Umsatzkostenverfahren

Das Umsatzkostenverfahren im Rahmen der GuV

 

Beim Umsatzkostenverfahren werden in der Gewinn- und Verlust-Rechnung (GuV) den Umsatzerlösen nur jene Herstellungskosten gegenübergestellt, die direkt mit den verkauften Gütern zusammenhängen. Weitere Aufwendungen der täglichen Betriebsabläufe werden nach Funktionsbereichen...

 

Doppelte Buchführung einfach und kompakt erklärt

Doppelte Buchführung einfach erklärt

 

Die doppelte Buchführung bzw. doppische Buchführung (Doppik) ist ein wesentlicher Bestandteil des Rechnungswesens. Viele Unternehmer tun sich mit der Buchhaltung allerdings ziemlich schwer, dabei sollte sie Ihnen eine Hilfestellung sein und einen detaillierten Überblick über Ihre...

 

Steuerberater-Kosten

Steuerberater-Kosten: Was kostet ein Steuerberater?

Was kostet ein Steuerberater? Diese Frage stellt sich schnell, wenn die Steuererklärung fällig ist oder eine Außenprüfung bevorsteht. Angesichts der komplexen steuerrelevanten Sachverhalte ist professionelle Unterstützung für viele die logische Konsequenz. Damit am Ende nicht Tristesse herrscht, wenn die Rechnung ins Haus flattert, sollten Sie sich vorab mit den Steuerberater-Kosten...

Geschäftsbrief-Vorlage

Der perfekte Geschäftsbrief – Aufbau, Inhalt und Gestaltung

Ein zentraler Bestandteil der unternehmerischen Tätigkeit ist das Anfertigen von Geschäftsbriefen. Entsprechende Schreiben dienen der Kommuniation nach außen: Unternehmer verfassen Geschäfstbriefe, um Geschäftbeziehungen anzubahnen oder abzuwickeln. Bildet er den Erstkontakt, muss der Geschäftsbrief dem Empfänger ermöglichen, sich über die wesentlichen Verhältnisse des Absenders zu informieren....

Dauerrechnung erstellen: So wird’s gemacht

Was ist eine Dauerrechnung?

Für Miet-, Pacht- und Leasing-Verträge zwischen Unternehmern werden mitunter Dauerrechnungen erstellt. Der Grund dafür ist der Vorsteuerabzug. Dazu muss die Dauerrechnung jedoch alle Pflichtangaben ordnungsgemäßer Rechnungen enthalten. Welche das sind und unter welchen Umständen selbst Mietkosten im Rahmen einer gewerblichen Tätigkeit umsatzsteuerabzugsfähig sind, erfahren Sie in unserem...

Rechnungskorrektur und Stornorechnung erstellen

Rechnungskorrektur, Storno- oder Korrekturrechnung erstellen

Wenn Sie täglich viele Rechnungen versenden, passiert es nicht selten, dass sich hier und da mal ein Fehler einschleicht. Doch Vorsicht: Bei einer fehlerhaften Rechnung kann das Finanzamt Ihnen den Vorsteuerabzug absprechen. Es besteht allerdings die Möglichkeit, den Fehler nachträglich zu beheben. Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine korrekte Rechnungskorrektur, Storno- und Korrekturrechnung erstellen....

Rechnungsnummer vergeben: Das müssen Sie wissen

Rechnungsnummern vergeben: Darauf sollten Sie achten

Die korrekte Rechnungsnummer ist laut deutschem Recht eine Pflichtangabe auf Rechnungen. Eine Rechnung ohne Rechnungsnummer wird vom Finanzamt nicht anerkannt. Dem Rechnungsempfänger bleibt in diesem Fall der Vorsteuerabzug versagt. Und der Rechnungssteller hat steuerliche Nachteile, wenn fehlerhafte Rechnungsnummern eine Betriebsprüfung erschweren. Wir verraten Ihnen, worauf Sie achten sollten,...

Kleinunternehmer-Rechnung

Kleinunternehmer-Rechnung

Für Kleinunternehmer sieht der Gesetzgeber eine Vereinfachung im Umsatzsteuerrecht vor. Das wirkt sich auch auf die Rechungstellung aus. Kleinunternehmer dürfen die Umsatzsteuer auf Rechungen nicht ausweisen, sind ansonsten jedoch an alle gesetzlichen Vorgaben zur Rechnungsstellung gebunden. Wir geben Ihnen einen Überblick über die Kleinunternehmer-Rechnung und darüber, was es beim...

Pflichtangaben einer ordnungsgemäßen Rechnung

Bestandteile und Pflichtangaben einer ordnungsgemäßen Rechnung

Nur ordnungsgemäße Rechnungen werden vom Finanzamt gebilligt. Ist die Rechnung allerdings fehlerhaft oder unvollständig, verlieren Sie u. U. Ihr Recht auf den sogenannten Vorsteuerabzug. Damit das nicht passiert, müssen Sie die vorgeschriebenen Mindestanforderungen einer Rechnung einhalten. Wir erklären Ihnen, welche Pflichtangaben und Bestandteile in Ihrer Rechnung auf keinen Fall fehlen dürfen...

Rechnung schreiben | Tipps für Unternehmer

Rechnung schreiben: Leitfaden für Unternehmer und Selbstständige

Ob über eine Office-Anwendung wie Microsoft Word oder mit einem speziellen Online-Tool – Rechnungen erstellt man so gut wie immer an einem Computer. Aber egal, auf welche Art Sie eine Rechnung verfassen: Der Inhalt und die Struktur des Schreibens folgen stets demselben Schema. Doch worauf muss man hierbei achten? Und welche Vorteile hat es, seine Rechnungen mit einem Online-Tool zu schreiben?

Privatrechnung

Eine Privatrechnung ausstellen: Das sollten Sie beachten

Rechnungen kennt man eigentlich nur aus dem Wirtschaftsverkehr. Doch auch Privatpersonen können Rechnungen ausstellen – beispielsweise, wenn sie etwas verkaufen. Was genau ist aber zu beachten, wenn man als Privatperson eine Rechnung ausstellt? Gibt es dafür Richtlinien? Und wenn, welche? Was gehört auf eine Rechnung, die eine Privatperson ausstellt?

Kapitalwertmethode

Die Kapitalwertmethode einfach erklärt

Die Kapitalwertmethode berücksichtigt den Zeitwert des Geldes und ermöglicht Ihnen, Ein- und Auszahlungen verschiedener Berechnungsperioden zu vergleichen. Zur Anwendung kommt das Verfahren im Rahmen der Investitionsplanung. Ob eine Investition wirtschaftlich sinnvoll ist, lässt sich anhand des Kapitalwerts beurteilen. Wie Sie diesen ermitteln, erklären wir Ihnen anschaulich anhand eines...

Unternehmensführung

Eine solide Unternehmensführung ist die Grundlage für den langfristigen Erfolg nach der Gründung. Welche Strategien sich hierfür eignen und welche Rahmenbedingungen bei Themen wie Personalmanagement, Buchhaltung und Steuern beachtet werden müssen, ist hier zu erfahren.


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz