Homeoffice absetzen

Homeoffice von der Steuer absetzen

 

Ob selbstständig oder angestellt – immer mehr Berufstätige arbeiten im Homeoffice und verrichten ihre beruflichen Tätigkeiten im heimischen Arbeitszimmer. Um die individuelle Steuerlast zu senken, lassen sich die Kosten fürs Homeoffice bei der Steuer geltend machen. Dafür müssen...

 

Eigener Onlineshop: Die Eckpunkte des Startkapitals

Startkapital für einen Onlineshop

 

Wenn Sie die wichtigen Details zur Gründung Ihres eigenen Onlineshops ausarbeiten, kommt die Planung des Startkapitals schnell zu kurz. Sie sollten sich aber bewusst sein, dass Sie viel Geld benötigen werden – und nur ein umfangreicher Finanzplan sorgt bei der Entwicklung des...

 

Einzelunternehmen gründen

Ein Einzelunternehmen gründen – diese 10 einfachen Schritte sind nötig

 

Sie planen den Schritt in die Selbstständigkeit mit einem Einzelunternehmen? Bei der Gründung gibt es zwar einiges zu beachten, doch sie ist nicht besonders schwer. Neben einer Geschäftsidee und etwas Mut ist nur die Anmeldung bei den zuständigen Behörden erforderlich und schon...

 

SMART-Methode

Wie Sie SMART-Ziele einsetzen und mehr erreichen

 

Sie haben bereits von der SMART-Methode gehört, aber Ihre Zielvorgaben bisher nach besten Wissen und Gewissen einfach frei formuliert? Wir erklären Ihnen, warum die SMART-Formel Vorteile hat, wie Sie die Methode für persönliche und unternehmerische Ziele anwenden und worauf Sie...

 

Umsatzkostenverfahren

Das Umsatzkostenverfahren im Rahmen der GuV

 

Beim Umsatzkostenverfahren werden in der Gewinn- und Verlust-Rechnung (GuV) den Umsatzerlösen nur jene Herstellungskosten gegenübergestellt, die direkt mit den verkauften Gütern zusammenhängen. Weitere Aufwendungen der täglichen Betriebsabläufe werden nach Funktionsbereichen...

 

Was ist neuro-linguistisches Programmieren?

Neuro-linguistisches Programmieren (NLP) erklärt

 

Neuro-linguistisches Programmieren, kurz NLP, ist eine Sammlung von Werkzeugen und Modellen, die die Kommunikation in verschiedenen Lebens- und Arbeitsbereichen erleichtern und stärken soll. Das Ziel ist es, sich selbst und andere besser zu verstehen und positiv zu verändern. Wir...

 

Doppelte Buchführung einfach und kompakt erklärt

Doppelte Buchführung einfach erklärt

 

Die doppelte Buchführung bzw. doppische Buchführung (Doppik) ist ein wesentlicher Bestandteil des Rechnungswesens. Viele Unternehmer tun sich mit der Buchhaltung allerdings ziemlich schwer, dabei sollte sie Ihnen eine Hilfestellung sein und einen detaillierten Überblick über Ihre...

 

Kundenzufriedenheit

Mit unzufriedenen Kunden ist langfristig kein Erfolg zu machen. Deshalb spielt Kundenzufriedenheit eine so große Rolle. Für viele Unternehmer sind die Erwartungen der Kundschaft allerdings ein Buch mit sieben Siegeln. Und wenn man sich doch an die Verbesserung der Kundenzufriedenheit macht, lässt man sich zu stark von Einzelaussagen leiten. Erfahren Sie, wie Sie die Zufriedenheit Ihrer Kunden...

Sales-Follow-up-E-Mail: Vorlagen, Beispiele & Tipps

Es kann frustrierend sein! Sie haben einen vielversprechenden Kontakt getroffen, schreiben diesen an und erhalten keine Rückmeldung. Doch kein Grund aufzugeben: Schicken Sie regelmäßig Sales-Follow-up-E-Mails und erhöhen Sie so die Wahrscheinlichkeit, eine Antwort zu erhalten. Da das Formulieren solcher Nachrichten viel Arbeit ist, haben wir verschiedene Sales-Follow-up-E-Mail-Vorlagen für Sie...

Der Curriculum Vitae (CV) – der etwas andere Lebenslauf

Die Bezeichnungen Lebenslauf, Curriculum Vitae (abgekürzt CV) und Résumé werden in vielen deutschen Stellenbeschreibungen synonym verwendet. Tatsächlich gibt es jedoch Unterschiede. Diese kommen vor allem bei Auslandsbewerbungen zum Tragen, da man dort stärker als hierzulande bestimmte Formvorgaben mit den einzelnen Bezeichnungen verbindet. Wir erklären Ihnen, was sich hinter den Begriffen...

Gibt es ein Recht auf Homeoffice?

Die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten, wird von immer mehr Arbeitnehmern in Anspruch genommen. Viele Arbeitgeber sind gewillt, ihren Angestellten die Heimarbeit zu ermöglichen und Voraussetzungen für eine bessere Work-Life-Balance zu schaffen. Aber gibt es einen Anspruch auf Homeoffice oder gar ein Homeoffice-Gesetz, das die Arbeit von zu Hause regelt?

Bring Your Own Device (BYOD) – Digital-Trend mit Tücken

In der Partyszene kennt man „BYOB“ – „Bring Your Own Beer“, zu Deutsch: „Bring dein eigenes Bier mit“. Feierlustige werden damit aufgefordert, ihre alkoholischen Getränke selbst mitzubringen. Der Begriff „BYOD“ dagegen klingt weitaus positiver. „Bring Your Own Device“ bedeutet nämlich den Komfort, bei der Arbeit im Büro an seinem eigenen Laptop arbeiten zu dürfen, anstatt sich mit der...

Die Initiativbewerbung: Mit Engagement zum Erfolg

Eine Initiativbewerbung muss sitzen, denn sie erfolgt nicht auf eine konkrete Stellenausschreibung. Entsprechend wichtig ist es, dass die Bewerbungsunterlagen tadellos und speziell auf das Wunschunternehmen abgestimmt sind. So erhöhen Sie Ihre Chancen auf ein Bewerbungsgespräch, in dem Sie sich und Ihren Wert für die Firma überzeugend darstellen.

Mit einer Blindbewerbung erfolgreich den Job wechseln

Die Blindbewerbung hat keinen besonders guten Ruf bei Karriereberatern und Personalern. Sie erfolgt mit geringem Rechercheaufwand und wird üblicherweise in großer Anzahl beinahe unverändert an mehrere Unternehmen geschickt. In einigen Branchen reicht es jedoch aus, sein Interesse an einer Stelle auf diese Weise zu zeigen. Ob der Bewerber für den Job geeignet ist, wird dann beim Probearbeiten...

Wie führen Freiberufler Steuern richtig ab?

Spätestens im Mai steht für Selbstständige die Steuererklärung für das Vorjahr an. Hierbei treten immer wieder Fragen auf: Wie ermittle ich meinen Gewinn? Welche Posten kann ich absetzen? Welche Formulare muss ich ausfüllen? Was sind die wichtigen Fristen und Fristverlängerungen? Was vielen Freiberuflern nicht klar ist: Beachtet man nur wenige Dinge schon während des laufenden Geschäftsjahres,...

Bewirtungskosten: So nutzen Sie die steuerlichen Vorteile

Wer sich an die Richtlinien der Finanzverwaltung hält, der kann bei der Bewirtung seiner Angestellten und Geschäftspartner eine Menge Geld einsparen. So kann nicht nur die Umsatzsteuer vollständig als Vorsteuer abgesetzt, sondern auch ein Teil der Bewirtungskosten bzw. gar die kompletten Bewirtungsaufwendungen können als Betriebskosten verbucht werden. Für welche Firmenveranstaltungen dies gilt...

Urlaubsanspruch während des Mutterschutzes und der Elternzeit

Was passiert mit meiner Arbeitsstelle, wenn ich in den Mutterschutz gehe? Wirkt sich die Elternzeit auf meinen Urlaubsanspruch aus? Diese Fragen beschäftigen viele Arbeitnehmerinnen, wenn sie ein Kind erwarten. In Deutschland werden Müttern durch das Mutterschutzgesetz besondere Rechte wie Kündigungsschutz und Entgeltersatzleistungen gewährt – auch der Urlaubsanspruch ist gesetzlich geschützt. Von...


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz