Server-Dienste aktivieren und konfigurieren

Für Managed-Server

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Server-Dienste über das Control-Center aktivieren und konfigurieren.

Die Server-Dienste ermöglichen Ihnen, die Laufzeiteinstellungen für das Ausführen von Programmen zu ändern.

  • Loggen Sie sich bei IONOS ein und klicken Sie unter Meine Produkte auf Server & Cloud. Wählen Sie ggf. den gewünschten Vertrag aus.

  • Klicken Sie im Bereich Server-Dienste auf Aktivieren.

  • Jetzt können Sie die verfügbaren Ressourcen an die Anforderungen Ihrer Software anpassen.
    Auf diese Weise können Sie z.B. rechenintensiven Anwendungen mehr Rechenzeit zuweisen, indem Sie den Wert für die Prozesslaufzeit erhöhen.

    Speichernutzung: Zur Abarbeitung der einzelnen Skripte stellt der Apache-Web-Server eine bestimmte Menge des Arbeitsspeichers zur Verfügung. Sie können diese Größe in KB angeben und beliebig verändern. Bitte beachten Sie, dass dieses Limit pro Prozess gilt. Der zugewiesene Wert sollte nicht mehr als 25 % des Arbeitsspeichers betragen.

    Prozesslaufzeit: Unter diesem Punkt können Sie die CPU-Rechenzeit einstellen, die der Apache-Web-Server zur Abarbeitung einzelner Skripte maximal benötigen darf. Kann das Skript in dieser Zeit nicht ausgeführt werden, wird es abgebrochen. Sie verhindern damit eine Überlastung des Servers, und können so beispielsweise Ihren Server noch mit SSH erreichen, wenn zeitgleich zu viele Anfragen den Web-Server überfordern.

    Anzahl gleichzeitig ausführbarer Prozesse: Mit diesen Wert können Sie verhindern, dass zu viele Besucher gleichzeitig auf bestimmte Skripte zugreifen und so die Abarbeitung bereits laufender Prozesse (parallele Webserver-Anfragen, CGI-Skripte und Cronjobs) stören. Diese Einstellung korreliert direkt mit der Einstellung der Prozesslaufzeit.

    Geben Sie die gewünschten Werte ein und klicken Sie dann auf Weiter.

Hinweis
  • Bei Bedarf können Sie Anwendungen in einem Verzeichnis speichern, das nicht vom Apache-Server geöffnet werden kann. Web-Zugriffe von außerhalb sind auf Dateien in diesem Verzeichnis nicht möglich. Sie können dieses Verzeichnis z. B. nutzen, wenn Sie bestimmte Anwendungen nur manuell starten möchten. Den Pfad zu diesem Verzeichnis können Sie unter dem Punkt Programmordner auslesen. Dieses Verzeichnis kann nicht geändert werden.

  • Jede Änderung hat den automatischen Neustart des Apache-Webservers zur Folge. Daher wird Ihre Website ca. 1 Minute nicht erreichbar sein.

  • Um die Einstellung zu ändern, klicken Sie auf OK.

    Die Serverkonfiguration wird nun entsprechend geändert. Diese wird in der Regel innerhalb von einer Minute übernommen. Da dies einen Neustart der entsprechenden Dienste zur Folge hat, ist Ihre Webseite für diesen Zeitraum nicht erreichbar.

Wenn Sie die Einstellungen später wieder ändern möchten, klicken Sie auf Bearbeiten.