Homeoffice absetzen

Homeoffice von der Steuer absetzen

 

Ob selbstständig oder angestellt – immer mehr Berufstätige arbeiten im Homeoffice und verrichten ihre beruflichen Tätigkeiten im heimischen Arbeitszimmer. Um die individuelle Steuerlast zu senken, lassen sich die Kosten fürs Homeoffice bei der Steuer geltend machen. Dafür müssen...

 

Eigener Onlineshop: Die Eckpunkte des Startkapitals

Startkapital für einen Onlineshop

 

Wenn Sie die wichtigen Details zur Gründung Ihres eigenen Onlineshops ausarbeiten, kommt die Planung des Startkapitals schnell zu kurz. Sie sollten sich aber bewusst sein, dass Sie viel Geld benötigen werden – und nur ein umfangreicher Finanzplan sorgt bei der Entwicklung des...

 

Einzelunternehmen gründen

Ein Einzelunternehmen gründen – diese 10 einfachen Schritte sind nötig

 

Sie planen den Schritt in die Selbstständigkeit mit einem Einzelunternehmen? Bei der Gründung gibt es zwar einiges zu beachten, doch sie ist nicht besonders schwer. Neben einer Geschäftsidee und etwas Mut ist nur die Anmeldung bei den zuständigen Behörden erforderlich und schon...

 

SMART-Methode

Wie Sie SMART-Ziele einsetzen und mehr erreichen

 

Sie haben bereits von der SMART-Methode gehört, aber Ihre Zielvorgaben bisher nach besten Wissen und Gewissen einfach frei formuliert? Wir erklären Ihnen, warum die SMART-Formel Vorteile hat, wie Sie die Methode für persönliche und unternehmerische Ziele anwenden und worauf Sie...

 

Umsatzkostenverfahren

Das Umsatzkostenverfahren im Rahmen der GuV

 

Beim Umsatzkostenverfahren werden in der Gewinn- und Verlust-Rechnung (GuV) den Umsatzerlösen nur jene Herstellungskosten gegenübergestellt, die direkt mit den verkauften Gütern zusammenhängen. Weitere Aufwendungen der täglichen Betriebsabläufe werden nach Funktionsbereichen...

 

Was ist neuro-linguistisches Programmieren?

Neuro-linguistisches Programmieren (NLP) erklärt

 

Neuro-linguistisches Programmieren, kurz NLP, ist eine Sammlung von Werkzeugen und Modellen, die die Kommunikation in verschiedenen Lebens- und Arbeitsbereichen erleichtern und stärken soll. Das Ziel ist es, sich selbst und andere besser zu verstehen und positiv zu verändern. Wir...

 

Doppelte Buchführung einfach und kompakt erklärt

Doppelte Buchführung einfach erklärt

 

Die doppelte Buchführung bzw. doppische Buchführung (Doppik) ist ein wesentlicher Bestandteil des Rechnungswesens. Viele Unternehmer tun sich mit der Buchhaltung allerdings ziemlich schwer, dabei sollte sie Ihnen eine Hilfestellung sein und einen detaillierten Überblick über Ihre...

 

Impairment-Test: Was ist er und wann braucht man ihn?

Mit Impairment-Tests hat die IFRS eine Bilanzierungsvorschrift geschaffen, mit der Unternehmen verbindlichere Bilanzen erstellen können. Sie können damit Wertminderungen korrekt in Jahresabschlüssen darstellen. Doch wann und für was genau müssen Werthaltigkeitstests durchgeführt werden? Vor allem beim Thema Goodwill besteht Unsicherheit. Lesen Sie, auf was Sie beim Impairment-Test achten müssen,...

Aktiva und Passiva

Was sind Aktiva und Passiva? Diese Fachausdrücke aus dem unternehmerischen Rechnungswesen bezeichnen die linke bzw. rechte Seite einer Bilanz. Eine vereinfachte Erklärung: Die Aktiva auf der linken Seite geben Auskunft über die Verwendung der Mittel des Unternehmens, während die Passiva auf der rechten Seite deren Herkunft aufzeigen. Bei der Bilanzierung werden Aktiva und Passiva in Untergruppen...

Rückstellungen richtig bilden, buchen und auflösen

Bei der Bilanzierung spielen Rückstellungen eine wichtige Rolle. Durch sie können Sie die Steuerlast des aktuellen Geschäftsjahrs verringern. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihre Rückstellungen in der Bilanz richtig bilden, sie buchen und wieder auflösen und welche Buchungssätze Sie dafür benötigen.

Bewirtungskosten richtig buchen

Die meisten Unternehmen organisieren regelmäßig Betriebsveranstaltungen – aber auch Geschäftsessen sind in Firmen keine Seltenheit. Die Verpflegung und insbesondere die Auswahl der Speisen und Getränke spielt dabei häufig eine wichtige Rolle. Bei aller kulinarischen Vielfalt darf der finanzielle Aspekt jedoch nicht vergessen werden, denn man kann nicht immer die kompletten Kosten als...

Skonto buchen: Wie geht das?

Wie sieht ein Skonto-Buchungssatz aus? Das fragen sich viele Unternehmer. Wenn man weiß, wie man einen Skonto buchen muss, ist es ganz einfach. Zunächst kann das Thema jedoch Verwirrung stiften: Wie geht das mit der Umsatzsteuer? Buche ich den Skonto als Preisnachlass? Soll ich lieber die Brutto- oder die Nettomethode wählen? Wir gehen den wichtigsten Fragen auf den Grund und zeigen beispielhaft...

Gutschrift buchen: Wie geht das und was muss ich beachten?

Wie kann ich eine Gutschrift korrekt verbuchen? Das Gutschriftverfahren ist beliebt – es spart Zeit und Aufwand. Doch wie verbucht man eine Gutschrift richtig und was gibt es dabei zu beachten? Gutschriften werden ähnlich behandelt wie Rechnungen. Aber wie sieht es mit der Umsatzsteuer aus? Hier finden Sie die richtigen Buchungssätze und anschauliche Beispiele.

OHG-Gründung: Der Weg zum partnerschaftlichen Handelsgewerbe

Wenn zwei oder mehr Gesellschafter gemeinsam mit einem Handelsgewerbe aktiv werden wollen, bietet es sich an, eine offene Handelsgesellschaft (OHG) zu gründen. Diese Gesellschaftsform gewährt allen Beteiligten gleiche Rechte, bedingt aber auch gewisse Pflichten: Vor allem ist die OHG eine Personengesellschaft, und das bedeutet, dass die Gesellschafter mit ihrem gesamten Vermögen für...

Personengesellschaft

Bei einer Unternehmensgründung ist die Frage nach der Rechtsform der geplanten Gesellschaft wichtig, hängen davon doch die Rechte und Pflichten der Gesellschafter sowie der Gesellschaft selbst ab. Dabei ist wichtig, ob Sie sich für eine Kapital- oder eine Personengesellschaft entscheiden – und auch die Wahl der Rechtsform spielt eine Rolle. Wenn Ihre Wahl auf eine Personengesellschaft fällt,...

Verlustvortrag und Verlustrücktrag: So können Sie Steuern sparen

Haben Sie viel Geld in Ihre Ausbildung investiert, waren zeitweise arbeitslos oder haben sich nochmal für ein Zweitstudium entschieden? Mit dem sogenannten Verlustabzug können Sie Ihren Verlust ganz einfach über eine Steuerminderung reduzieren und im Vor- oder Folgejahr Steuern sparen. Beim Finanzamt beantragen Sie hierfür den sogenannten Verlustvortrag oder Verlustrücktrag. Was unter diesen...

Kleingewerbe anmelden - so funktioniert´s

Kleingewerbe sind wegen ihrer geringen Größe nicht den Regeln des Handelsgesetzbuchs unterworfen. An die Gewerbeordnung müssen sich aber alle Gewerbebetriebe halten – unabhängig von ihrer Größe. Das gilt nicht zuletzt auch für die Pflicht zur Anmeldung bei der zuständigen Behörde. Es gibt aber Besonderheiten, die Kleingewerbetreibende bei der Gewerbeanmeldung beachten sollten. Wir haben die...


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz