SMART-Methode

Wie Sie SMART-Ziele einsetzen und mehr erreichen

 

Sie haben bereits von der SMART-Methode gehört, aber Ihre Zielvorgaben bisher nach besten Wissen und Gewissen einfach frei formuliert? Wir erklären Ihnen, warum die SMART-Formel Vorteile hat, wie Sie die Methode für persönliche und unternehmerische Ziele anwenden und worauf Sie...

 

Umsatzkostenverfahren

Das Umsatzkostenverfahren im Rahmen der GuV

 

Beim Umsatzkostenverfahren werden in der Gewinn- und Verlust-Rechnung (GuV) den Umsatzerlösen nur jene Herstellungskosten gegenübergestellt, die direkt mit den verkauften Gütern zusammenhängen. Weitere Aufwendungen der täglichen Betriebsabläufe werden nach Funktionsbereichen...

 

Was ist neuro-linguistisches Programmieren?

Neuro-linguistisches Programmieren (NLP) erklärt

 

Neuro-linguistisches Programmieren, kurz NLP, ist eine Sammlung von Werkzeugen und Modellen, die die Kommunikation in verschiedenen Lebens- und Arbeitsbereichen erleichtern und stärken soll. Das Ziel ist es, sich selbst und andere besser zu verstehen und positiv zu verändern. Wir...

 

Doppelte Buchführung einfach und kompakt erklärt

Doppelte Buchführung einfach erklärt

 

Die doppelte Buchführung bzw. doppische Buchführung (Doppik) ist ein wesentlicher Bestandteil des Rechnungswesens. Viele Unternehmer tun sich mit der Buchhaltung allerdings ziemlich schwer, dabei sollte sie Ihnen eine Hilfestellung sein und einen detaillierten Überblick über Ihre...

 

Skype-Interview

Skype-Interview-Tipps: So meistern Sie ein Bewerbungsgespräch via Skype

 

Das Skype-Interview ist die perfekte Lösung in einer Arbeitswelt, die immer mehr von der Mobilität ihrer Angestellten profitiert. Wichtig ist jedoch, dass sich im Skype-Gespräch mit dem zukünftigen Arbeitgeber keine privaten Gewohnheiten einschleichen. Wenn Sie alle technischen...

 

Crowdfunding

Crowdfunding

 

Crowdfunding bezeichnet die Möglichkeit, mit einer online angelegten Kampagne Spendengelder für ein Projekt zu sammeln, und ist vor allem für Privatpersonen und Start-ups eine beliebte Finanzierungsart. Dabei sprechen Sie vor allem Privatpersonen direkt an. In unserem Artikel...

 

Einen Onlineshop gründen

Einen Onlineshop gründen – Grundlagen

 

Wenn Sie planen, einen Onlineshop zu gründen, haben Sie diverse Dinge zu beachten: So müssen Sie beispielsweise beim Gewerbeamt den notwendigen Gewerbeschein beantragen, ein Grundkonzept entwickeln und die Finanzen kalkulieren. Doch auch die Wahl des richtigen Shop-Systems und...

 

Bewirtungskosten richtig buchen

Die meisten Unternehmen organisieren regelmäßig Betriebsveranstaltungen – aber auch Geschäftsessen sind in Firmen keine Seltenheit. Die Verpflegung und insbesondere die Auswahl der Speisen und Getränke spielt dabei häufig eine wichtige Rolle. Bei aller kulinarischen Vielfalt darf der finanzielle Aspekt jedoch nicht vergessen werden, denn man kann nicht immer die kompletten Kosten als...

Skonto buchen: Wie geht das?

Wie sieht ein Skonto-Buchungssatz aus? Das fragen sich viele Unternehmer. Wenn man weiß, wie man einen Skonto buchen muss, ist es ganz einfach. Zunächst kann das Thema jedoch Verwirrung stiften: Wie geht das mit der Umsatzsteuer? Buche ich den Skonto als Preisnachlass? Soll ich lieber die Brutto- oder die Nettomethode wählen? Wir gehen den wichtigsten Fragen auf den Grund und zeigen beispielhaft...

Gutschrift buchen: Wie geht das und was muss ich beachten?

