Homeoffice absetzen

Homeoffice von der Steuer absetzen

 

Ob selbstständig oder angestellt – immer mehr Berufstätige arbeiten im Homeoffice und verrichten ihre beruflichen Tätigkeiten im heimischen Arbeitszimmer. Um die individuelle Steuerlast zu senken, lassen sich die Kosten fürs Homeoffice bei der Steuer geltend machen. Dafür müssen...

 

Eigener Onlineshop: Die Eckpunkte des Startkapitals

Startkapital für einen Onlineshop

 

Wenn Sie die wichtigen Details zur Gründung Ihres eigenen Onlineshops ausarbeiten, kommt die Planung des Startkapitals schnell zu kurz. Sie sollten sich aber bewusst sein, dass Sie viel Geld benötigen werden – und nur ein umfangreicher Finanzplan sorgt bei der Entwicklung des...

 

Einzelunternehmen gründen

Ein Einzelunternehmen gründen – diese 10 einfachen Schritte sind nötig

 

Sie planen den Schritt in die Selbstständigkeit mit einem Einzelunternehmen? Bei der Gründung gibt es zwar einiges zu beachten, doch sie ist nicht besonders schwer. Neben einer Geschäftsidee und etwas Mut ist nur die Anmeldung bei den zuständigen Behörden erforderlich und schon...

 

SMART-Methode

Wie Sie SMART-Ziele einsetzen und mehr erreichen

 

Sie haben bereits von der SMART-Methode gehört, aber Ihre Zielvorgaben bisher nach besten Wissen und Gewissen einfach frei formuliert? Wir erklären Ihnen, warum die SMART-Formel Vorteile hat, wie Sie die Methode für persönliche und unternehmerische Ziele anwenden und worauf Sie...

 

Umsatzkostenverfahren

Das Umsatzkostenverfahren im Rahmen der GuV

 

Beim Umsatzkostenverfahren werden in der Gewinn- und Verlust-Rechnung (GuV) den Umsatzerlösen nur jene Herstellungskosten gegenübergestellt, die direkt mit den verkauften Gütern zusammenhängen. Weitere Aufwendungen der täglichen Betriebsabläufe werden nach Funktionsbereichen...

 

Was ist neuro-linguistisches Programmieren?

Neuro-linguistisches Programmieren (NLP) erklärt

 

Neuro-linguistisches Programmieren, kurz NLP, ist eine Sammlung von Werkzeugen und Modellen, die die Kommunikation in verschiedenen Lebens- und Arbeitsbereichen erleichtern und stärken soll. Das Ziel ist es, sich selbst und andere besser zu verstehen und positiv zu verändern. Wir...

 

Doppelte Buchführung einfach und kompakt erklärt

Doppelte Buchführung einfach erklärt

 

Die doppelte Buchführung bzw. doppische Buchführung (Doppik) ist ein wesentlicher Bestandteil des Rechnungswesens. Viele Unternehmer tun sich mit der Buchhaltung allerdings ziemlich schwer, dabei sollte sie Ihnen eine Hilfestellung sein und einen detaillierten Überblick über Ihre...

 

Was ist ein Skonto und wie berechnet man diesen?

Die Möglichkeit, Skonto zu ziehen, ist sowohl für Kunden als auch für Händler oft ein kleiner Ansporn, eine Rechnung zeitnah zu begleichen. Skonto zu gewähren ist kein Muss, sondern eine Kulanz des Lieferanten oder Händlers. Wie viel und bis wann man Skonto in Anspruch nehmen darf, ist vom jeweiligen Rechnungsersteller abhängig. Um Skonto ziehen zu können, ist auch die Aufnahme eines Kredites bei...

Fair Value: Das steckt hinter dem beizulegenden Zeitwert

Seit Inkrafttreten des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) ist der sogenannte Fair Value, der auch als beizulegender Zeitwert bekannt ist, Bestandteil der deutschen handelsrechtlichen Rechnungslegung. In den vorgesehenen Branchen ist er schnell zu einer wichtigen Bewertungseinheit geworden, welcher vor allem eine hervorragende Entscheidungsnützlichkeit attestiert wird. Doch was steckt...

Feedback geben: Regeln für ein konstruktives Feedback-Gespräch

Feedback zu geben ist ein Teil der beruflichen Kommunikation, ob als Vorgesetzter, Kollege oder Kunde. Durch Feedback erfährt man, ob die Zusammenarbeit bereits ideal verläuft oder sich noch verbessern lässt. Geben Sie Feedback, besteht aber das Risiko, dass der andere sich durch die Kritik persönlich angegriffen fühlt. Feedbackregeln helfen, dies Risiko zu minimieren und ein harmonisches...

Auftragsbestätigung: Mit Muster zum perfekten Schreiben

Wenn ein Kunde ein von Ihnen unterbreitetes Angebot annimmt, sollten Sie diesen Auftrag offiziell bestätigen. Dazu reicht in der Theorie zwar eine mündliche Mitteilung, wesentlich seriöser und sicherer ist jedoch eine schriftliche Bestätigung der vereinbarten Leistungen und Konditionen. Mit Vorlagen für Word, Excel und Co. erstellen Sie solche Auftragsbestätigungen in wenigen Minuten.

Betriebsprüfung: Was Sie über die Außenprüfung wissen müssen

Jährlich informieren Privatpersonen und Unternehmer das Finanzamt in Steuererklärung und Jahresabschluss über alle steuerrelevanten Sachverhalte. Sieht die Finanzbehörde jedoch Grund dafür, etwas genauer hinzuschauen, kommt es zur sogenannten Außen- bzw. Betriebsprüfung. Welche Ziel das Finanzamt mit einer solchen Kontrolle verfolgt und wie Sie sich am besten darauf vorbereiten, verrät folgender...

Produktlebenszyklus: Vorstellung seiner 5 Phasen

Nach der Markteinführung eines Produktes fragen sich viele Unternehmer, wie sich der Umsatz fortan entwickeln wird. Dabei durchläuft jedes Produkt die gleichen Phasen. Wenn man diese Phasen des Produktlebenszyklus versteht, kann man die unternehmerischen Aktivitäten besser planen. Das Modell beeinflusst verschiedenste Unternehmensbereiche: Idealerweise berücksichtigen Sie den Produktlebenszyklus...

Wozu benötigen wir Marktforschung?

Marktforschung ist ein wichtiges Verfahren, um ein Unternehmen voranzubringen oder um als Unternehmer Entscheidungen zu treffen. Kunden und Probanden nehmen dabei eine wichtige Rolle ein, schließlich bildet ihre Meinung einen wichtigen Indikator für die Absatzchancen. Für den Erfolg eines Unternehmens ist es entscheidend, in regelmäßigen Abständen den Markt zu untersuchen. Aber was genau ist...

Die Conjoint-Analyse: Kann sich ein Produkt auf dem Markt durchsetzen?

Die Conjoint-Analyse gibt schon vor der Markteinführung Aufschluss darüber, ob und mit welchen Merkmalen ein Produkt gegenüber der Konkurrenz bestehen kann. Dafür werden in einer Kundenbefragung verschiedene potenzielle Produktentwürfe präsentiert, und die Befragten geben an, für welches Produkt sie sich entscheiden würden. Am Ergebnis lassen sich die Prioritäten der Verbraucher ablesen.

GmbH & Co. KG: Haftungsbegrenzung in der Kommanditgesellschaft

Welche Rechtsform ist für das eigene Unternehmen die richtige? Wer seine persönliche Haftung begrenzen will, stößt früher oder später auf die GmbH & Co. KG als Unternehmensform. Sie bietet einige organisatorische und steuerliche Vorteile, doch es gibt auch Nachteile, die Unternehmer kennen sollten, ehe sie sich für diese komplexe Gesellschaftsform entscheiden.

Economies of Scope

Sie sind Unternehmer und möchten Kosten einsparen, Gewinne maximieren und das Unternehmenswachstum steigern? Dann sollten Sie analysieren, ob bzw. wie Sie Verbundeffekte in Ihrem Betrieb ideal nutzen können. Die sogenannten Economies of Scope entstehen, wenn Sie die Produktpalette erweitern und dabei Synergien nutzen. Wie sich das bewerkstelligen lässt und welche Arten von Verbundeffekten es genau...


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz