Serife kurz erklärt

Unter einer Serife versteht man einen kleinen Querstrich oder eine Verschnörkelung an den Enden eines Buchstaben. Die Serifen bzw. Endstriche werden in verschiedenen Ausprägungen eingesetzt, beispielsweise in geschwungener Form oder als feine Haarlinien.

Mit zu den bekanntesten Serifenschriften zählt sicher die Times New Roman. In gedruckten Medien verbessern Serifenschriften die Lesbarkeit, im Web werden dagegen meist serifenlose Schriften eingesetzt.