie auf Ihren Webservern die IIS-Erweiterung Advanced Logging.

  • Öffnen Sie den (IIS)-Manager.

  • Wählen Sie in der linken Navigationsleiste unter Verbindungen den Server oder die Site aus, für welche Sie die Protokollierungseinstellungen ändern möchten.

  • Doppelklicken Sie im Bereich IIS auf Advanced Logging.

  • Klicken Sie in der rechten Navigationsleiste im Bereich Aktionen auf Protokollierungsfelder bearbeiten.

  • Klicken Sie auf Feld hinzufügen....

    Das Fenster Protokollierungsfeld hinzufügen wird angezeigt.

  • Geben im Feld Feld-ID Forwarded-For ein.

  • Geben im Feld Kategorie Default ein.

  • Geben im Feld Quelltyp Anforderungsheader ein.

  • Geben im Feld Quellname  X-Forwarded-For ein.

  • Klicken Sie auf OK.

  • Klicken Sie auf OK.

  • Wählen Sie die Protokolldefinition %COMPUTERNAME%-Server.

  • Klicken Sie in der rechten Navigationsleiste im Bereich Aktionen auf Protokolldefinition bearbeiten.

  • Klicken Sie im Bereich Ausgewählte Felder auf Felder auswählen...

  • Aktivieren Sie den Eintrag Forwarded-For.

  • Klicken Sie auf OK.

  • Klicken Sie in der rechten Navigationsleiste im Bereich Aktionen auf Übernehmen.

  • Wählen Sie in der linken Navigationsleiste des (IIS)-Managers im Bereich Verbindungen den entsprechenden Server aus.

  • Doppelklicken Sie im Bereich IIS auf Advanced Logging.

  • Klicken Sie in der rechten Navigationsleiste im Bereich Aktionen auf Advanced Logging aktivieren.

Das Advanced Logging wird aktiviert.