Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten, auf Sie zugeschnittene Werbung zu generieren und Social Media einzubinden. Nutzen Sie unsere Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen.
OK

Was bringt Cloud Computing meinem Unter­neh­men?

IaaS als Schritt hin zur Zukunftsfähigkeit der Enterprise-IT

Flexibel bleiben mit der Enterprise Cloud

Cloud Computing bietet Ihnen als Unternehmen für Ihre gesamte IT-Infrastruktur maximale Flexibilität bei hoher Performance. Wie funktioniert das? Als IaaS (Infrastructure as a Service)-Provider für Geschäftskunden stellen wir Ihnen mit der Enterprise Cloud ein System bereit, mit dem Sie ein eigenes virtuelles Rechenzentrum betreiben und das Beste aus Ihren Instanzen herausholen, weil Sie die Ressourcen flexibel anpassen können. Das ist bei vielen physischen Einzellösungen mit dedizierter Hardware nicht der Fall. Geschultes Fachpersonal kümmert sich um die Wartung der physischen Server und sorgt dafür, dass keine Ausfälle auftreten.

Cloud Computing bietet folgende Vorteile:

  • Cloud Computing ist individuell und vertikal skalierbar,

  • auf höchstem Servicelevel verfügbar und durch Systemadministratoren echt professionell supportet,

  • verursacht vergleichsweise geringe Kosten und minimiert den Investitionsbedarf,

  • unterliegt den strengen deutschen Datenschutzrichtlinien,

  • ist dank Einsatz modernster Techniken meist umweltfreundlicher als klassische Rechenzentren.

Flexibler und effizienter Umgang mit Lastspitzen

In vielen Branchen ist der Bedarf an Rechenleistung übers Jahr nicht gleichbleibend hoch: Um auf Lastspitzen reagieren zu können, müssen Unternehmen mit klassischen Serverlösungen zusätzliche teure Hardware anschaffen, die sie die meiste Zeit gar nicht benötigen. Oder sie verzichten auf solche kostspieligen Neuanschaffungen und riskieren, dass es zu Ausfällen kommt; ein Risiko, das die meisten Unternehmen nicht akzeptieren wollen – und dank Cloud Computing auch nie wieder müssen.

Passgenaue Konfiguration von CPU, RAM und Storage

Wer die Enterprise Cloud für den B2B-Bereich einsetzt, der profitiert von der Flexibilität dieses Systems: Cores, RAM und Storage werden so konfiguriert, dass sie genau den Anforderungen Ihres Unternehmens entsprechen. Dank Live Vertical Scaling (LVS) funktioniert die Skalierung einzelner Server und ihrer Komponenten sogar im laufenden Betrieb. Das ermöglicht es Administratoren, bei Lastspitzen sofort einzugreifen, ohne den Server neu zu starten.

Dabei steht Ihnen in jeder Konfiguration modernste Technik zur Verfügung, zum Beispiel InfiniBand mit 2 x 40 Gbit/s, HDD-/SSD-Block-Storage sowie AMD-Prozessoren oder Intel- Cores mit Hyperthreading.

Wichtig besonders für B2B: Die Sicherheit

Da Sie in der Enterprise Cloud Ihre Daten nicht nur an einem Ort speichern (doppelte Redundanz), bietet Cloud Computing einen zusätzlichen Sicherheitsfaktor, den ein betriebseigener Server vor Ort nicht leisten kann. So bleiben auch im Fall eines Brandes oder eines plötzlichen Stromausfalls alle Daten sicher und stets verfügbar.

Unsere Server werden zudem in Deutschland gehostet und unterliegen damit den strengen deutschen Datenschutzbestimmungen: Bei uns sind Ihre Daten sicher!

Erhebliche Kosten­ein­sparun­gen mit Cloud Computing

Wenn Sie große Kapazitäten nur in Ausnahmefällen brauchen und ansonsten mit eine rgeringeren Rechenleistung auskommen, ist die Enterprise Cloud die perfekte Lösung für Sie: Sie zahlen nur für die Leistung, die Sie auch wirklich nutzen.

Darüber hinaus entfallen die hohen initialen Anschaffungskosten von physischen Rechnern und Zubehör. In einem klassischen Rechenzentrum vor Ort wird neue Hardware zyklisch gekauft: Sie schaffen vorbeugend Hardware für zukünftige Entwicklungen an, zu Lasten der Liquidität – bei einer IaaS-Cloud ist das nicht notwendig.

Last but not Least: Die Umwelt

Zu guter Letzt ist Cloud Computing sogar umweltfreundlicher als das lokale Rechenzentrum im eigenen Unternehmen. Warum? Für Cloud Computing wird auf Rechenzentren von Dienstleistern zurückgegriffen, die darauf spezialisiert sind, ihre Data Center top-aktuell und hochsicher zu halten. Ausgestattet mit effizienter und stromsparender Hardware erreichen diese Anbieter bessere Emissionswerte als die meisten klassischen Rechenzentren. Auch die Klimatisierung erfolgt durch energiesparende Methoden – unter anderem mit natürlichen Ressourcen (beispielsweise über freie Kühlung oder Kaltwassersätze). So schont Cloud Computing für Unternehmen im B2B-Bereich nicht nur das Budget, sondern auch die Umwelt.