Was ist ein Kleingewerbe?

Was ist ein Kleingewerbe und welche Vorteile bietet es?

 

Nicht jedes Gewerbe ist ein „Handelsgewerbe“, nicht jeder Gewerbetreibende ein Kaufmann. Ein Einzelunternehmen ist nur dann an das Handelsgesetzbuch gebunden, wenn Art und Umfang des Gewerbes einen kaufmännisch geführten Betrieb erfordern. Ist der Umfang zu gering, spricht man...

 

Work-Life-Balance

Work-Life-Balance

 

Work-Life-Balance beinhaltet weit mehr als die zeitlich gleichmäßige Aufteilung von Arbeitszeit und Freizeit. Das Konzept wird oft zurecht als eine Lebensphilosophie beschrieben, die sich durch alle Lebensbereiche eines Menschen zieht. Damit sie gelingt, müssen sowohl...

 

Vorstellungsgespräch Tipps

Tipps für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch

 

Sie haben es geschafft und wurden nach Ihrer Bewerbung zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Etwas Nervösität ist dann normal. Insbesondere, wenn Sie noch wenig Erfahrung darin haben, sich gut zu verkaufen. Es gibt jedoch einige ungeschriebene Regeln, die für alle...

 

Vision vs. Mission

Mission-Statement vs. Vision-Statement

 

Auch wenn der Preis ansteigt und es günstigere Alternativen auf dem Markt gibt, konsumieren wir oft die Produkte derselben Marke. Der Grund, warum wir am liebsten mit der gleichen Airline fliegen oder uns den Kaffee heute am selben Kiosk wie gestern holen, kann dieser sein: Wir...

 

CRM-Tools: Kundenpflege leichtgemacht

CRM-Tools: Software für die Kundenpflege

 

Kundenpflege ist einer der Eckpfeiler eines erfolgreichen Unternehmens – egal, ob Sie einen Onlineshop betreuen oder Bankkonten anbieten. Schon kleinere Firmen können diesbezüglich von der Nutzung eines CRM-Tools profitieren, mit dem sich die Daten der Kunden bzw. Käufer schnell...

 

Steuerarten in Deutschland: Eine Übersicht

Steuerarten in Deutschland: Steuerrecht einfach erklärt

 

Umsatzsteuer, Gewerbesteuer, Tabaksteuer, Hundesteuer: Das deutsche Steuerrecht ist wie ein Irrgarten, in dem man sich allzu leicht verlaufen kann. Welche Steuerarten gibt es in Deutschland und welche sind für Sie als Unternehmer relevant? Unsere Übersicht über die Steuerarten...

 

Die LinkedIn-Zusammenfassung: Muster für Ihr Profil

Zu einem perfekten Profil gehört bei LinkedIn auch die Zusammenfassung: Authentisch, interessant, informativ soll diese sein. Die Zusammenfassung ist der Einstieg in Ihr Profil und ermöglicht eine erste Einschätzung Ihrer Persönlichkeit. Damit Sie ein gutes Bild abgeben, haben wir für Ihre LinkedIn-Zusammenfassung einige Muster bereitgestellt. Lassen Sie sich einfach von unseren Beispielen und...

Soft Skills: Definition und Liste

Soft Skills sind all jene Fähigkeiten, die Sie als Arbeitskraft auszeichnen, aber selten auf Zeugnissen auftauchen oder Qualifikationen nach sich ziehen. Dabei sind Ihre Soft Skills für Arbeitgeber für viele wichtige Fragen relevant: Wie gut können Sie mit Menschen zusammenarbeiten? Wie gehen Sie mit Stress um? Wir geben Beispiele für Soft Skills, die im Beruf nützlich sind, und geben Ihnen...

Kommunikation im Beruf: Worauf muss man achten?

Nur wenn Kollegen konstruktiv und freundlich miteinander reden, kann eine produktive Arbeitsatmosphäre entstehen. Deshalb ist gute Kommunikation im Beruf so wichtig. Wenn alle – vom Geschäftsführer bis zum Praktikanten – richtig miteinander kommunzieren, kann ein Unternehmen erfolgreicher sein als die Konkurrenz. Was macht richtige Kommunikation am Arbeitsplatz aus?

Nein sagen im Beruf: Strategien für Selbstschutz und Karriere

Nein sagen im Beruf ist ein Balanceakt. Einerseits ist es wichtig, Teamgeist zu zeigen und in stressigen Situation auch einmal zusätzliche Aufgaben zu übernehmen, andererseits müssen die eigenen Grenzen gewahrt werden, um auch auf lange Sicht leistungsfähig und motiviert zu bleiben. Mit der richtigen Strategie ist beides möglich.

Online-Zeiterfassung: Funktion und Nutzen

Tools zur Online-Zeiterfassung machen es Ihnen einfach, die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter zu tracken. Viele Anwendungen bieten zudem umfangreiche Funktionen, die weit über das bloße Time-Tracking hinausgehen. So vereinfachen sie die Personal- und Ressourcenplanung. Davon profitieren nicht nur große Konzerne. Auch kleinen und mittelständischen Unternehmen erleichtert das die Organisation.

Arbeitszeiterfassung – was ist zu beachten?

Die rechtlichen Grundlagen der Arbeitszeiterfassung sind nicht immer eindeutig formuliert. Wie Überstunden und Überstundenausgleich zeitlich erfasst werden, wird deshalb von Betrieb zu Betrieb unterschiedlich gehandhabt. Sind die regulären Zeiten im Arbeitsvertrag schriftlich festgehalten, ist der Arbeitgeber z. B. nicht dazu verpflichtet, die Arbeitszeit zu erfassen. Welche Daten müssen für die...

Liquidation von Gesellschaften: Begriffserklärung und Ablauf

Manchmal kommt alles anders als erhofft: Aufgrund schlechter Auftragslage und Überschuldung steht die Firma plötzlich vor dem finanziellen Ruin. Doch die Gläubiger verlangen immer noch ihre rechtmäßigen Anteile – Zahlungsunfähigkeit hin oder her. Die letzte Option liegt da häufig in der Liquidation des Unternehmens. Das Ziel: Sämtliche noch vorhandenen Vermögensgegenstände in Geld umzuwandeln.

Was ist eine Insolvenz?

Die Insolvenz hat keinen guten Ruf. Sie steht für Zahlungsunfähigkeit und hohe Schulden. Dabei wird oft vergessen, dass ein Insolvenzverfahren nicht unbedingt das Aus für das Unternehmen bedeuten muss. Insolvenzverwalter unterstützen dabei, ausstehende Verbindlichkeiten zu begleichen und Arbeitsplätze zu erhalten.

Die Kapitalgesellschaft

Jeder Existenzgründer steht zunächst vor der Frage: Welche Rechtsform ist die richtige für mein künftiges Unternehmen? Für eine überzeugende Antwort darauf sollte man den Unterschied zwischen Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften kennen. Hier erfahren Sie mehr über die Rechtsform Kapitalgesellschaft, was sie auszeichnet und wie sie sich von anderen Unternehmenstypen abgrenzt.

Handelsregistereintragung: Wer braucht sie und wie erfolgt sie?

Als frischer Unternehmensgründer sind Sie vor Tatendrang kaum zu bremsen – wären da nicht die Hürden der Bürokratie. Ein relevantes Thema ist in diesem Zusammenhang die Handelsregistereintragung, die immer dann fällig wird, wenn man als Kaufmann beziehungsweise Kauffrau oder als Unternehmen mit kaufmännischem Geschäftsbetrieb am Markt auftritt. Aber auch Kleinunternehmer, deren wirtschaftlicher...