Agiles Arbeiten

Agiles Arbeiten: Herausforderungen der digitalen Welt meistern

 

„Agiles Arbeiten“ ist aktuell eines der großen Buzzwords in der Unternehmenswelt. Es gilt als das beste Mittel, um die Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern. Wie funktioniert der agile Ansatz? Welche Chancen und Risiken sind mit ihm verbunden? Und welche Rolle wird...

 

Angebot und Nachfrage

Angebot und Nachfrage – so bestimmen sie den Markt

 

Angebot und Nachfrage bestimmen die Preisgestaltung am freien Markt. Denn die Nachfrage hat Einfluss auf das Angebot und umgekehrt. Ohne Nachfrage ist jedes Angebot überflüssig, ohne Angebot läuft die Nachfrage ins Leere. Sind sie im Gleichgewicht, bleiben die Preise stabil und...

 

Business-Impact-Analyse

Die Business-Impact-Analyse

 

Mit einer BIA oder Business-Impact-Analyse stellen Sie die wichtigsten Prozesse Ihres Unternehmens heraus, die bei einem Ausfall den normalen Geschäftsbetrieb gefährden. Dieses Verfahren ermöglicht es Ihnen, Auswirkungen von Krisen besser einzuschätzen und Strategien zur...

 

Umsatzkostenverfahren

Das Umsatzkostenverfahren im Rahmen der GuV

 

Beim Umsatzkostenverfahren werden in der Gewinn- und Verlust-Rechnung (GuV) den Umsatzerlösen nur jene Herstellungskosten gegenübergestellt, die direkt mit den verkauften Gütern zusammenhängen. Weitere Aufwendungen der täglichen Betriebsabläufe werden nach Funktionsbereichen...

 

EBITA

Was ist das EBITA?

Das EBITA ist eine betriebswirtschaftliche Kennzahl, die Ihnen die betriebswirtschaftliche Unternehmensplanung erleichtern kann. Dieser Wert blendet Posten aus, die den operativen Erfolg Ihres Unternehmens nicht unmittelbar beeinflussen. Viele große Konzerne arbeiten mit dem Wert, da dieser den internationalen Vergleich erleichtert. Was ist das EBITA genau und wie funktioniert die...

Kostenvoranschlag-Muster

Kostenvoranschlag: Muster und Empfehlungen für Unternehmen

Bei vielen Dienstleistungen ist es heute üblich, zuerst mehrere Angebote einzuholen und miteinander zu vergleichen, bevor man eine endgültige Kaufentscheidung trifft. Einen Kostenvoranschlag zu schreiben, gehört deshalb längst zum Tagwerk vieler Unternehmer. In unserem Ratgeber erfahren Sie, was Sie dabei beachten müssen, und können im selben Zuge unsere praktischen Kostenvoranschlag-Muster...

Abschlagsrechnung

Abschlagsrechnung

Abschlagsrechnungen sind immer dann praktisch, wenn Leistungen nicht in einer einzigen Gesamtrechnung bezahlt werden sollen. Sie sind in ihrer Höhe und Frequenz flexibel und werden zwischen Kunde und Auftragnehmer vereinbart. Für den Beauftragten bedeuten Abschlagsrechnungen regelmäßigeren Geldfluss, und der Kunde profitiert womöglich von der besser planbaren Belastung, indem er die Rechnung...

Gewinnverteilung KG

Gewinnverteilung KG: Grundlagen und Beispiel

Eine Kommanditgesellschaft (KG) ermöglicht in flexibler Weise Beteiligungen mit eingeschränkter Haftung, was die Suche nach Kapitalgebern erheblich vereinfachen kann. Auch bei der Gewinnverteilung bietet die KG Flexibilität: Neben der gesetzlichen Regelung können die Gesellschafter eigene Regeln im Gesellschaftsvertrag vereinbaren. So lassen sich etwa Faktoren wie Haftung oder Mitarbeit im...

Direkte und indirekte Steuer

Direkte und indirekte Steuern

Direkte und indirekte Steuern sind vielen zwar ein Begriff, doch worin unterscheiden sich die beiden Steuergruppen genau? Ist die Lohnsteuer beispielsweise eine direkte oder indirekte Steuer? Was sind die wichtigsten direkten und indirekten Steuern? Worin besteht genau der Unterschied zwischen einem Steuerschuldner und einem Steuerträger? Hier finden Sie alle Antworten und mehrere Beispiele für...

Umsatzsteuer (USt)

Was ist die Umsatzsteuer? Die Grundlagen einfach erklärt

Die Umsatzsteuer kennt jeder in irgendeiner Form. Zusammen mit der Lohn- und Einkommensteuer ist sie eine der wichtigsten Einnahmequellen des Staates. Sie wird dabei auf die meisten Lieferungen und Leistungen erhoben – dabei greift entweder der Umsatzsteuersatz von 19 oder der von 7 Prozent. Doch wer zahlt eigentlich Umsatzsteuer? Welcher Steuersatz gilt für welche Produkte? Und wo liegt der...

Einfuhrumsatzsteuer

Einfuhrumsatzsteuer: Die etwas andere Mehrwertsteuer

Ob als Privatperson oder Unternehmer – wer Waren in einem Nicht-EU-Land kauft, muss bei ihrer Einfuhr nach Deutschland Einfuhrumsatzsteuer (auch Einfuhrsteuer genannt) zahlen. Während die klassische Umsatzsteuer an das Finanzamt geht, wird die Einfuhrumsatzsteuer von der Zollverwaltung erhoben. Wie hoch sie ist, für welche Waren die Steuer anfällt und ob Unternehmer sie wieder zurückfordern...

Die einfache Buchführung im Überblick

Die einfache Buchführung: Ein Blick in das deutsche Handelsrecht

Mit der einfachen Buchhaltung haben Sie alle Geschäftsvorfälle, die im Laufe eines Wirtschaftsjahres entstanden sind, bestens im Überblick. Dabei stellt die einfache Buchführung im Unterschied zur doppelten Buchführung eine erhebliche Erleichterung für Unternehmer und Finanzämter dar. Wie die vereinfachte Buchführung genau funktioniert und wann Sie diese anwenden dürfen, erfahren Sie bei uns.

Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) einfach erstellen

Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) erstellen

Auch Kleinunternehmer, Selbstständige und Freiberufler müssen dem Finanzamt – neben der jährlichen Steuererklärung – genaue Angaben über ihre Betriebseinnahmen und -ausgaben machen. Doch hier ist es weit weniger kompliziert als bei der Bilanzierung (doppelten Buchführung): Das Finanzamt benötigt lediglich die sogenannte Einnahmenüberschussrechnung (EÜR). Wie die simple Einnahmen-Ausgaben-Rechnung...

Grundsätze ordnungsgemäßer Bilanzierung

Grundsätze ordnungsgemäßer Bilanzierung einfach erklärt

Jeder, der zur Bilanzierung verpflichtet ist, ist auch an die Grundsätze ordnungsgemäßer Bilanzierung gebunden. Zu diesen Grundsätzen zählen z. B. Bilanzklarheit, Bilanzwahrheit, Bilanzidentität und Bilanzkontinuität. Die Prinzipien helfen Ihnen dabei, einen einwandfreien Jahresabschluss für Ihr Unternehmen zu erstellen. Wir erklären, was mit den Grundsätzen jeweils gemeint ist, wozu sie dienen...

Unternehmensführung

Eine solide Unternehmensführung ist die Grundlage für den langfristigen Erfolg nach der Gründung. Welche Strategien sich hierfür eignen und welche Rahmenbedingungen bei Themen wie Personalmanagement, Buchhaltung und Steuern beachtet werden müssen, ist hier zu erfahren.


Halt! Wir haben noch etwas für Sie!

Eigene E-Mail-Adresse
schon ab 1,- €/Mon.
Professionell: 100% werbefrei
Firmen- oder Private E-Mail-Adresse inkl. Domain
E-Mail-Weiterleitung, Spam- und Virenschutz