E-Recruiting

E-Recruiting – softwarebasiertes Bewerbermanagement

 

Ob Mobile Recruiting oder Social-Media-Recruiting: Verschiedene Methoden digitalisieren das Bewerbermanagement. E-Recruiting kann dafür sorgen, dass Sie bessere Bewerber finden, die Employer Brand stärken und Ihre HR-Abteilung entlasten. Das spart Kosten und verringert...

 

Lebenslauf Vorlage

Lebenslauf: Vorlage und Tipps

 

Personalmitarbeiter nehmen sich im Durchschnitt vier Minuten Zeit pro Bewerbung. Bereiten Sie Ihre Unterlagen daher so auf, dass sich die wesentlichen Informationen schnell erfassen lassen – am besten mit einem tabellarischen Lebenslauf, der keine Wünsche offenlässt. Wie Sie...

 

Homeoffice einrichten

Homeoffice einrichten – sicher und effizient arbeiten

 

Das Thema „Homeoffice“ gewinnt in der modernen Arbeitswelt zunehmend an Bedeutung. Um auch zu Hause effizient und sicher arbeiten zu können, müssen jedoch gewisse Vorkehrungen getroffen werden. Grundsätzlich können Arbeitnehmer ihr Homeoffice selbst einrichten, manchmal ist aber...

 

Ergonomie am Arbeitsplatz

Ergonomie am Arbeitsplatz: Gesund im Alltag

 

Ergonomie am Arbeitsplatz ist eine wichtige Säule eines gesunden Arbeitslebens. Leider fehlt es oft am nötigen Wissen, den eigenen Arbeitsplatz ergonomisch richtig zu gestalten. Kranke und unmotivierte Mitarbeiter sind häufig die Folge. Dabei lässt sich ein ergonomischer...

 

Bewegung am Arbeitsplatz

Bewegung am Arbeitsplatz beugt Krankheit und Stress vor

 

Stundenlanges Sitzen schadet Geist und Körper. Viele Mediziner halten es für ähnlich schädlich wie Rauchen. Was also tun, wenn man als Büroangestellter täglich im Sitzen arbeiten muss? Bewegung lautet das Rezept gegen Gesundheitsschäden. Denn es ist möglich, Bewegung am...

 

Einen Onlineshop gründen

Einen Onlineshop gründen – Grundlagen

 

Wenn Sie planen, einen Onlineshop zu gründen, haben Sie diverse Dinge zu beachten: So müssen Sie beispielsweise beim Gewerbeamt den notwendigen Gewerbeschein beantragen, ein Grundkonzept entwickeln und die Finanzen kalkulieren. Doch auch die Wahl des richtigen Shop-Systems und...

 

Online-Zeiterfassung

Online-Zeiterfassung: Funktion und Nutzen

 

Tools zur Online-Zeiterfassung machen es Ihnen einfach, die Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter zu tracken. Viele Anwendungen bieten zudem umfangreiche Funktionen, die weit über das bloße Time-Tracking hinausgehen. So vereinfachen sie die Personal- und Ressourcenplanung. Davon...

 

Minimum Viable Product: Unter Risikominimierung Potenziale nutzen

Ein minimal funktionsfähiges Produkt herauszubringen scheint für viele Start-ups ein No-Go zu sein – schließlich soll das Produkt die Passion der Gründer widerspiegeln. Wer jedoch MVP und seine Bedeutung genauer studiert, wird erkennen, dass beides durchaus vereinbar ist. Als Basis der agilen Entwicklung spielt das Konzept eine wichtige Rolle für viele Unternehmen. Wir erklären, wie Sie mit dem...

Die GmbH: Definition der Rechtsform

Ein Unternehmen führen, ohne mit dem eigenen Privatvermögen haften zu müssen? Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) macht das möglich. Dies ist ein Grund dafür, dass sich in der Bundesrepublik viele Gründer für diese Rechtsform entscheiden. Die Haftungsbeschränkung gilt aber nicht in jedem Fall. Unter gewissen Bedingungen wird Sie aufgehoben, und die Gesellschafter müssen dann doch mit...

Societas Europaea (SE) / Europäische Gesellschaft

Eine zusammenwachsende Welt bedarf internationaler Rechtsformen. Die EU hat mit der Societas Europaea eine solche europaweit verwendbare Unternehmensform geschaffen. Für Unternehmen, die EU-weit agieren, kann eine europäische Gesellschaft Vorteile haben – aber auch Nachteile. Wir stellen die Rechtsform SE vor und erklären Ihnen, was hinter der internationalen Alternative zur deutschen AG steckt.

Fakturierung: Eine Begriffserklärung

Wenn Unternehmen Lieferungen durchführen und Leistungen erbringen, stehen oft Begriffe wie Rechnung, Fakturierung, Rechnungslegung oder Faktura im Raum. Manche davon werden im täglichen Sprachgebrauch einander gleichgesetzt. Doch was steckt hinter diesen Begriffen und wie grenzen sie sich voneinander ab? Was ist Fakturierung genau? Und was hat es mit Vorfakturierung und Nachfakturierung auf sich?...

Körperschaftsteuer: Die Grundlagen im Überblick

Die Körperschaftsteuer ist weniger bekannt als die Einkommensteuer – dabei ist sie ihr sehr ähnlich. Während die Einkommensteuer u. a. für Privatpersonen anfällt, bezieht sich die Körperschaftsteuer auf das zu versteuernde Einkommen von Kapitalgesellschaften und einigen anderen Körperschaften. Erfahren Sie mehr zur Körperschaftsteuer: Wie wird sie berechnet? Wie hoch ist sie? Wer muss sie zahlen...

Zusammenfassende Meldung – Was ist das?

Für Unternehmer, die mit Firmen aus anderen EU-Ländern geschäftliche Beziehungen führen, hält das Umsatzsteuergesetz (UStG) einige Sonderregelungen bereit – eine davon betrifft die Zusammenfassende Meldung (ZM). Beliefert man Geschäftskunden im EU-Ausland oder erbringt ihnen gelegentlich sonstige Leistungen, so muss man deutschen Finanzbehörden in regelmäßigen Zusammenfassenden Meldungen darüber...

Zuflussprinzip & Abflussprinzip einfach erklärt

Wenn der Mai näher rückt, stehen Unternehmer vor einer großen Herausforderung: Denn sie müssen dem Finanzamt im Rahmen ihrer Steuererklärung den erzielten Jahresgewinn mitteilen. Selbstständige, Freiberufler und Kleingewerbetreibende können ihren zu versteuernden Gewinn mithilfe des sogenannten Zu- und Abflussprinzips ermitteln. Doch was ist darunter zu verstehen? Der Digital Guide verrät Ihnen,...

Eigenbeleg: Tadellose Buchführung dank Vorlagen

Keine Buchung ohne Beleg! Dieser Grundsatz der ordnungsgemäßen Buchführung ist für steuerpflichtige Unternehmer bindend. Das heißt: Geschäftsvorfälle, für die keine Fremdbelege eingehen, sind durch Eigenbelege nachzuweisen. Doch was unterscheidet den Eigenbeleg vom Fremdbeleg? Und welche Vorgaben sind zu beachten? Wir verschaffen Ihnen einen Überblick über das Belegwesen in Deutschland und stellen...

Verfassen eines Ergebnisprotokolls: So geht es richtig

Bei wichtigen Konferenzen und Meetings ist es fast schon unabdingbar, dass das Besprochene in einem Protokoll dokumentiert wird. Am einfachsten und schnellsten geht das mit einem Ergebnisprotokoll, das nicht wie ein Verlaufsprotokoll sämtliche Gesprächbeiträge festhält, sondern nur die relevanten Ergebnisse des Zusammentreffens festhält. Doch auch bei dieser Art von Protokoll gibt es einiges zu...

Businessplan-Software: Die besten Lösungen im Überblick

Unternehmens- bzw. Existenzgründung bringt eine Menge an Aufgaben und Verpflichtungen mit sich. So zählt die Ausarbeitung eines Businessplans etwa zum Pflichtprogramm, wenn Sie Förderer und Banken von Ihrem Geschäftskonzept überzeugen wollen. Businessplan-Software, die es sowohl in kostenlosen als auch in kostenpflichtigen Varianten gibt, unterstützt Sie bei der Erstellung Ihres Gründerfahrplans.


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz