Was ist ein Kleingewerbe?

Was ist ein Kleingewerbe und welche Vorteile bietet es?

 

Nicht jedes Gewerbe ist ein „Handelsgewerbe“, nicht jeder Gewerbetreibende ein Kaufmann. Ein Einzelunternehmen ist nur dann an das Handelsgesetzbuch gebunden, wenn Art und Umfang des Gewerbes einen kaufmännisch geführten Betrieb erfordern. Ist der Umfang zu gering, spricht man...

 

CRM-Tools: Kundenpflege leichtgemacht

CRM-Tools: Software für die Kundenpflege

 

Kundenpflege ist einer der Eckpfeiler eines erfolgreichen Unternehmens – egal, ob Sie einen Onlineshop betreuen oder Bankkonten anbieten. Schon kleinere Firmen können diesbezüglich von der Nutzung eines CRM-Tools profitieren, mit dem sich die Daten der Kunden bzw. Käufer schnell...

 

Steuerarten in Deutschland: Eine Übersicht

Steuerarten in Deutschland: Steuerrecht einfach erklärt

 

Umsatzsteuer, Gewerbesteuer, Tabaksteuer, Hundesteuer: Das deutsche Steuerrecht ist wie ein Irrgarten, in dem man sich allzu leicht verlaufen kann. Welche Steuerarten gibt es in Deutschland und welche sind für Sie als Unternehmer relevant? Unsere Übersicht über die Steuerarten...

 

Vision vs. Mission

Mission-Statement vs. Vision-Statement

 

Auch wenn der Preis ansteigt und es günstigere Alternativen auf dem Markt gibt, konsumieren wir oft die Produkte derselben Marke. Der Grund, warum wir am liebsten mit der gleichen Airline fliegen oder uns den Kaffee heute am selben Kiosk wie gestern holen, kann dieser sein: Wir...

 

Digitalisierung von deutschen Kleinunternehmen

Digitalisierung: Sind deutsche Kleinunternehmer zukunftsfähig?

 

Die Digitalisierung erreicht immer mehr Bereiche unseres Lebens – beruflich wie privat. Daran kommen auch kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) nicht vorbei, wenn sie ihre Zukunftsfähigkeit sichern und im Wettbewerb bestehen möchten. Doch wie gut sind gerade...

 

GmbH gründen

Eine GmbH gründen: Aufwand und Kosten

 

Möchten Sie eine Geschäftsidee in die Tat umsetzen und zu diesem Zweck eine GmbH gründen? Dann haben Sie sich sicher schon ein erstes Basiswissen über diese Rechtsform angeeignet. Aber wissen Sie bereits, ob Sie einen individuellen Gesellschaftvertrag aufsetzen wollen oder ob...

 

Businessplan erstellen

Businessplan erstellen: So planen Sie Ihr Geschäftsvorhaben

 

Bevor es zur Umsetzung einer Geschäftsidee kommt, steht die Erstellung des Businessplans an. Dieser dient als unterstützender Fahrplan für den Gründer und fasst alle relevanten Informationen rund um Planung, Strategie und Finanzen zusammen. Doch auch für potenzielle Finanz- und...

 

Die Gutschrift: Erklärung, Muster und die besten Tipps

Was ist eine Gutschrift? Wie unterscheidet sie sich von einer Rechnung und und welche Vorteile bietet sie? Rund um das Thema Gutschrift herrscht viel Verwirrung – das liegt mitunter daran, dass die Begrifflichkeiten umgangssprachlich nicht korrekt verwendet werden. Wir erklären Ihnen, was eine Gutschrift ist und was sie nicht ist. Ein übersichtliches Gutschrift-Muster gibt es kostenlos dazu....

Due Diligence: Definition und Geschichte der vorsorglichen Risikoprüfung

Per Definition ist die „Due Diligence“ eine Risikoprüfung von hoher Sorgfalt: Und jeder, der ein Unternehmen, Firmenanteile oder Immobilien kauft, sollte solch eine Due-Diligence-Prüfung durchführen, um sich vor unangenehmen rechtlichen oder finanziellen Konsequenzen zu schützen. Diese Prüfung ist zwar mitunter aufwendig und teuer – aber auf sie zu verzichten, kann letztlich sehr viel mehr kosten....

Verein gründen: Schritt für Schritt zum eingetragenen Verein (e. V.)

Ein eingetragener Verein ist die beste Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten zusammenzuschließen und ein gemeinsames Ziel zu verfolgen – vorausgesetzt, es geht Ihnen nicht vorrangig darum, finanziellen Gewinn zu erzielen. Um ein dauerhaft und langfristig funktionierendes Vereinsleben zu gewährleisten, müssen Sie schon bei der Gründung einige entscheidende Punkte beachten. Wie gründet man...

Der Deckungsbeitrag

Auf welche Produkte sollte sich Ihr Unternehmen fokussieren, welche sind dagegen unwirtschaftlich? Der Deckungsbeitrag liefert Ihnen Antworten auf diese entscheidende Frage. Das Ziel der Deckungsbeitragsrechnung: Schlussfolgerungen über den Gewinn oder Verlust Ihres Unternehmens zu ziehen. Eine korrekte Berechnung von Deckungsbeiträgen ist ausschlaggebend für den Erfolg Ihres Unternehmens. Wir...

Abschreibungen berechnen: Drei Beispiele zur Verdeutlichung

Abschreibungen zu berechnen ist für jeden Unternehmer wichtig. Aber wie funktioniert die Berechnung der Abschreibung eigentlich genau? Und was gibt es dabei zu beachten? Wir liefern Ihnen drei Beispiele, an denen deutlich wird, wie man Abschreibungen berechnet. Dabei erklären wir verschiedene Abschreibungsmethoden und erläutern den Unterschied zwischen kalkulatorischer und handelsrechtlicher...

Minimum Viable Product: Unter Risikominimierung Potenziale nutzen

Ein minimal funktionsfähiges Produkt herauszubringen scheint für viele Start-ups ein No-Go zu sein – schließlich soll das Produkt die Passion der Gründer widerspiegeln. Wer jedoch MVP und seine Bedeutung genauer studiert, wird erkennen, dass beides durchaus vereinbar ist. Als Basis der agilen Entwicklung spielt das Konzept eine wichtige Rolle für viele Unternehmen. Wir erklären, wie Sie mit dem...

Die Ausgangsrechnung

Ob im Supermarkt, beim Restaurantbesuch oder in der Autowerkstatt – überall werden Rechnungen gestellt. Junge Unternehmer – unabhängig, ob Freiberufler oder andere Selbstständige –, die zum ersten Mal Geld von ihren Kunden einfordern möchten und hierfür Ausgangsrechungen schreiben, sind sich jedoch oft nicht sicher: Was ist der Unterschied zwischen einer Eingangs- und einer Ausgangsrechnung?...

Lohnsteuerklassen

Sind Sie ledig oder verheiratet? Haben Sie Kinder – mit Ihrem Ehepartner oder sind Sie alleinerziehend? Ihr Familienstand hat Einfluss darauf, welcher Lohnsteuerklasse Sie zugeordnet werden oder ob Sie aus verschiedenen Optionen wählen können. Damit beeinflussen Ihre persönlichen Merkmale auch, wie hoch Ihre monatliche Lohnsteuer ist. Aber warum gibt es eigentlich verschiedene Lohnsteuerklassen...

Die GmbH: Definition der Rechtsform

Ein Unternehmen führen, ohne mit dem eigenen Privatvermögen haften zu müssen? Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) macht das möglich. Dies ist ein Grund dafür, dass sich in der Bundesrepublik viele Gründer für diese Rechtsform entscheiden. Die Haftungsbeschränkung gilt aber nicht in jedem Fall. Unter gewissen Bedingungen wird Sie aufgehoben, und die Gesellschafter müssen dann doch mit...

Societas Europaea (SE) / Europäische Gesellschaft

Eine zusammenwachsende Welt bedarf internationaler Rechtsformen. Die EU hat mit der Societas Europaea eine solche europaweit verwendbare Unternehmensform geschaffen. Für Unternehmen, die EU-weit agieren, kann eine europäische Gesellschaft Vorteile haben – aber auch Nachteile. Wir stellen die Rechtsform SE vor und erklären Ihnen, was hinter der internationalen Alternative zur deutschen AG steckt.