Wie kann ich eine Gutschrift korrekt verbuchen? Das Gutschriftverfahren ist beliebt – es spart Zeit und Aufwand. Doch wie verbucht man eine Gutschrift richtig und was gibt es dabei zu beachten? Gutschriften werden ähnlich behandelt wie Rechnungen. Aber wie sieht es mit der Umsatzsteuer aus? Hier finden Sie die richtigen Buchungssätze und anschauliche Beispiele.

OHG-Gründung: Der Weg zum partnerschaftlichen Handelsgewerbe

Wenn zwei oder mehr Gesellschafter gemeinsam mit einem Handelsgewerbe aktiv werden wollen, bietet es sich an, eine offene Handelsgesellschaft (OHG) zu gründen. Diese Gesellschaftsform gewährt allen Beteiligten gleiche Rechte, bedingt aber auch gewisse Pflichten: Vor allem ist die OHG eine Personengesellschaft, und das bedeutet, dass die Gesellschafter mit ihrem gesamten Vermögen für...

Personengesellschaft

Bei einer Unternehmensgründung ist die Frage nach der Rechtsform der geplanten Gesellschaft wichtig, hängen davon doch die Rechte und Pflichten der Gesellschafter sowie der Gesellschaft selbst ab. Dabei ist wichtig, ob Sie sich für eine Kapital- oder eine Personengesellschaft entscheiden – und auch die Wahl der Rechtsform spielt eine Rolle. Wenn Ihre Wahl auf eine Personengesellschaft fällt,...

Verlustvortrag und Verlustrücktrag: So können Sie Steuern sparen

Haben Sie viel Geld in Ihre Ausbildung investiert, waren zeitweise arbeitslos oder haben sich nochmal für ein Zweitstudium entschieden? Mit dem sogenannten Verlustabzug können Sie Ihren Verlust ganz einfach über eine Steuerminderung reduzieren und im Vor- oder Folgejahr Steuern sparen. Beim Finanzamt beantragen Sie hierfür den sogenannten Verlustvortrag oder Verlustrücktrag. Was unter diesen...

Kleingewerbe anmelden - so funktioniert´s

Kleingewerbe sind wegen ihrer geringen Größe nicht den Regeln des Handelsgesetzbuchs unterworfen. An die Gewerbeordnung müssen sich aber alle Gewerbebetriebe halten – unabhängig von ihrer Größe. Das gilt nicht zuletzt auch für die Pflicht zur Anmeldung bei der zuständigen Behörde. Es gibt aber Besonderheiten, die Kleingewerbetreibende bei der Gewerbeanmeldung beachten sollten. Wir haben die...

Was ist eine Inventur?

Für viele Unternehmer ist die Inventur ein nötiges Übel: Sie kostet Zeit und Geld, und scheint auf dem ersten Blick nur dem Finanzamt zu dienen. Aber ganz im Gegenteil: Damit Sie bei der Buchhaltung mit korrekten Zahlen arbeiten, ist eine regelmäßige Bestandsaufnahme unerlässlich. Wir erklären Ihnen die Feinheiten der Inventur, welche Inventurarten und Inventurverfahren es gibt, und wie Sie den...

Lohnbuchhaltung: Dafür ist sie wichtig

Arbeitnehmer erhalten – in der Regel am Ende des Monats – ein Entgelt für ihre Arbeitsleistung. Dass die laut Vertrag zustehenden Summen auf den Konten landen, ist Aufgabe der Lohnbuchhaltung. Die Berechnung von Gehältern bzw. Löhnen ist jedoch nur ein Teilbereich der Lohnbuchführung, die zusätzlich auch Aspekte wie die Anmeldung der Mitarbeiter beim Finanzamt und bei Sozialversicherungsträgern...

Das Wichtigste zur Bilanzierungspflicht

Die Bilanzierungspflicht bereitet vielen Gründern und Unternehmern Bauchschmerzen. Schließlich ist die ordnungsgemäße Buchführung mit Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung weitaus aufwendiger als die Einnahmenüberschussrechnung. Doch woran erkennt man, ob die Bilanzierungspflicht für einen selbst gilt oder nicht? Hier erfahren Sie, welche Bedingungen es gibt und was diese für Sie und Ihr...


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz